Einsatzfahrzeug: DiBuKa - Löschpanzer SPOT-55

DTF - Löschpanzer SPOT-55
DTF - Löschpanzer SPOT-55
  • DTF - Löschpanzer SPOT-55
  • DTF - Löschpanzer SPOT-55
  • DTF - Löschpanzer SPOT-55
  • DTF - Löschpanzer SPOT-55

Einsatzfahrzeug-ID: V47338 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname DiBuKa - Löschpanzer SPOT-55 Kennzeichen k.A.
Standort SonstigesKuriositäten
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Sonstige Organisation Sonstige Institution
Klassifizierung sonstiges Fahrzeug Sonstige Hersteller Sonstige
Modell SPOT-55 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr k.A. Erstzulassung k.A.
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschpanzer SPOT-55 auf dem Fahrgestell des russischen Kampfpanzers T-55.

Von diesem Spezialfahrzeug wurden in der Tschechoslowakei 32 Stück gebaut, wovon die Hälfte in den Export ging. Die tschechische Bezeichnung ist CPS (Cisternova Pasova Strikacka). Eingesetzt waren die Fahrzeuge bei den Rettungs- und Bergeeinheiten (RBE) des tschechischen Katastrophenschutzes.

Die beiden hier gezeigten Fahrzeuge (Anna & Maria) sind, mit weiteren ehemaligen Fahrzeugen der NVA, heute im Besitz der privaten Firma DiBuKa GmbH (Dienstleistungen im Brand- und Katastrophenschutzfall) und werden dort zur Landschaftspflege und Waldbrandbekämpfung auf munitionsbelasteten Gebieten eingesetzt. Dazu besteht ein Koorperationsvertrag mit dem Land Brandenburg.

Leistung: 425 kW/ 578 PS
Gewicht: 47.500 kg
Verbrauch: 210 Liter Diesel auf 100 km Straße, im Gelände höher
Besatzung: 3 Mann - Fahrer/Mechaniker/Pumpenmaschinist
SoSi: Tesla AZD500

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

11.000 l Wasser
2.000 l Schaummittel
2x 250 kg Pulver
2 Schaum-/Wasserwerfer - 2500 l/min Wasser und 3200 l/min Schaum
Schnellangriffseinrichtung im Heck mit hydraulisch angetriebener Pumpe mit 1250 l/min
Selbstschutzeinrichtung
1 Kamera zum Rangieren

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Tesla AZD500
Besatzung 1/2 Leistung 425 kW / 578 PS / 570 hp
Hubraum (cm³) 38.880 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 45.000
Tags
Eingestellt am 21.03.2008 Hinzugefügt von Carsten Ruthe
Aufrufe 31691

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Kuriositäten

Alle Einsatzfahrzeuge aus Kuriositäten ›