Einsatzfahrzeug: Florian WF CPK GTLF 01

Florian WF CPK GTLF 01
Florian WF CPK GTLF 01

Einsatzfahrzeug-ID: V174601 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian WF CPK GTLF 01 Kennzeichen BM-CK 2160
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenRhein-Erft-Kreis (BM)
Wache WF Chempiepark Knapsack (CPK) (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Erft (BM)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Industrielöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGS 41.480 Auf-/Ausbauhersteller EMPL
Baujahr 2021 Erstzulassung 2021
Indienststellung 2021 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Großraumtanklöschfahrzeug (TroSTLF 80/95-45-500P) der Werkfeuerwehr Chemiepark Knapsack.

Für die Werkfeuerwehr Infraserv im Chemiepark Knapsack baute EMPL dieses GTLF auf, das im September 2021 in Dienst gestellt werden konnte.
Als Basis dient ein vierachsiges MAN-Fahrgestell vom Typ TGS 41.480 8X4 BB. Den größten Teil des Aufbaus nimmt der 9.500 l fassende Löschwassertank ein. Die Feuerlöschkreiselpumpe ist im Heckgeräteraum eingebaut und hat eine Leistung von 8.000 l/min bei 10 bar. Sie ist sowohl über ein herkömmliches Heckrollo, als auch über eine Heckklappe erreichbar.
Auf dem Dach ist ein Skorpio-Löscharm abgelegt, der mit Hilfe einer Funkfernsteuerung auf eine Länge von 25 Meter ausgefahren werden kann.
Besonders sind bei diesem GTLF auch die beiden elektrisch absenkbaren Dachkästen. Dort sind A und B-Schläuche in Buchten abgelegt.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGS 41.480 8x4 BB
  • Motorleistung: 353 kW bei 1.900 1/min (6-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 12.419 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • zulässiges Gesamtgewicht: 38.500 kg
  • Technisches Gesamtgewicht: 41.000 kg
  • Länge: 12.000 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.300 mm
  • Radstand: 3.900 mm

Aufbau: EMPL

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-8000 (8.000 l/min bei 10 bar)
  • Pumpeneingang: 3x A, 6x B
  • Pumpenausgang: 2x A, 6x B
  • Löschwassertank 9.500 l
  • Schaummittel 4.500 l
  • Pulver 500 kg ABC
  • Teleskoplöscharm 25-m „Scorpio“ (Klaas) mit Monitor Alco APF 3-C-DC, 4.000 l/min (AWG)
  • Frontmonitor Alco 2.5-DC EVO, 2.500 l/min (AWG)
  • CTD – Druckzumischsystem IGUANE 360-30 (2 Zahnradpumpen 360 l/min)
  • Lichtmast pneumatisch ausfahrbar, 4 x LED (Fireco)
  • 2 Dachkästen mit elektrisch absenkbarer Entnahmehilfe (1x 80 m A-Schlauch, 1x 80 m B-Schlauch)
  • 4 Pressluftatmer
  • 3 MSA Premair Fluchtgeräte

Ein recht herzliches Dankeschön an die Werkfeuerwehr InfraServ für den sehr kooperativen Fototermin!

Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • Dachbalkensystem Hänsch DBS 4000
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • Kreuzungsblitzer Standby KB2 HT-1, bestehend aus:
    • 2 LED-Kennleuchten Standby L54
    • 4 LED-Kennleuchten Standby L88
  • 2 Kennleuchtenmodule Hänsch Integro Universal LED in den Aufbauecken am Heck
  • 4 Heckblitzer Standby L54 als Heckwarneinrichtung in gelb
Besatzung 1/1 Leistung 353 kW / 480 PS / 473 hp
Hubraum (cm³) 12.419 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 38.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 06.10.2021 Hinzugefügt von Carsten Michalski
Aufrufe 3888

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Rhein-Erft-Kreis (BM)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Rhein-Erft-Kreis (BM) ›