Einsatzfahrzeug: Florian Cuxhaven 08/58-02

Florian Cuxhaven 08/58-02
Florian Cuxhaven 08/58-02

Einsatzfahrzeug-ID: V175826 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Cuxhaven 08/58-02 Kennzeichen CUX-C 8581
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenCuxhaven (CUX)
Wache FF Cuxhaven OF Duhnen Zuständige Leitstelle Leitstelle Cuxhaven (CUX)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen-Wasserrettung Hersteller Mercedes-Benz
Modell Unimog U 1300 L Auf-/Ausbauhersteller Eigenausbau
Baujahr 1983 Erstzulassung 1983
Indienststellung 2021 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen Wattrettung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Cuxhaven, Ortsfeuerwehr Duhnen.

Dieses Fahrzeug wurde seinerzeit als Transportfahrzeug (2 Tonnen GL MIL) bei der Bundeswehr in Dienst gestellt. Hier war es jahrelang im militärischen Einsatz, bevor es zur Feuerwehr Nörvenich/NRW kam. Hier wurde es vornehmlich für die Jugendfeuerwehr eingesetzt.
Im November 2019 erwarb dann die Feuerwehr Stadt Cuxhaven den LKW, um ihn zum Wattrettungsfahrzeug für die Ortsfeuerwehr Duhnen umzurüsten. Die Entscheidung zu dem Fahrzeug kam durch die guten Erfahrungen der bereits im Einsatz befindlichen „Wattretter“ der Berufsfeuerwehr und der DLRG Cuxhaven. Die hier gesammelten Erfahrungen flossen zum großen Teil in dieses Fahrzeug ein.

Anfang 2020 begannen dann die Instandsetzungsarbeiten in der Feuerwehrtechnischen Zentrale der Stadt Cuxhaven. Hierfür wurde das Fahrzeug nahezu komplett zerlegt.

Es wurde ein kompletter Korrosionsschutz durchgeführt, die Lackierung mit einem Speziallack (nur außen) in einer Fachfirma erneuert, die Pritsche bekam ebenfalls einen Neuaufbau in einer Fachwerkstatt für Unimogfahrgestelle. Viele Teile wurden ausgetauscht, gewartet oder instandgesetzt. Auch die Verkabelung wurde größtenteils erneuert und seewasserfest verlegt.

Diese Arbeiten wurden größtenteils durch die Mitarbeiter der FTZ Cuxhaven mit Unterstützung einiger Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr, aber auch durch Mitglieder der Ortsfeuerwehr, durchgeführt.

Der Unimog U 1300 L ist dank der Bauweise seiner Achsen und seiner Getriebe extrem geländegängig und verfügt über eine sehr große Bodenfreiheit. Ein weiterer Vorteil der Militärversion ist, daß die Getriebe und Lampen während des Allradbetriebs in Überdruckfunktion gefahren werden. Dies verhindert das Eindringen von Flüssigkeiten. Das gleiche gilt im übrigen auch für die Fahrerkabine. Sie kann im Verschlusszustand mit der Lüftungsanlage ebenfalls unter Überdruck gesetzt werden.

Weiterhin hat der Unimog eine Wattiefe von 1,20 m und verfügt über eine Ladepritsche mit vier Notsitzen zum Transport von Zivilpersonen und Einsatzkräften. Ein weiterer Vorteil ist jetzt zudem ein entsprechend vorhandener Blitzschutz im Bereich der Ladepritsche. Gerade bei Unwetter mit Gewitter ist dies eine erhebliche Verbesserung der Sicherheit der Personen an Bord.
Genutzt wird der Unimog in erster Linie als eigenständiges Wattrettungsfahrzeug und als Zugfahrzeug für das Rettungsboot.

An der Ladeklappe hinten wurde ein Alutritt angebaut, sowie eine einschiebbare Trittleiter, um Personen leichter aus dem Watt zu retten. Ferner wird von der alten Drehleiter noch das Verbindungsstück genutzt. Ein Tampen erleichtert das Hochkommen in das doch sehr hohe Fahrzeuginnere.

Im Mai 2021 wurde der „Wattretter“ dann zusammen mit dem Rettungsboot „Hein Wöbber“ offiziell in den Dienst gestellt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Unimog U 1300 L, U 435
  • Motorleistung: 96 kW / 130 PS bei 2.800 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Getriebe: 8-Gang Schaltgetriebe
  • Hubraum: 5.675 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg
  • Leergewicht: 5.240 kg
  • Länge: 5.500 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 2.900 mm
  • Radstand: 3.250 mm
  • Wattiefe: 1,20 m
  • Wendekreis: 14.100 mm

Ausbau: FTZ Cuxhaven

Baujahr: 1983

Indienststellung: 05/2021

Ausstattung u.a.:

  • LED-Arbeitsscheinwerfer zu allen Seiten
  • 2 Xenon Rally Scheinwerfer nach vorne
  • LED Handscheinwerfer Adalit
  • Seefunk + Digitalfunkgerät fest eingebaut
  • AIS-Sendeanlage
    Lautsprecheranlage
  • Rückfahrkamera
  • GPS-Kartenplotter auf Windows Basis / Digitale Wattkarte
  • Schleifkorbtrage mit Vakuummatratze
  • Schaufeltrage
  • Rettungsrucksack
  • Schienungsmaterial
  • Wärmedecken etc.
  • Div. Bergegurte, Seile, Schäkel, Schaufel, Spaten,
  • Bordwerkzeug

Laufbahn:

  • 1983 bis xxxx – Bundeswehr
  • xxxx bis 2019 – Feuerwehr Nörvenich
  • 2019 bis 2021 – Umbau durch FTZ Cuxhaven
  • 05/2021 bis heute – OF Cuxhaven Duhnen

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Duhnen für den spontanen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Blaulichtbalken Standby Zirkon
  • 2 Frontblitzer Standby BL52



Besatzung 1/3 Leistung 96 kW / 131 PS / 129 hp
Hubraum (cm³) 5.675 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.490
Tags
Eingestellt am 29.11.2021 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 2505

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Cuxhaven (CUX)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Cuxhaven (CUX) ›