Einsatzfahrzeug: GR - 118 + 122 - Hellenic Air Force - Löschflugzeuge

GR - 118 + 122 - Hellenic Air Force - Löschflugzeuge
GR - 118 + 122 - Hellenic Air Force - Löschflugzeuge
  • GR - 118 + 122 - Hellenic Air Force - Löschflugzeuge

Einsatzfahrzeug-ID: V50857 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname GR - 118 + 122 - Hellenic Air Force - Löschflugzeuge Kennzeichen k.A.
Standort SonstigesGruppenaufnahmenAusland
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Sonstige Organisation k.A.
Klassifizierung k.A. Hersteller k.A.
Modell k.A. Auf-/Ausbauhersteller k.A.
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung Auf dem Bild sind zwei griechische Löschflugzeuge vom Typ PZL M18B Dromader beim betanken mit Treibstoff zu sehen.

Das Foto wurde am Ioannis Kapodistrias International Airport in Kerkyra (Insel Korfu) aufgenommen.

Das eigentliche Agrarflugzeug wird als Löschflugzeug in die Kategorie SEAT (Single Engine Air Tanker) und Type-III (Löschmittelmenge 600 bis 1799 US-gal. = 2271 bis 6809 l) eingestuft und verfügt über einen Löschmitteltank mit einem Volumen von 2500 Litern.

Technische Daten:
http://en.wikipedia.org/wiki/PZL-Mielec_M-18_Dromader

Die griechische Luftwaffe verfügt heute über folgende Löschflugzeuge:
- Canadair CL-415 (4x 1534 + 2x 303 = 6742 l) - 8 Stück
- Canadair CL-215 (2x 2673 + 2x 303 = 5952 l) - 13 Stück
- C-27J Spartan mit MAFFS (Modular Airborne Fire-Fighting System, 5x 2271 = 11355 l) - 8 Stück
- Grumman G 164 Ag-Cat (1890 l) - Doppeldecker, 12 Stück
- PZL M18B Dromader (2500 l) - 22 Stück

dazu kommen noch Feuerwehr-Hubschrauber, z.B.: AS-332 L1 Super Puma (kann bis 3500 Liter Löschmittel an einem Außenlastträger transportieren) oder MBB/Kawasaki BK-117 C-1

Bei Ausnahmesituationen - wie den großen Waldbränden in diesem Jahr - werden zusätzliche Löschflugzeuge bzw. Löschhubschrauber aus anderen Nationen angefordert.
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage k.A.
Besatzung k.A. Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 12.10.2007 Hinzugefügt von Norbert Klekotko
Aufrufe 5392

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Ausland

Alle Einsatzfahrzeuge aus Ausland ›