Einsatzfahrzeug: Florian Dortmund 04 IRTW 01

Florian Dortmund 04/81-01
Florian Dortmund 04/81-01
  • Florian Dortmund 04/81-01
  • Florian Dortmund 04/81-01
  • Florian Dortmund 04/81-01
  • Florian Dortmund 04/81-01
  • Florian Dortmund 04/81-01
  • Florian Dortmund 04/81-01

Einsatzfahrzeug-ID: V41766 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Dortmund 04 IRTW 01 Kennzeichen DO-2557
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenDortmund (DO)
Wache BF Dortmund FuRW 04 Süd (RD) Zuständige Leitstelle Leitstelle Dortmund (DO)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Infektionsrettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 416 CDI Auf-/Ausbauhersteller GeoSys
Baujahr 2005 Erstzulassung 2005
Indienststellung 2005 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Infektions-Schutztransportwagen (I-RTW 23) der Berufsfeuerwehr Dortmund

Technische Daten:

  • Mercedes-Benz Sprinter 416 CDI
  • Leistung: 115 kW / 156 PS
  • Hubraum: 2.148 ccm
  • zul. Gesamtgewicht: 4.600 kg

Ausbau:

  • Kofferaufbau: KFB
  • Innenausbau: GeoSys

Auszug der Ausrüstung:

Diagnose:

  • Stethoskop
  • Blutdruckmessgerät
  • Pupillenleuchte
  • Reflexhammer
  • Blutzuckermessgerät bzw. -messstreifen
  • Fieberthermometer
  • Pulsoximeter

Kreislauf:

  • Infusionslösungen
  • Geräte und Material für die Zufuhr sowie zum Aufwärmen von Infusionen
  • Spritzenpumpe
  • EKG-Gerät mit Defibrillator- und Herzschrittmacher-Funktion

Atmung:

  • Sauerstoffflaschen
  • Beatmungsgerät mit Sauerstoffinhalationsfunktion
  • Intubationsbesteck
  • Tuben
  • Beatmungsbeutel
  • Absaugpumpe

Sonstiges:

  • Medikamente
  • Set für Vergiftungsnotfälle
  • Verbandmaterial
  • Set zur Brandwundenversorgung
  • notfallchirurgisches Besteck
  • Schienen zur Ruhigstellung der Gliedmaßen
  • Vakuummatratze oder Spineboard zur Ganzkörper-Immobilisation
  • Rettungskorsett
  • HWS-Schienen zur Ruhigstellung der Halswirbelsäule
  • Material zur Amputatversorgung
  • Schaufeltrage
  • Trage mit Fahrgestell
  • Tragestuhl
  • Außerdem ist ein Multifunktionswerkzeug auf dem Rettungswagen verlastet

Stationiert ist das Fahrzeug auf der Feuer- und Rettungswache 4 Dortmund-Hörde (Südwache) und wird nur nach Bedarf über die "Springerfunktion" besetzt.

Der Patientenraum des ISTW ist komplett mit Edelstahl ausgekleidet und alle Fächer luftdicht verschlossen. Das erleichtert die spätere Reinigung. Auch der Fahrerraum ist nicht mit dem Patientenraum direkt verbunden, es besteht eine Sichtverbindung durch eine feste Glasscheibe und komuniziert wird durch eine Gegensprechanlage.

Theoretisch kann der ISTW im Notfall zu normalen Einsätzen ausrücken, er ist ausgestattet wie ein regulärer Rettungswagen.

FRN alt: Florian Dortmund 04/81-01

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hella RTK QS
  • Hella BSX-Micro Frontblitzer
  • Pintsch Bamag TriOptic Heckblaulichter
Besatzung 1/2 Leistung 115 kW / 156 PS / 154 hp
Hubraum (cm³) 2.148 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 4.600
Tags
k.A.
Eingestellt am 21.06.2008 Hinzugefügt von Daniel Wachtmann
Aufrufe 9472

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Dortmund (DO)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Dortmund (DO) ›

Anzeige