Einsatzfahrzeug: Florian Bad Steben 30/01

Florian Bad Steben 30/01
Florian Bad Steben 30/01

Einsatzfahrzeug-ID: V45899 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Bad Steben 30/01 Kennzeichen HO-2212
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernHochfranken
Wache FF Bad Steben Zuständige Leitstelle Leitstelle Hochfranken (HO, WUN)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller Iveco
Modell 140-25 A Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 1993 Erstzulassung 1993
Indienststellung 1993 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Drehleiter DLK 23/12 Vario CC der Freiwilligen Feuerwehr Bad Steben auf Basis eines Iveco 140-25 A mit feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Firma Magirus Brandschutztechnik Ulm.

Die Feuerwehr Bad Steben erhielt die Drehleiter aufgrund mehrerer Reha- bzw. Kurkliniken und auch weil die nächstgelegene DLK aus Naila für eine schnelle Menschenrettung zu lange braucht.

Neben der DLK 23-12 verfügt die FF Bad Steben noch über folgende Fahrzeuge:

  • Florian Bad Steben 11/1 - MZF
  • Florian Bad Steben 40/1 - LF 16/12 (mit 2000 l Löschwasserbehälter)
  • Florian Bad Steben 42/1 - LF 8 mit THL-Beladung
  • Florian Bad Steben 88/1 - GW-L 2 mit Modul Wasserversorgung

Fahrgestell:

  • Iveco 140-25 A Turbo
  • Motorleistung: 188 kW / 256 PS
  • Hubraum: 12675 cm³
  • 8-gang-Schaltgetriebe
  • zulässiges Gesamtgewicht: 14000 kg
  • Länge: ca. 9750 mm
  • Breite: 2500 mm
  • Höhe: ca. 3300 mm
  • Radstand: 4400 mm
  • Truppkabine für Besatzung 1/2//3

Aufbau:

  • Magirus Brandschutztechnik Ulm GmbH - DLK 23-12 Vario CC

Podium:

  • Podium mit sechs Geräteräumen

Abstützung:

  • Magirus Vario-Abstützung
  • variable Abstützbreite 2400 mm bis 4500 mm
  • alle Abstützungen variabel ausfahrbar

Leiterstuhl:

  • Leiterstuhl mit Niveauregulierung bis zu 7 Grad
  • Hauptbedienstand mit Bildschirm
  • Hauptbedienstand dem Korbsteuerstand bevorrechtigt
  • Lagerungsmöglichkeiten für Stromerzeuger und Wenderohr am Leiterstuhl

Leitersatz:

  • Leitersatz 4-teilig, 30 m, Nennrettungshöhe 23 m bei 12 m seitlicher Ausladung
  • Auszug über Rotzler-Winde
  • Aufrichtebereich -15° - +73°

Rettungskorb:

  • Magirus RK 270 Vario-CC
  • Tragkraft 270 kg oder 3 Personen
  • Korbbedienstand
  • Multifunktionssäule zur Aufnahme von Krankentragenlagerung, Wenderohr, etc.

Beladung:

  • Normbeladung DLK 23-12
  • Stromerzeuger 5 kVA
  • Überdruckbelüfter Typhoon
  • Korbwenderohr
  • Krankentragenlagerung (130 kg)
  • 2xAtemschutzgerät MSA Auer
  • Motorkettensäge Stihl
  • Rettungssäge
  • Verkehrssicherungsmaterial
  • 2x Flutlichtstrahler á 1000 Watt
  • Schleifkorbtrage

Lackierung:

  • Lackierung in feuerrot (RAL 3000)
  • Stoßstange und Radläufe in reinweiß (RAL 9010)
  • Konturmarkierung in silber gemäß ECE R-104 Norm von Design112

Vielen herzlichen Dank an die Kameraden der FF Bad Steben für den netten und kooperativen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2x Doppelblitzkennleuchten Hänsch Nova
  • 2x Frontblitzer Hänsch Typ 40 pico
  • Presslufthorn Max Martin 2297 GM
Besatzung 1/2 Leistung 188 kW / 256 PS / 252 hp
Hubraum (cm³) 12.675 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.000
Tags
Eingestellt am 12.04.2008 Hinzugefügt von Peter Kube
Aufrufe 25076

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hochfranken ›