Einsatzfahrzeug: Florian Hannover 02/88-01

Florian Hannover 02/88-01
Florian Hannover 02/88-01

Einsatzfahrzeug-ID: V180 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Hannover 02/88-01 Kennzeichen H-2299
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenRegion Hannover (H)
Wache BF Hannover FRW 2 (RD) Zuständige Leitstelle Leitstelle Hannover (H)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Großraum-Rettungswagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Citaro O 530 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2006 Erstzulassung 2006
Indienststellung 2006 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Großraumrettungswagen der Berufsfeuerwehr Hannover, stationiert an der Feuer- und Rettungswache 2

Der im Dezember 2006 in Dienst gestellte GRTW (GRTW 1) soll künftig für eine adäquate Behandlung und Betreuung einer größeren Anzahl von Verletzten und Erkrankten an der Einsatzstelle bzw. für den gleichzeitigen Transport mehrerer behandlungspflichtiger Patienten eingesetzt werden. Dabei wird bei Auslösung des Alarmstichwortes MANV 1 (mehr als fünf bis zirka 20 zu versorgende Verletzte/Erkrankte) auch der GRTW ausrücken. Mit seiner Besatzung sowie der umfangreichen notfallmedizinischen Beladung kann daher unverzüglicher vor Ort eine rettungsdienstliche Versorgung für bis zu 15 Patienten stattfinden. Bei MANV 2 bis MANV 4 wird der GRTW als Behandlungs- bzw. Transportkomponente eingesetzt. Auch bietet das multifunktional einsetzbare Fahrzeug die technischen Voraussetzungen zum Transport schwergewichtiger Personen bis zu einem Gewicht von 400 Kilogramm und nach kurzfristiger Umrüstung die Verwendung als Intensivmobil zum Interhospitaltransfer von intensivmedizinisch zu betreuenden Patienten.
Der GRTW ist an der Feuer- und Rettungswache 2 im Stadtteil Stöcken stationiert. Dieser Stützpunkt agiert als Rettungsdienstkompetenzzentrum, wo alle Aktivitäten rund um das Rettungswesen der Feuerwehr Hannover konzentriert sind.
Die Firma EvoBus GmbH erhielt den Auftrag als Generalunternehmer; der Innenausbau erfolgte durch die Firma Evolution Sonderfahrzeuge GmbH, Plattling. Als Basis fand ein Mercedes-Benz Citaro O 530-Stadtbus mit zwei Türen Verwendung. Die weitere Fahrgestellausstattung umfasst:

- Zulassung als Sonderfahrzeug;
- Euro-IV-Dieselmotor OM 906 (h)LA, Motorleistung: 210 kW/286 PS bei 2.200 U/min;
- Sechs-Gang-Automatikgetriebe;
- bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h;
- Antischlupfregelung (ASR);
- Luftfederung über elektronische Niveauregulierung (Absenkung türseitig ca. 60 Millimeter);
- Nebelscheinwerfer;
- Drehstromgeneratoren (zwei 100 Ampere; ein 140 Ampere);
- digitaler Tachograf;
- Unfalldatenspeicher;
- Klimaanlage;
- Turbolüfter;
- Standheizung;
- Rückfahrkamera;
- Navigationssystem;
- Abmessungen: Länge: 11.950 mm, Breite: 2.550 mm, Höhe: 3.240 mm,
(Länge mit Transportkasten: 12.400 mm)
- zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg.
Die Innenausstattung und der Sonderaufbau umfasst u. a.:
- vier Behandlungsplätze für Liegendpatienten mit Mediboards zur Aufnahme der medizinisch-technischen Ausstattung analog einem Standard-RTW und fünf Liegendtransportplätze (mit DIN Krankentragen);
- insgesamt können maximal neun Patienten liegend transportiert werden;
- neun Patientensitzplätze (klappbar) plus zwei Betreuersitzplätze (drehbar), sodass insgesamt elf Sitzplätze (plus Fahrersitz) zur Verfügung stehen;
- ein Behandlungsplatz mit Fahrtrage Stryker MX-Pro für den Liegendtransport schwergewichtiger Patienten
- Transport von Rollstuhlfahrern möglich (alternativ zur Schwerlasttrage);
- ein Behandlungsplatz kann für Intensivtransporte hochgerüstet werden;
- Einbauschränke für medizinische Verbrauchsmaterialien inklusive Wärme- und Kühlfach sowie Betäubungsmitteltresor;
- Kommunikationsanlage mit Telefaxanschluss;
- mechanisch ausklappbare Transportrampe im Bereich der Hintertür (Traglast: 450 Kilogramm);
- elektrisch ausfahrbare Wettermarkise auf der rechten Fahrzeugseite;
- Fahrzeugumfeldbeleuchtung;
- abnehmbarer Transportkoffer am Fahrzeugheck für Zusatzbeladung, wie z.B. Krankentragen.

Alter analoger Funkrufname bis 1.7.2016 war Florian Hannover 22/29

Ausrüster Rauwers GmbH, Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 4 Federal Signal Mini-P8000 Warnbalken, davon 2 am Heck
  • Hänsch Sputnik pico Frontblitzer
  • Martin-Horn 2297 GM
Besatzung k.A. Leistung 210 kW / 286 PS / 282 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 18.000
Tags
Eingestellt am 07.07.2007 Hinzugefügt von Rüdiger Barth
Aufrufe 49158

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Region Hannover (H)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Region Hannover (H) ›

Anzeige