Einsatzfahrzeug: Florian Hamburg RTW (HH-2475)

Florian Hamburg RTW (HH-2475)
Florian Hamburg RTW (HH-2475)

Einsatzfahrzeug-ID: V184612 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Hamburg RTW (HH-2475) Kennzeichen HH-2475
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Hamburg
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Hamburg (HH)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 516 CDI Auf-/Ausbauhersteller Fahrtec Systeme
Baujahr 2022 Erstzulassung 2022
Indienststellung 2022 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rettungswagen RTW der Feuerwehr Hamburg.

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um den im Juni 2022 beschafften Prototypen für zukünftige Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg. Das Fahrzeug wurde von der Firma Fahrtec Systeme auf Basis eines Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI (VS30) aufgebaut. Der Aufbau ist ein Vollaluminium-Wechselkoffermodul, Modell Fahrtec Modul Liner. Das Fahrzeug wurde in der Grundfarbe weiß lackiert und dann mit Folien in tagesleuchtendem RAL 3026 beklebt.

In einem knapp zweijähren Projektphase wurde ein Fragebogen an alle Wachen verschickt, woraus 14 Konzepte entstanden. Nach 4 Workshops mit insgesamt 20 Teilnehmern entstand dieser Prototyp, der ab dem 01. August 2022 bis zum 27.03.2023 an allen 17 Feuer- und Rettungswachen für jeweils zwei Wochen getestet wird.

Auf der Beifahrerseite des Fahrzeuges wurde ein zusätzliches Unterbodenstaufach integriert, um zusätzlichen Stauraum zu schaffen, des Weiteren wurde ein zusätzliches Fenster im Aufbau eingebaut, welches für ein besseres Raumklima sorgt. Auf der Beifahrerseite wurde das Schnellangriffsfach überarbeitet, die hier auf einem Auszug gelagerten Medizingeräte, ein Beatmungsgerät Weinmann Medumat Standard², eine Absaugpumpe Weinmann Accuvac Pro, sowie eine Defibrillator-/Monitoreinheit Corpuls C3, können nun schneller entnommen werden. Über dem Auszug befinden sich der Rucksack „A B“ und der Rucksack „C D E“ aus dem neuen RTW-Rucksackkonzept.

Die Schrankwand im Patientenraum wurde grundlegend neu überarbeitet, u.a. verfügt er jetzt über einen ausziehbaren Apothekerschrank, die Medizingeräte können über eine Klappe auch von innen entnommen werden. Das Deckencenter wurde ebenfalls neugestaltet, neu ist u.a. die frei bewegbare und drehbare Deckenhalterung für den Medumaten.

Bei diesem Fahrzeug wurde das Compact Power Stretcher System, kurz CPS-System, eine elektrohydraulische Fahrtrage mit adaptiver Beladeeinheit der Fa. Stollenwerk verbaut. Dieses besteht aus:

  • Krankentrage 7001:
    • integrierte Stuhlfunktion mit maximaler Verkürzung und verwendbar als Einzeltrage
    • maximal verkürzbar auf 1,25 m
    • ermöglicht kardioprotektive Herzbettlagerung durch Beintieflagerung
    • Abnehmbar für die Primärrettung und Erweiterungspotential und Integration weiterer Transportlösungen
  • Elektrohydraulisches Fahrgerät 8001:
    • bis zu 320 kg Gewichtskapazität und Hebeunterstützung
    • Vier drehbare und blockierbare 160 mm Vollgummiräder
    • 200 mm Bodenfreiheit
  • Beladeeinheit 7500:
    • bis zu 400 kg Gewichtskapazität
    • aktive Patientenlagerung adaptiv auf das Patientengewicht mit integrierter Federung
    • adäquate Behandlungshöhe im Fahrzeug
    • blockierbar für CPR-Maßnahmen auf idealer Arbeitshöhe
    • optionale Querverschiebung nach links und rechts für flexible Versorgung des Patienten
    • Ladung der Fahrtrage über die Beladeeinheit

Im Fahrerraum befinden sich neu nun zwei HRT´s, zwei Knickkopflampen und zwei Schwanenhals-Mikrofone, eines zum Kontakt zum Kofferaufbau und eines zum Kontakt zur Leitstelle. Zur Patientenraumüberwachung gibt es nun einen Bildschirm, um über eine Kamera permanenten Blickkontakt zum Patienten und den eingesetzten Kollegen zu haben.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI (VS30)
  • Motorleistung: 120 kW bei 3.800 1/min (4-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 2.143 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 5.000 kg
  • Leergewicht: 4.345 kg
  • Achslast vorne / hinten: 2.000 / 3.500 kg
  • Länge: 6.630 mm
  • Breite: 2.130 mm
  • Höhe: 2.980 mm
  • Radstand: 3.665 mm

Aufbau: Fahrtec Systeme

Ausstattung u.a.:

  • Rückfahrkamera
  • Navigationssystem
  • Tragentisch bis 250 kg
  • Fahrtrage der Fa. Stollenwerk
  • Klimaanlage im Patientenraum
  • Beatmungsgerät Weinmann Medumat Standard²
  • Defibrillator-/Monitoreinheit Corpuls C3
  • Absaugpumpe Weinmann Accuvac Pro
  • Rucksack A B
  • Rucksack C D E
  • Schaufeltrage
  • Vakuummatratze
  • Evakuierungsstuhl
Ausrüster medDV GmbH - NIDApad
Sondersignalanlage
  • LED-Module Hänsch Fahrtec Integral-F1 an der Front
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik Hybrid
  • 2 Druckkammerlautsprecher Hänsch
  • Martin-Horn 2298 GM
  • LED-Module Hänsch Fahrtec Integral-H1 am Heck
  • 2 Heckblitzer Whelen ION-T

Besatzung 1/1 Leistung 120 kW / 163 PS / 161 hp
Hubraum (cm³) 2.143 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 16.09.2022 Hinzugefügt von Heiner Lahmann
Aufrufe 1496

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Hamburg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Hamburg ›