Einsatzfahrzeug: Johannes Emsland 57/16-51

Johannes Emsland 57/16-51
Johannes Emsland 57/16-51

Einsatzfahrzeug-ID: V196302 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Johannes Emsland 57/16-51 Kennzeichen NL 4-803
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenEmsland (EL)
Wache MHD Papenburg Zuständige Leitstelle Leitstelle Ems-Vechte (EL, NOH)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Malteser Hilfsdienst (MHD)
Klassifizierung Mannschaftstransportwagen Hersteller Volkswagen
Modell Crafter 50 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Freytag Karosseriebau
Baujahr 2022 Erstzulassung 2023
Indienststellung 2023 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mannschaftstransportwagen Behandlung (MTW Beh) des Zivilschutz des Bundes für die Medizinische-Task-Force, stationiert beim Malteser Hilfsdienstes e.V. Papenburg.

Zugeordnet ist der Mannschaftstransportwagen der Behandlungsgruppe (GW-Sanität, N-KTW, MTW-Behandlung).

MTW Behandlung

Einen ersten Prototyp des neuen Mannschaftstransportwagen Behandlung (MTW Beh) zeigte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) auf der Fachmesse Interschutz im Sommer 2022 in Hannover. Freytag baute den Volkswagen Crafter 4x4 mit Allradumbau von Oberaigner nach den Vorgaben des Bundesamtes um und aus. Nach eingehenden Tests und Erprobungen des Prototyps folgten ab dem zweiten Halbjahr 2022 weitere 45 MTW Beh für die Medizinischen Task Forces (MTF). Während ein Teil der MTF schon 2012 und 2013 mit MTW Beh ausgestattet wurden, setzten einige andere MTF noch als Platzhalter MTW Betreuung (Bt), sogenannte Betreuungskombis, in der Führung und der Patiententransportorganisation ein. Mit der neuen Serie von MTW Beh werden diese Platzhalter in den MTF nun endgültig abgelöst. Von den 45 Mannschaftstransportern werden 15 als sogenannte MTW Beh 1 Führung (Füh) und 30 als MTW Beh 2 Patiententransportorganisation (PtO) ausgeliefert. Die beiden Varianten des MTW Beh sind jeweils baugleich, jedoch entsprechend ihren Aufgaben unterschiedlich beladen.

Allradumbau und 360°-Lautsprecher

Die Basis des MTW Beh bildet ein Volkswagen Crafter 50 2.0 TDI, der durch eine Allradnachrüstung von Oberaigner zum Crafter 4x4 wird. Nach dem Umbau von Oberaigner besitzt der Crafter einen permanenten Allradantrieb mit einem sperrbaren Mittendifferential. Zur weiteren Erhöhung der Geländefähigkeit erhielt der Allrad-Crafter eine Fahrwerkserhöhung von Seikel und eine grobstollige Offroad-Bereifung. Durch eine hochgezogene Luftansaugung für den Motor wird zudem die Watfähigkeit verbessert. Für die zu jeder Jahreszeit passende Klimatisierung im MTW sorgen eine Klimaanlage und eine Standheizung.

Bestuhlt ist der Crafter mit insgesamt neun Sitzplätzen, wobei die beiden Sitzbänke im Fond vis-à-vis angeordnet sind. Die Konferenzbestuhlung im Fond ergänzte Freytag durch einen Klapptisch und eine abnehmbare Magnettafel. Außerdem baute Freytag im vom Fahrgastraum abgetrennten Gepäckraum ein annährend deckenhohes Regal für die Fahrzeugbeladung ein. In ihm kann je nach Nutzung des Fahrzeuges die Beladung eines MTW Beh 1 Füh oder eines MTW Beh 2 PtO verstaut werden. Außen am Fahrzeug brachte Freytag neben der Sondersignalanlage eine dezente LED-Umfeldbeleuchtung, eine Rückfahrkamera sowie Halterungen für ein Reserverad links und einen Kraftstoffkanister rechts am Heck an. Auffälligstes äußeres Merkmal des MTW Beh ist aber die auf dem Dach aufragende 360° Lautsprecheranlage vom Typ AD 360 von VOCcom.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: VW Crafter 4x4 auf Basis des Crafter 50 2.0 TDI („Crafter II“)
  • Motor: Reihen-4-Zylinder-Turbodieselmotor VW EA288
  • Motorleistung: 130 kW bei 2.300 1/min
  • Hubraum: 1.968 cm³
  • Antrieb: permanenter Allradantrieb (4x4), nachgerüstet von Oberaigner
  • Getriebe: 8-Gang-Automatikgetriebe
  • Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
  • zulässiges Gesamtgewicht: 5.000 kg
  • Achslast vorn / hinten: 2.030 / 3.500 kg
  • Länge: 6.200 mm
  • Breite: 2.070 mm
  • Höhe: 3.050 mm
  • Wattiefe: 520 mm

Ausbau: Freytag Karosseriebau GmbH & Co. KG

Beladung / Ausstattung:

  • Fahrwerkserhöhung Seikel
  • Hochgezogene Luftansaugung für Motor
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Navigationsgerät
  • Rückfahrkamera
  • Motorweiterlaufschaltung (MWS)
  • Standheizung
  • Klimaanlage
  • 360°-Lautsprecheranlage VOCcom AD 360 auf dem Dach
  • Umfeldbeleuchtung
  • Klapptisch im Fond
  • Magnettafel im Fond, abnehmbar
Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Standby Zirkon
  • 2 Frontblitzer Standby L54
  • 2 Druckkammerlautsprecher
  • 6 Heckblitzer Standby L52
Besatzung 1/8 Leistung 130 kW / 177 PS / 174 hp
Hubraum (cm³) 1.968 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.000
Tags
Eingestellt am 29.09.2023 Hinzugefügt von JaHo
Aufrufe 16777

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Emsland (EL)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Emsland (EL) ›