Einsatzfahrzeug: Florian Heidekreis 36/23-03

Florian Heidekreis 36/23-03
Florian Heidekreis 36/23-03

Einsatzfahrzeug-ID: V187914 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Heidekreis 36/23-03 Kennzeichen HK-F 6233
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenHeidekreis (HK, FAL, SOL)
Wache FF Schneverdingen OF Heber Zuständige Leitstelle Leitstelle Heidekreis (HK, bis 2011 SFA)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Iveco
Modell EuroCargo FF 150 E 30 W Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2015 Erstzulassung 2015
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug (TLF 3000) der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Schneverdingen, Ortsfeuerwehr Heber.

Das TLF hat zwei Tanks: 3.000 Liter Wasser und 120 Liter Schaummittel. Das Schaummittel wird über einen fest eingebauten Zumischer mit Dosieraufsatz ausgebracht. Die Feuerlöschpumpe leistet 2.000 l/min bei 10 bar Ausgangsdruck.

Für die schnelle Wasserabgabe ist in Geräteraum G6 eine Angriffshaspel mit Druckschlauch S33 und elektronischem Antrieb verbaut worden.

Für den Dachmonitor vom Typ AWG HH12/60 steht auch ein Pump&Rollsystem bereit. Der Bediener hat oben auch eine Wechselsprechanlage zum Fahrerhaus. Zum Ausleuchten ist am Heck ein pneumatischer Lichtmast mit 6x 24 Volt XENON Scheinwerfer angebracht.

Die Wehr hat von einer großen Firma in Heber eine Abwassertauchpumpe, Typ Mini Chiemsee geschenkt bekommen. Ferner gibt es eine Waldbrandkiste mit Strahlrohre, Schläuche und Verteiler in D Ausführung.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: IVECO EuroCargo FF 150 E 30 W
  • Motorleistung: 220 kW / 299 PS bei 2.500 1/min
  • Antrieb: Allrad mit Einzelradaufhängung
  • Getriebe: automatisiertes sechs Gang Schaltgetriebe
  • Hubraum: 5.880 cm³ (6 Zylinder Dieselmotor)
  • Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 15.000 kg
  • Leergewicht: 9.040 kg
  • Achslast vorn / hinten: 5.700 / 10.000 kg
  • Länge: 7.950 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.470 mm
  • Radstand: 3.915 mm

Aufbau: Magirus Ulm

Aufbautyp: AluFire 3 mit sieben Geräteräumen

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • Dachmonitor AWG HH12/60, Leistung 1.200 l/min
  • Pump & Roll Funktion
  • Löschwassertank 3.000 Liter
  • Schaummitteltank 120 Liter
  • fest eingebauter Zumischer Z4 mit Dosieraufsatz unter G6
  • Schnellangriffshaspel S33 mit elektronischen Antrieb
  • Wechselsprechanlage vom Bedienstand Monitor zum Fahrerhaus
  • Heckwarnsystem in LED Ausführung
  • Hygieneboard
  • Pneumatischer Lichtmast 6 XENON Strahler
  • Lardis Funkbediensystem

Beladung u.a.:

  • 6 Atemschutzgeräte, davon 2 im Mannschaftsraum
  • Atemschutznotfalltasche
  • Notfallrucksack
  • 4 Schlauchtragekörbe (12 Druckschlauch C-15)
  • mobiler Rauchverschluss
  • Waldbrandkiste (Druckschläuche, Strahlrohre D, Verteiler)
  • Kiste mit Ölbindemittel
  • 3 Kisten Rüstholz
  • Hydroschild
  • Zumischer Z4
  • Kombinationsschaumrohr M/S4
  • Kübelspritze
  • Feuerlöscher CO²
  • Feuerlöscher ABC Pulver
  • Beleuchtungssatz
  • Stromerzeuger
  • Abwassertauchpumpe Mini Chiemsee
  • Einreißhaken
  • 4 Saugschläuche A
  • 4 Steckleiterteile mit Einsteckteil
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Kennleuchten FG Hänsch Nova LED
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch nano 
  • 2 Kennleuchtenmodule FG Hänsch M-Flash in den Aufbauecken
Besatzung 1/8 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 5.880 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
Eingestellt am 29.01.2023 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 2568

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Heidekreis (HK, FAL, SOL)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Heidekreis (HK, FAL, SOL) ›