Einsatzfahrzeug: Brasschaat - Brandweer - FwA-MGV

Brasschaat - Brandweer - FwA-MGV
Brasschaat - Brandweer - FwA-MGV
  • Brasschaat - Brandweer - FwA-MGV

Einsatzfahrzeug-ID: V176690 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Brasschaat - Brandweer - FwA-MGV Kennzeichen 1-LHT-239
Standort Europa (Europe)Belgien (Belgium)Vlaanderen/Flandre (Flämische Region)Antwerpen/Anvers (Provinz Antwerpen)
Wache Brandweerzone Rand Post Brasschaat (FW) Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mobiler Großventilator Hersteller Sonstige
Modell MGV L105 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2015 Erstzulassung 2015
Indienststellung 2015 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Feuerwehranhänger-Mobiler Groß Ventilator (FwA-MGV) der Brandweer (Freiwillige Feuerwehr) Brasschaat in der Provinz Antwerpen.

Hersteller: BIG Fire & Ventilation
Modell: MGV L105
Baujahr: 2015
Ausbau:
BIG Fire & Ventilation - Vanassche

Eingesetzt wird der Anhänger zum Be- und Entlüften von Tiefgaragen, Produktionshallen, Gewerbebetrieben, Krankenhäusern, Schulen und Einkaufszentren nach Bränden oder chemischen Zwischenfällen.

Fahrgestell:

  • Einachsanhänger Barthau MT 1801
  • Anhänger ist auflaufgebremst
  • Länge Plattform: 3.100 mm
  • Breite Plattform: 1.560 mm
  • Länge Anhänger: 4.850 mm
  • Breite Anhänger: 2.070 mm
  • Höhe (Oberkante Lüfter): 2.350 mm
  • Zul. Gesamtgewicht: 1.600 kg
  • 4 Stützen an den 4 Ecken, welche zum Ventilatorbetrieb notwendig sind

Technische Daten des Ventilators:

  • BIG-Tempest MGV L105 Action M
  • Antrieb: 3 Zylinder Peugeot Ottomotor mit 55 kW/75 PS
  • Kraftübertragung zum Laufrad per Zahnriemen
  • 8 Blättriges Laufrad aus CFK
  • Zweischaliger Luftleitmantel aus GFK
  • Steuerung per Kabelfernbedienung mit TFT Farbdisplay
  • Leistung des Lüfters max. 600.000 m³/h
  • Leistung des Lüfters im Saugbetrieb max. 35.000 m³/h
  • Axialschub ca. 2.000 N
  • Wassernebel möglich dafür sind 10 Düsen in den Statoren integriert, Wasserdurchfluss bei 7 Bar ca. 200 l/min
  • 2 Spiralschläuche (Druckluzten) à 15 m mit einem Durchmesser von 800 mm, erweiterbar
  • Folienschlauch Länge 100 m, Durchmesser 1.400 mm

Brandweer Brasschaat:

Die Brandweer Brasschaat ist eine reine Freiwillige Feuerwehr, die tagsüber durch vier hauptamtliche Kräfte verstärkt wird.

Die Brandweer Brasschaat betreibt eine reine Freiwillige Feuerwehr, die nicht im öffentlichen Rettungsdienst tätig ist. Die Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung auf dem Gebiet der Gemeinde Brasschaat sind die Hauptaufgaben der Wehr. Die Gemeinde Brasschaat betreibt eine einzige Feuerwache in Brasschaat. Die Wehr ist in Belgien als Feuerwehr der Klasse C eingestuft, also als eine Freiwillige Feuerwehr, welche ausschliesslich durch freiwillige Kräfte besetzt ist und mit einem Einzugsgebiet, welcher nur auf die eigene Gemeinde beschränkt ist.

Hulpverleningszone Rand:

Die Hulpverleningszone Rand (Hilfeleistungsbezirk) ist einer von 34 Hilfeleistungsbezirken in Belgien. Die Provinz Antwerpen ist, feuerwehrtechnisch in fünf Zonen unterteilt. Die Feuerwehren der Zone 3 haben sich zu diesem Hilfeleistungsbezirk zusammengeschlossen, welcher unter dem Name Rand läuft. Die Zone deckt insgesamt 21 Gemeinden mit 21 eigenständigen Feuerwehren und 3 Feuer- und Rettungswachen. In diesem Hilfeleistungsbezirk nehmen die Feuerwehren aus Borsbeek, Brasschaat, Brecht, Edegem, Essen, Kalmthout, Kapellen, Kontich, Lint, Oostmalle, Ranst, Schilde, Sint-Job-in-'t-Goor, Schoten, St-Antonius, Stabroek, Westmalle, Wommelgem, Wuustwezel, Zandhoven und Zoersel teil.

-----

Remorque Moto Ventilateur (RMV) du Service Régional d'Incendie (SRI) de Brasschaat en province d'Anvers sur base d'un BIG Fire & Ventilation MGV L105 équipé par BIG Fire & Ventilation et Vanassche FFE.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Keine
Besatzung 0/0 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 1.600
Tags
k.A.
Eingestellt am 01.02.2022 Hinzugefügt von KaMü
Aufrufe 2092

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Antwerpen/Anvers (Provinz Antwerpen)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Antwerpen/Anvers (Provinz Antwerpen) ›