Einsatzfahrzeug: Florian Hannover 05/10-03

Florian Hannover 05/10-03
Florian Hannover 05/10-03
  • Florian Hannover 05/10-03
  • Florian Hannover 05/10-03

Einsatzfahrzeug-ID: V197098 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Hannover 05/10-03 Kennzeichen H-FW 289E
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenRegion Hannover (H)
Wache BF Hannover FRW 5 (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Hannover (H)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Mehrzweckfahrzeug Hersteller Nissan
Modell e-NV200 Evalia Auf-/Ausbauhersteller Holzapfel Sonderfahrzeuge
Baujahr 2020 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2020 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mehrzweckwagen mit elektrischem Antrieb (eMZW) der Berufsfeuerwehr Hannover, stationiert an der Feuer- und Rettungswache 5

Fahrgestell: Nissan e-NV200 Evalia
Ausbau: Holzapfel
Baujahr: 2020

Technische Daten:

  • Motor: Elektrosynchronmotor
  • Antrieb: Straßenantrieb (4x2)
  • Getriebe: Ein-Gang-Getriebe
  • Batterien: Lithium-Ionen-Batterien
  • Batteriekapazität: 40 kWh
  • Reichweite (WLTP/NEFZ): 200/275 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 123 km/h
  • Drehmoment: 254 Nm
  • Länge/Breite/Höhe: 4.560/2.011/2.250 mm
  • Nutzlast: 556 kg

Beladung/Ausstattung:

  • Unfalldatenschreiber (UDS)
  • Navigationssystem
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Rückfahrkamera
  • Klimaanlage
  • Sitzheizung
  • Lenkradheizung

Mit dem Projekt hanno50 treibt Hannover die Elektromobilität in ihren städtischen Fuhrparks voran und konnte mit Hilfe einer Förderung über drei Millionen Euro durch das Bundesverkehrsministerium im Jahr 2020 insgesamt 107 Elektrofahrzeuge erwerben. Auch zehn Einsatzfahrzeuge für die Berufsfeuerwehr Hannover konnten im Zuge von hanno50 und mit Hilfe der Fördermittel des Bundes erworben werden. Eine Ergänzung zu ihrer bisherigen Flotte an Kommandowagen (KdoW) stellen drei Volkswagen eGolf dar. Ein kompletter Generationenwechsel von Verbrennungs- und hin zu Elektromotoren gelang der Berufsfeuerwehr hingegen bei ihren traditionellen Mehrzweckwagen (MZW). Die bisher an den Feuer- und Rettungswachen genutzten Volkswagen Caddy tauschte die Berufsfeuerwehr gegen Nissan e-NV200 Evalia aus.

An jeder Feuer- und Rettungswache in Hannover ist mindestens ein MZW stationiert. Die Fahrzeuge dienen dem Personal- und Materialtransport im Dienstalltag zwischen den Wachen sowie zu Einsatzstellen. Bei Bedarf können auch zusätzliche Einsatzleitdienste auf sie zurückgreifen und sie beispielsweise bei Flächenlagen zur Erkundung von Einsatzstellen nutzen.

Den bereits seit 2009 in Produktion befindlichen Kleinbus NV200 ergänzte Nissan ab 2013 um die Elektovariante e-NV200. Statt eines Otto- oder Dieselmotors ist in dem Elektro-Bus ein Elektrosynchronmotor mit einer Leistung von 80 Kilowatt eingebaut. Die ersten fünf Jahre wurde die auch im Nissan Leaf verwendete 24-Kilowattstunden-Batterie im e-NV200 verbaut. Danach erfolte ein Wechsel zu einer stärkeren Batterie mit 40 Kilowattstunden. Damit stieg auch die Reichweite des e-NV200 von 170 Kilometern auf je nach Prüfzyklus 200 bis 275 Kilometer. Angeboten wurde der e-NV200 als einfacher Kastenwagen oder als fünf- oder siebensitziger Kleinbus unter dem Namen e-NV200 Evalia. Im Jahr 2021 lief die Produktion des Nissan e-NV200 im Werk Barcelona aus. Abgelöst wurde der Elektrobus durch den Nissan Townstar.

Die sieben Nissan e-NV200 Evalia der Berufsfeuerwehr Hannover baute Holzapfel aus. Im Zuge des Umbaus erhielten sie eine aus Warnbalken, Frontblitzern und Lautsprechern bestehende Sondersignalanlage von Hänsch sowie eine Funkausrüstung.

Das Fahrzeug trägt die interne Kennung "MZW-66".

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Hänsch DBS 5000
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik mini
  • 2 Druckkammerlautsprecher Hänsch
Besatzung 1/4 Leistung 80 kW / 109 PS / 107 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.250
Tags
k.A.
Eingestellt am 19.10.2023 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 11336

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Region Hannover (H)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Region Hannover (H) ›