Einsatzfahrzeug: Florian Werk Höchst - GW-G (F-WF 1551)

Florian Werk Höchst - GW-G (F-WF 1551)
Florian Werk Höchst - GW-G (F-WF 1551)
Geräteraum G2

Einsatzfahrzeug-ID: V186507 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Werk Höchst - GW-G (F-WF 1551) Kennzeichen F-WF 1551
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenFrankfurt am Main (F)
Wache WF Infraserv Höchst - Hauptwache Zuständige Leitstelle Leitstelle Frankfurt (F)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Gerätewagen-Gefahrgut/Öl Hersteller Mercedes-Benz
Modell Actros 2551 L Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2019 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen-Gefahrgut (GW-G) der Werkfeuerwehr InfraServ im Industriepark Frankfurt am Main-Höchst.

Fahrgestell:
Mercedes-Benz Actros 2551 L 6x2

  • Hinterachse gelenkt
  • Motor: OM 471 LA (8-Zylinder-Diesel)
  • Motorleistung: 375 kW / 510 PS
  • Hubraum: 12.809 cm³
  • Länge: 12.000 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.850 mm
  • Radstand: 5.800 mm
  • zul. Gesamtmasse: 26.000 kg

Aufbau:
Rosenbauer International AG

Stickstofflöschanlage:

  • Typ: N2 200ep.
  • Hersteller: Minimax
  • Aufbau: 4 Stickstoff-Flaschen à 50 l

Löschmittel:

  • Stickstoff: 200 l

Beladung/Ausstattung:

  • Rückfahrkamera
  • Verkehrswarnanlage mit LED-Matrix
  • Mittelsitz in der Kabine um 180° drehbar als Atemschutzüberwachungsplatz
  • Vertikallift Dhollandia VO 25 (Tragkraft 1.000 kg, max Hubhöhe 2.200 mm)
  • Stromerzeuger 30 kVA, fest verbaut
  • 2 Stromschnellangriffe mit Elektroverteilerbox
  • Lichtmast Rosenbauer Flexilight LED
  • Umfeldbeleuchtung
  • Druckluftkompressor ALUP Allegro 14 für Druckluftwerkzeuge
  • 3 Druckluftschnellangriffe
  • Werkbank mit Schraubstock
  • Wassertank: 500 l
  • Hygieneboard mit Druckluftpistole und Dekontaminations-Dusche
  • 4 Markisen, je 2 links und rechts am Aufbau
  • Stromerzeuger Rosenbauer RS 14 SuperSilent 14 kVA
  • Elektroverteilerbox
  • Auffangwannen
  • Diverse Folientrichter
  • C-Chemieschlauch für Folientrichter
  • Dichtsystem Stoll Seal System
  • Domdeckeldichtung
  • Rohrdichtkissen
  • Rohr- und Dichtmanschatten
  • Havarieset für IBC
  • Kanaldichtkissen
  • Fasspumpe
  • Diverse Gefahrgutpumpen
  • Chemikalienbeständige Schläuche und Armaturen
  • Rüstsatz Weber Rescue Systems bestehend aus Spreizer SP 53 BS E-Force mit Akkuantrieb
  • Trennschleifer
  • Werkzeugkasten
  • Sonderwerkzeugkasten
  • Hebegeschirr für Fässer
  • Fassgreiferkrallen
  • Anschlagmittel
  • Schienentransportwagen
  • Faltsignal
  • Verkehrswarnleuchten
  • Leitkegel
  • C-Druckschlauch
  • ABC-Pulverfeuerlöscher
  • 5 kg CO²-Feuerlöscher
  • Pressluftatmer
  • Atemanschlüsse
  • Atemfilter ABEK
  • Atemfilter AX
  • Chemiekalienschutzanzüge
  • Gummistiefel mit Füsslingen
  • Hitzeschutzhandschuhe
  • Trainingsanzüge
  • Dekontaminationsgerät für Kontaminationen
  • 4-teilige Steckleiter
  • Leiterverbindungsteil

Der Gerätewagen-Gefahrgut (GW-G) der Werkfeuerwehr InfraServ im Industriepark Frankfurt am Main-Höchst ist umfangreich mit Ausrüstung zum Auffangen, Umfüllen, bzw. Umpumpen von brennbaren Flüssigkeiten, Säuren und Laugen der Klassen 3 (brennbar), 6 (giftig) und 8 (ätzend) beladen. Ferner führt er auch Material zum Abdichten und Bergen von Gebinden mit.

Das Fahrzeug ersetzt einen GW-G aus 1997:
https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/46979/

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Mini-Warnbalken FG Hänsch DBS 975 LED
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • 4 LED-Kennleuchtenmodule FG Hänsch Universal Integro, davon 2 vorne am Aufbau und 2 am Heck
  • Martin-Horn 2298 GM
Besatzung 1/1 Leistung 375 kW / 510 PS / 503 hp
Hubraum (cm³) 12.809 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 26.000
Tags
Eingestellt am 25.11.2022 Hinzugefügt von Rüdiger Barth
Aufrufe 13613

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F) ›