Einsatzfahrzeug: Florian Frankfurt-Flughafen - HTLF 32/30-3 (F-FE 1130)

Florian Frankfurt Flughafen 83/23-01
Florian Frankfurt Flughafen 83/23-01
  • Florian Frankfurt-Flughafen 62/23
  • Florian Frankfurt-Flughafen 81/23-01
  • Florian Frankfurt-Flughafen 81/23-01
  • Florian Frankfurt Flughafen 83/23-01
  • Florian Frankfurt-Flughafen - HTLF 32/30-3 (F-FE 1130)
  • Florian Frankfurt-Flughafen - HTLF 32/30-3 (F-FE 1130)
  • Florian Frankfurt-Flughafen - HTLF 32/30-3 (F-FE 1130)

Einsatzfahrzeug-ID: V350 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Frankfurt-Flughafen - HTLF 32/30-3 (F-FE 1130) Kennzeichen F-FE 1130
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenFrankfurt am Main (F)
Wache WF Fraport AG FW 2 Zuständige Leitstelle Leitstelle Frankfurt (F)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Flughafenfeuerwehr
Klassifizierung Hilfeleistungstanklöschfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Actros 1858 L Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2007 Erstzulassung 2007
Indienststellung 2007 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungstanklöschfahrzeug (HTLF 5) 32/30-3 der Flughafenfeuerwehr Frankfurt am Main EDDF).

Im Jahre 2006 und 2007 beschaffte die Flughafenfeuerwehr Frankfurt am Main mit der zweiten Ausschreibung zwei Fahrzeuge vom Typ HTLF 32/30-3. Diese wurden von der Firma Albert Ziegler mit einer Staffelkabine auf Basis des Mercedes-Benz Actros versehen. Anschließend erfolgte der feuerwehrtechnische Aufbau durch die Firma Albert Ziegler in Giengen.

Die beiden Fahrzeuge wurden 2006 und 2007 an die Fraport AG ausgeliefert und als HTLF 5 und HTLF 6 in Dienst gestellt.

Die Fahrzeuge sind mit einer feuerwehrtechnischen Beladung eines HLF 20/16 ausgestattet. Zudem sind ortsspezifische Materialien verlastet, die den Anforderungen der Flughafenfeuerwehr entsprechen. So sind zum Beispiel die Grundausstattung Gefahrgut, ein Generator, umfassende Geräte und Materialien zur technischen Hilfeleistung, sowie Ausrüstung zur Verkehrsabsicherung verlastet. Außerdem verfügen die Fahrzeuge auf dem Dach über eine 3-teilige Schiebleiter, eine 4-teilige Steckleiter, einen pneumatischen Lichtmast mit zwei Arbeitsscheinwerfern, sowie einen Wasserwerfer. Die rechte der anfänglich am Fahrzeugheck befindlichen 1-Mann-Haspeln wurden in den letzten Jahren durch eine Verkehrsabsicherungshaspel ersetzt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Actros (MP2) 1858 L 48 4x2
  • Motor: Mercedes-Benz OM 502 LA (V8-Zylinder)
  • Hubraum: 15.928 ccm
  • Leistung: 426 kW / 580 PS beim 1.800 U/min
  • Drehmoment: 2400 Nm bei 1.080/min
  • Zul. Gesamtgewicht: 19.000 kg
  • Länge: 8.600 mm / 9.400 mm mit Haspel)
  • Breite: 2.600 mm
  • Höhe: 3.050 mm
  • Radstand: 4.800 mm

Fahrzeugkabine & Aufbau: Fa. Albert Ziegler GmbH - Giengen

HTLF 32/30-3 der Fraport AG:

HTLF 1 - HTLF 32/30-3 - Mercedes-Benz Actros 1853 L 48 4x2 (MP1) - F-YL 1121 - Baujahr 2002
HTLF 2 - HTLF 32/30-3 - Mercedes-Benz Actros 1853 L 48 4x2 (MP1) - F-LA 139 - Baujahr 2001
HTLF 3 - HTLF 32/30-3 - Mercedes-Benz Actros 1853 L 48 4x2 (MP1) - F-LA 196 - Baujahr 2001
HTLF 4 - HTLF 32/30-3 - Mercedes-Benz Actros 1853 L 48 4x2 (MP1) - F-LA 177 - Baujahr 2001
HTLF 5 - HTLF 32/30-3 - Mercedes-Benz Actros 1858 L 48 4x2 (MP2) - F-RH 1480 - Baujahr 2006
HTLF 6 - HTLF 32/30-3 - Mercedes-Benz Actros 1858 L 48 4x2 (MP2) - F-FE 1130 - Baujahr 2007
HTLF 7 - HTLF 30/30-3 - Mercedes-Benz Actros 1860 L 48 4x2 (MP3) - F-W 1709 - Baujahr 2011

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3 x FG Hänsch Nova-S (davon eine auf dem pneumatischen Lichtmast auf dem Fahrzeugdach)
  • 2 x FG Hänsch Typ 40 pico (Frontblitzer)
  • 2 x FG Hänsch TOP Integro-H Doppelblitz (am Heck)
  • 4 x FG Hänsch Typ 42 (Heckwarnanlage in Orange)
  • Martin-Horn 2297 GM
Besatzung 1/5 Leistung 426 kW / 579 PS / 571 hp
Hubraum (cm³) 15.928 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 19.000
Tags
Eingestellt am 15.09.2007 Hinzugefügt von WD112
Aufrufe 27612

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F) ›

Anzeige