Einsatzfahrzeug: Florian Oder-Spree 03/42-03

Florian Oder-Spree 03/42-03
Florian Oder-Spree 03/42-03

Einsatzfahrzeug-ID: V48580 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Oder-Spree 03/42-03 Kennzeichen LOS-8022
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BrandenburgOder-Spree (LOS)
Wache FF Fürstenwalde/Spree LZ Nord Zuständige Leitstelle Leitstelle Oderland (FF, LOS, MOL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug Hersteller Iveco
Modell EuroFire FF 100 E 21 WR Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2005 Erstzulassung 2005
Indienststellung 2006 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenwalde, LZ Nord.

Das Fahrzeug gehört zu einem Fahrzeugpool von zehn LF 10/6 einer zweiten Kreisbereitschaft für den grenzüberschreitenden Katastrophenschutz. Sie wurden finanziert aus dem EU-Förderprogramm INTERREG III A woran sich die EU pro Fahrzeug mit 110.000 Euro beteiligte, ergänzt um einen kommunalen Eigenanteil von 40.000 Euro. Die Gerätefächer aller Fahrzeuge sind zweisprachig (deutsch/polnisch) beschriftet.

Weitere Standorte:
LOS-8000 FF Wellmitz / Amt Neuzelle
LOS-8018 FF Jacobsdorf / Amt Odervorland
LOS-8019 FF Grunow / Amt Schlaubetal
LOS-8020 FF Kienbaum / Gemeinde Grünheide https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/4864
LOS-8021 FF Trebatsch / Gemeinde Tauche
LOS-8023 FF Philadelphia / Stadt Storkow
LOS-8024 FF Glienicke / Gemeinde Rietz-Neuendorf
LOS-8025 FF Heinersdorf / Gemeinde Steinhöfel
LOS-8026 FF Wendisch-Rietz / Amt Scharmützelsee

Fahrgestell: Iveco Magirus EuroFire FF 100 E 21 WR tector
Aufbau: Magirus-BTG Görlitz
Beladung: GBS Ludwigsfelde
Baujahr: 2005

Motorleistung: 154 kW/210 PS
Hubraum: 5880 cm³
Radstand: 3690 mm
Zul.Gesamtmasse: 10500 kg
Pumpe: Magirus FPN 10/1000
Wassertank: 600 l
Quelle: Feuerwehr 05/2006

Das Fahrzeug wurde 2015 durch die Feuerwehr Fürstenwalde aufwändig neu gestaltet. Dafür wurde das ehemals Feuerrot RAL 3000 lackierte Fahrzeug dem aktuellen Design der Feuerwehr Fürstenwalde angepasst und in Reinweiß lackiert und mit leuchtroten Folien beklebt. Des weiteren wurde eine retroreflektierende Warnschraffur am Heck angebracht und an der Seite bekam das Fahrzeug die charakteristischen gelben Reflexfolien.

Das nächste auffällige Merkmal ist die erneuerte Sondersignalanlage. Wo früher Drehspiegelkennleuchten arbeiteten verrichten jetzt moderne LED Kennleuchten ihren Dienst und es wurden LED Frontblitzer ergänzt.

LED haben nicht nur bei der Sondersignalanlage einzug gehalten, sondern auch die Fahrzeugbeleuchtung am Heck wurde auf LED umgerüstet. Zudem kam noch eine Heckkamera hinzu.

Einen besonderen Dank nochmal an die Feuerwehr Fürstenwalde für den freundlichen und ausgiebigen Fototermin und die Geduld!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

Auslieferungszustand

  • Hella KL 8000 Drehspiegelkennleuchten
  • Hella KL 7000 Drehspiegelkennleuchte am Heck
  • Max Martin GM2297 Kompressorhorn

Aktuell

  • Hänsch Nova LED Kennleuchten
  • Hänsch Saturn LED Kennleuchte am Heck
  • Hänsch Sputnik SL LED Frontblitzer
  • Max MArtin 2297GM Kompressorhorn
Besatzung 1/8 Leistung 154 kW / 209 PS / 207 hp
Hubraum (cm³) 5.880 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 10.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 09.03.2008 Hinzugefügt von Carsten Ruthe
Aufrufe 11596

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Oder-Spree (LOS)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Oder-Spree (LOS) ›