Einsatzfahrzeug: La Calamine - Service Régional d'Incendie - GTLF - C651

La Calamine - Service Régional d'Incendie - GTLF - C651
La Calamine - Service Régional d'Incendie - GTLF - C651
  • La Calamine - Service Régional d'Incendie - GTLF - C651

Einsatzfahrzeug-ID: V182414 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname La Calamine - Service Régional d'Incendie - GTLF - C651 Kennzeichen 1-KAU-365
Standort Europa (Europe)Belgien (Belgium)Wallonie/Wallonien (Wallonische Region)Liège/Luik (Provinz Lüttich)
Wache Zone de Secours Liège 6 DG SRI La Calamine (FW) Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Großtanklöschfahrzeug Hersteller Renault
Modell G290 Ti Auf-/Ausbauhersteller Somati Vehicles NV
Baujahr 1991 Erstzulassung 1991
Indienststellung 1991 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Grosstanklöschfahrzeug (GTLF - Tankwagen) des Service Régional d'Incendie (Freiwillige Feuerwehr) La Calamine in der Provinz Liège.

Fahrgestell: Renault
Modell: G290 Ti
Baujahr: 1991
Ausbau: Somati Vehicles NV

Eingesetzt wird das Fahrzeug vorrangig zum Transport von Löschwasser zu Einsatzstellen, wo die Wasserversorgung unzureichend oder ungewiss ist. Ferner wird das Fahrzeug auch zur Fahrbahnreinigung eingesetzt.

Ausstattung:

  • Wassertank: 8.000 Liter
  • Pumpe: kombinierte Normal- und Hochdruck-Feuerlöschkreiselpumpe Rosenbauer R120
  • HD-Schnellangriffseinrichtung 50 m formfesten Druckschlauch
  • Bodensprüh- und Strassenwaschanlage an der Front bestehend aus 7 Sprühdüsen
  • Verkehrswarnanlage
  • Umfeldbeleuchtung bestehend aus 4 Halogenstrahlern
  • Datenfunk
  • A.S.T.R.I.D. Digitalfunk der belgischen Rettungsdienste

Beladung:

  • C-Druckschläuche
  • B-Druckschläuche
  • C-Hohlstrahlrohre
  • B-Hohlstrahrohre
  • wasserführende Armaturen
  • Standrohr
  • Unter- und Oberflurhydrantenschlüssel
  • Kupplungsschlüssel
  • Schlauchbrücken
  • tragbarer Wasser-Schaumwerfer

Das Fahrzeug stammt aus einer Sammelanschaffung des Innenministeriums, welche zwischen 1990 und 1991 erfolgte und insgesamt 13 baugleiche Fahrzeuge beinhaltete.

Laufbahn:

  • 1991 - 2014: Service Régional d'Incendie La Calamine
  • 2015 - Heute: Zone de Secours Liège 6 - Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) SRI La Calamine als C651

Durch die Übernahme des Service Régional d'Incendie La Calamine in die Zone de Secours Liège 6 - Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) im Jahre 2015, wurde das Fahrzeug administrativ auf den neuen Betreiber umgemeldet und erhielt in diesem Zuge ein neues Kennzeichen. Bis zu seiner Ummeldung trug das Fahrzeug daher das Kennzeichen: NGL-658

Service Régionale d'Incendie La Calamine:

Der Service Régionale d'Incendie La Calamine ist eine von sieben Feuer- und Rettungswachen im Hilfeleistungsbezirk Zone de Secours Liège 6 - Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) in der Provinz Lüttich. Es ist eine Freiwillige Feuerwehr die nicht durch durch hauptamtliche Kräfte ergänzt wird.

Die Zone de Secours Liège 6 - Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) betreibt in La Calamine nur eine reguläre Feuer- und Rettungswache ohne Sondereinsatzgruppen. Die Zone de Secours Liège 6 - Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) betreibt für die Gemeinde La Calamine eine einzige Feuerwache. Die Wache ist in Belgien als Feuerwehr der Klasse C eingestuft, also als eine reine Freiwillige Feuerwehr, die über keine hauptamtliche Kräfte verfügt und mit einem Einzugsgebiet, welcher nur auf die eigene Gemeinde beschränkt ist.

Zone de Secours Liège 6 - Deutschsprachige Gemeinschaft (DG):

Die Zone de Secours Liège 6 - Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) (Hilfeleistungsbezirk) ist einer von 35 Hilfeleistungsbezirken in Belgien. Sie wurde zum 1. Januar 2015 gegründet. Die Provinz Lüttich ist, feuerwehrtechnisch in sechs Zonen unterteilt. Die Feuerwehren der Zone 6 haben sich zu diesem Hilfeleistungsbezirk zusammengeschlossen, welcher unter dem Name Zone de Secours Liège 6 - Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) läuft. Die Zone deckt insgesamt 9 Gemeinden mit 854 km² und einer Bevölkerung von 77.949 Einwohnern ab. Die Zone de Secours Liège 6 - Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) betreibt insgesamt 7 Feuer- und Rettungswachen, wovon 4 im öffentlichen Rettungsdienst tätig sind. In diesem Hilfeleistungsbezirk nehmen die Feuerwehren aus Amel, Büllingen, Burg-Reuland, Eupen, Kelmis, Lontzen und Sankt-Vith teil.

-----

Camion Citerne Grande Capacitée (CCGC) du Service Régional d'Incendie (SRI) de La Calamine en province de liège sur base d'un Renault G290 Ti équipé par Somati Vehicles NV.

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Federal Signal Vama LE-106H
  • 1 Drehspiegelkennleuchte Federal Signal Vama LE-106H am Heck
  • 2 Frontblitzer Code 3 OL-M180L
  • Tonfolgeanlage
Besatzung 1/2 Leistung 216 kW / 294 PS / 290 hp
Hubraum (cm³) 9.800 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 05.08.2022 Hinzugefügt von Florian Kreis Aachen
Aufrufe 297

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Liège/Luik (Provinz Lüttich)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Liège/Luik (Provinz Lüttich) ›