Einsatzfahrzeug: Florian Bischofswerda 11/33-01

Florian Bischofswerda 11/33-01
Florian Bischofswerda 11/33-01

Einsatzfahrzeug-ID: V177973 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Bischofswerda 11/33-01 Kennzeichen BIW-DL 17
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SachsenBautzen (BZ, BIW, HY, KM)
Wache FF Bischofswerda OF Bischofswerda Zuständige Leitstelle Leitstelle Ostsachsen (BZ, GR)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller MAN
Modell TGM 15.290 Auf-/Ausbauhersteller Metz
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Drehleiter automatisch mit Korb (DLA(K) 23/12) der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswerda

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 15.290
  • Motorleistung: 213 kW bei 2.300 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 15.500 kg
  • Länge: 10.000 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.290 mm

Aufbau: Rosenbauer L32A-XS 2.0

Abstützung:

  • 4-fach Metz-Waagrecht-Senkrecht-Abstützung
  • Abstützbreite: 2.500 bis 4.850 mm
  • Alle Stützen einzeln und stufenlos ausfahrbar
  • Stützen mit Bodendrucküberwachung

Leiterstuhl:

  • Leiterstuhl mit Niveauregulierung
  • Hauptbedienstand COMFORT mit neigbarer Rückenlehne und ausklappbarem Dach
  • Analoge Belastungsanzeige (ABA) am Leitersatz neben dem Hauptbedienstand
  • Plattform auf der rechten Seite für Stromerzeuger

Leitersatz:

  • 5-teiliger Leitersatz mit abneigbarem Korbarm aus Feinkornstahl und pulverbeschichtet
  • Arbeitshöhe: 32 m, Korbbodenhöhe: 30 m
  • Abneigbarer Korbarm mit einer Länge von 4,35 m
  • Hebelast an der Lastöse am untersten Leiterteil: 4.000 kg, Hebelast an der Lastöse an der Leiterspitze: 600 kg
  • Stromhochführung zum Rettungskorb 24 V / 230 V / 400 V
  • 2 LED-Scheinwerfer am untersten Leiterteil, verstellbar
  • 1 LED-Scheinwerfer unter dem untersten Leiterteil
  • Steigleitung im obersten Leiterteil und im Korbarm aus Aluminiumrohr und flexiblem Druckschlauch am Übergang zwischen oberstem Leiterteil und Korbarm sowie zwischen Korbarm und Rettungskorb

Rettungskorb:

  • Metz-Rettungskorb mit 500 kg Tragkraft (5 Personen)
  • 4 Zugangsmöglichkeiten, 3 von vorne und 1 von hinten, 3 Einstiege aufrecht begehbar
  • Bedienstand
  • Kamera im Korbboden
  • Umfeldbeleuchtung im Korbboden
  • Steckdosen 230 V / 400 V
  • Halterung für Scheinwerfer, Krankentragenhalterung und Wenderohr
  • C-Druckabgang an der Korbfront
  • Selbstschutzeinrichtung mit mehreren Düsen im Korbboden
  • Wenderohr Rosenbauer RM15, Durchfluss: 2.000 l/min, fernsteuerbar vom Hauptbedienstand und vom Korb

Ausstattung:

  • Zieleinspeicherung, Target Memory System (TMS)
  • Vertikal-Rettungssystem (VRS; der Rettungskorb bewegt sich nur noch in der Vertikalen)
  • Automatische Rückholung des Leitersatzes in die Leiterablage, Automatische RückholFunktion (ARF)
  • Notbetrieb 400 V über Stromerzeuger

Beladung/ Ausstattung:

  • Rückfahrscheinwerfer an den Außenspiegeln
  • Akustischer Rückfahrwarner, abschaltbar
  • Rückfahrkamera
  • Umfeldbeleuchtung
  • Stromerzeuger Rosenbauer RS14 Super Silent, Leistung: 14 kVA
  • Beleuchtungsgruppe zur Montage auf dem Rettungskorb
  • B-Druckschlauch 20 m
  • B-Druckschlauch 30 m
  • 5 C-Druckschläuche
  • Standrohr 2B und Hydrantenschlüssel
  • Verteiler B-CBC
  • Wenderohr Metz / Alco HH365, Durchfluss: 2.000 l/min, manuell vom Korb zu bedienen
  • ABC-Pulverfeuerlöscher
  • Überdrucklüfter Rosenbauer mit Elektromotor
  • Krankentrage
  • Krankentragenlagerung für normale Tragen und Korbtragen, Traglast: 250 kg
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 LED-Kennleuchtenmodule FG Hänsch
  • Martin-Horn 2298 GM
  • 3 Frontblitzer Hänsch Sputnik nano, davon einer am Korb
  • 2 Heckblitzer Hänsch Integro Universal LED-Modul
  • 2 Heckblitzer Hänsch Integro Universal LED-Modul in gelb
Besatzung 1/2 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 28.02.2022 Hinzugefügt von 112_brandenburg
Aufrufe 3319

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bautzen (BZ, BIW, HY, KM)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bautzen (BZ, BIW, HY, KM) ›