Einsatzfahrzeug: Florian Harburg 21/23-21

Florian Harburg 21/23-21
Florian Harburg 21/23-21

Einsatzfahrzeug-ID: V174503 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Harburg 21/23-21 Kennzeichen WL-HO 2321
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenHarburg (WL)
Wache FF SG Hollenstedt OF Moisburg Zuständige Leitstelle Leitstelle Harburg (WL)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell 12.232 FA Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 1995 Erstzulassung 1995
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Moisburg e.V., zur Verfügung gestellt der Samtgemeinde Hollenstedt.

Die Firma Albert Ziegler Feuerwehrgerätefabrik und Schlauchweberei GmbH & Co. KG aus Giengen an der Brenz baute auf ein MAN 12.232 Allradfahrgestell diesen Aufbau 1995 für die Freiwillige Feuerwehr Vlotho, Löschgruppe Exter auf. Das Fahrzeug lief dort bis 2016. Anfang 2017 kaufte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Moisburg e.V. dieses TLF und überließ es der Samtgemeinde Hollenstedt zur Nutzung.

Es ist das erste Fahrzeug der Wehr das als Kennzeichen HO, bekommen hat. Das Fahrzeug verfügt über eine Feuerlöschkreiselpumpe 16/8 und bringt 2.730 Liter Wasser mit in den Einsatz. Die Staffelbesatzung hat vier Atemschutzgeräte zur Verfügung, wobei schon zwei auf den Anfahrt angelegt werden können. Das TLF führt eine kleine Waldbrandausrüstung, Schlauchpaket, Drucklüfter und einen Mehrzweckzug mit. Zur Heckabsicherung ist ein TRI-Blitz vorhanden.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN 12.232 FA
  • Motorleistung: 169 kW bei 2.400 1/min (6-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 13.500 kg
  • Leergewicht: 7.910 kg
  • Achslast vorn / hinten: 5.200 / 8.400 kg
  • Länge: 7.350 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.200 mm

Aufbau: Albert Ziegler GmbH & Co. KG Giengen/Brenz

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschpumpe Ziegler FP 16/8 (1.600 l/min bei 8 bar)
  • Löschwassertank 2.730 Liter
  • manueller Lichtmast 2 Strahler
  • Arbeitsstellenscheinwerfer
  • Dachkasten
  • Zusatzheizung Webasto
  • Umfeldbeleuchtung

Beladung u.a.:

Fahrer- und Mannschaftsraum

  • 2 Handsprechfunkgeräte
  • 4 Handscheinwerfer
  • 4 Hitzeschutz Form ll
  • 2 Atemschutzgeräte

Geräteräume G1+G3

  • 4 Saugschläuche A-1500
  • Schlauchpaket mit Hohlstrahlrohr C
  • Mehrzweckzug 16
  • Motorsäge
  • Tauchpumpe
  • 4 Tragekörbe (12 Druckschlauch C-15)
  • Schaumstrahlrohr M4
  • 2 Atemschutzgeräte
  • 4 Reserveflaschen 300 bar
  • Schnellangriffsverteiler mit 2x B-20 Druckschlauch

Geräteräume G4+G2

  • Schnellangriffshaspel DN 25 / 50 m
  • Beleuchtungssatz
  • Stromerzeuger 11,5 kVA
  • Kübelspritze
  • Feuerlöscher ABC Pulver 12 kg
  • Zumischer Z4
  • Schnellangriffsverteiler mit 2x B-20 Druckschlauch
  • Drucklüfter
  • 3 Kanister Schaummittel je 20 Liter
  • 2 Kanister Ölbindemittel je 20 Liter
  • Kanister Bindemittel 20 Liter
  • Kiste Wald/Flächenbrand (6 Druckschlauch D-15, 2 Hohlstrahlrohr D, 2 Übergangsstücke C-D, 1 Verteiler C-BB)

Geräteraum GR

  • 3 Kupplungsschlüssel ABC
  • Saugkorb
  • Saugschutzkorb
  • Sammelstück A-2B
  • 2 Halte/Ventilleinen
  • 2 Absperrventile B
  • 2 Druckschlauch B-5

Dach/Dachkasten

  • 4 Steckleiterteile
  • Einreißhaken groß
  • 4 Schlauchbrücken
  • 2 Dunghacken
  • 2 Feuerpatschen
  • 2 Stechschaufeln
  • 2 Stoßbesen

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Kameraden der Ortsfeuerwehr Moisburg für den sehr netten und kooperativen Fototermin.

Laufbahn:

  • 1995 bis 2016 FF Vlotho, LG Exter
  • 2017 bis heute Förderverein der FF Moisburg e.V.
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelleuchten Hella KL 800
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Typ 40
  • Drehspiegelleuchte Hella KLJ 80 am Heck
  • TRI-Blitz 2
Besatzung 1/5 Leistung 169 kW / 230 PS / 227 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 30.09.2021 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 2386

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Harburg (WL)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Harburg (WL) ›