Einsatzfahrzeug: Florian Stade 80/66-01 / Pelikan Stade 77/66-01

Florian Stade 80/66-01 (auch Pelikan Stade 77/66-01)
Florian Stade 80/66-01 (auch Pelikan Stade 77/66-01)
  • Florian Stade 80/66-01 (auch Pelikan Stade 77/66-01)
  • Pelikan Stade 73/54 (auch Florian Stade 53/83) (a.D.)
  • Pelikan Stade 73/54 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V4394 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Stade 80/66-01 / Pelikan Stade 77/66-01 Kennzeichen STD-J 5383
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenStade (STD)
Wache LK Stade FTZ Stade Zuständige Leitstelle Leitstelle Stade (STD)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Wechselladerfahrzeug Hersteller MAN
Modell 27.365 VFAE (Typ 555) Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 1984 Erstzulassung 1984
Indienststellung 1995 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Wechselladerfahrzeug (WLF) des Gefahrgutzuges der Feuerwehr des Landkreises Stade.
Eigentümer und Betreiber ist der DLRG- Bezirk Stade,
stationiert ist das Fahrzeug in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) Stade- Wiepenkathen,

Fahrgestell:
MAN 27.365 VFAE,
Motor: D2866LF, R6, TD, IC, 11967 cm³, 360 PS, 1500 Nm,

Aufbau:
Polybenne GUIMA / MAN-Niederlassung Stade,

Laufbahn:

Baujahr: 1984,
Wiederzulassung in Deutschland: 1993,
Indienststellung: 1995.

Das Fahrgestell stammt aus einer Pritschenfahrzeug- Serie, die ab 1984 an die kanadischen Truppen in Deutschland geliefert wurde. Nach deren Abzug 1990 wurden die Fahrzeuge über die VEBEG verkauft. Die DLRG beschaffte dieses Fahrzeug dann über die örtliche MAN- Niederlassung direkt bei MAN und ließ es mit dem Wechselsystem ausrüsten.

Das Fahrzeug wird je nach Einsatz von Fahrern der DLRG oder der Feuerwehr, die dafür eine extra Ausbildung und Berechtigung erhalten haben, gefahren.
Im Tagesgeschäft wird damit der Atemschutzcontainer der FTZ zu
Einsatzstellen transportiert.

Aufgesattelt ist hier der AB- Auffangbehälter- Ölabscheider, ein Eigenbau der FTZ Stade.

Dank an Rainer Bohmbach (Bezirksleiter DLRG-Bezirk Stade) für die ergänzenden Informationen.

Nachtrag 06/2012: Im Rahmen der Vorbereitung auf Digitalfunk hat das Fahrzeug einen neuen Funkrufnamen erhalten. Der alte Funkrufname lautete im Feuerwehreinsatz "Florian Stade 53/83", im DLRG-Einsatz "Pelikan Stade 73/54".

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Hella KL 800 Drehspiegelleuchten
  • Hella Frontblinker
  • Fiamm Presslufthorn
Besatzung k.A. Leistung 268 kW / 364 PS / 359 hp
Hubraum (cm³) 11.967 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 42.000
Tags
Eingestellt am 18.06.2006 Hinzugefügt von Klausmartin Friedrich
Aufrufe 14759

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Stade (STD)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Stade (STD) ›