Einsatzfahrzeug: Florian Püttlingen 01/55

Florian Püttlingen 01/55
Florian Püttlingen 01/55
  • Florian Püttlingen 01/55
  • Florian Püttlingen 01/55

Einsatzfahrzeug-ID: V17551 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Püttlingen 01/55 Kennzeichen SB-2056
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SaarlandSaarbrücken (SB/VK)
Wache FF Püttlingen LBZ Püttlingen Zuständige Leitstelle Leitstelle Saarbrücken (SB, VK) nur FW
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Kleinalarmfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell 230 GE Auf-/Ausbauhersteller Bachert
Baujahr 1986 Erstzulassung 1986
Indienststellung 1986 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Kleineinsatzfahrzeug KEF der Freiwilligen Feuerwehr Püttlingen Löschbezirk Püttlingen

Fahrgestell: Mercedes-Benz 230 GE
Ausbau: Bachert/ Eigen
Baujahr: 1986

Technische Daten:
Motorleistung: 92 kW/ 125 PS
Hubraum: 2.300 cm³
Höchstgeschwindigkeit: 142 km/h

Gesamtgewicht: 2.800 kg

Besatzung: 3 Feuerwehrangehörige (1:2, selbstständiger Trupp)

Beladung/ Ausstattung:

  • Stromgenerator Knurz
  • Werkbank im Fahrzeugheck
  • Arbeitsstellenscheinwerfer am Heck
  • Kabeltrommel
  • 1 Anhaltestab
  • 2 Faltsignale
  • 6 Lübecker Hütchen 500 mm
  • 3 Euroblitzer
  • Hochdruckfeuerlöscher Auer HiPress
  • 2 Pressluftatmer PA
  • 3 Warnwesten
  • 1 4 m-Band Funkgerät, fest verbaut
  • 1 2 m-Band Funkgerät mit Außenantenne und Sprechgarnitur, tragbar
  • 1 2 m-Band Funkgerät mit Sprechgarnitur, tragbar
  • Notfallrucksack
  • Halskrausen Stifneck

Diese Mercedes-Benz G-Klasse gehört zu einer Reihe von Fahrzeugen die der Regionalverband Saarbrücken Mitte der 1980er Jahre für die einzelnen Feuerwehren in seinem Gebiet beschaffte. Die Feuerwehren sollten danach in Eigenregie die Fahrzeuge zu Vorausrüstwagen VRW ausbauen lassen um somit die Hilfsfristen im Bereich der technischen Hilfeleistungen zu verbessern. Die Püttlinger G-Klasse wurde von Bachert ausgebebaut und entsprach einem damals üblichen Vorausrüstwagen VRW mit drei Personen Besatzung, festem Stromgenerator und Rüstsatz im Heck. In den 1990er Jahren entschied man sich aus verschiedenen Gründen dazu den Rüstsatz auf dem Löschgruppenfahrzeug LF 16 zu verladen und funktionierte danach den alten Vorausrüstwagen VRW zum Kleineinsatzfahrzeug um.
In Eigenleistung wurde im Heck eine Werkbank montiert und einige kleinere Einsatzmittel verladen. Seit kurzem verfügt das Fahrzeug auch über ein 2 m-Band Funkgerät mit leistungsstarker Außenantenne und Sprechgarnitur, dadurch kann das Fahrzeug nun auch als Einsatzleitwagen genutzt werden.


Vielen Dank an die Feuerwehr Püttlingen für den angenehmen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

Warnbalken Hella RTK4-SL

Besatzung 1/2 Leistung 92 kW / 125 PS / 123 hp
Hubraum (cm³) 2.300 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.800
Tags
Eingestellt am 21.08.2009 Hinzugefügt von Christopher Benkert (Chroffer112)
Aufrufe 3474

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Saarbrücken (SB/VK)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Saarbrücken (SB/VK) ›