Einsatzfahrzeug: Akkon Frankfurt - GW-MANV (F-JH 6128)

Akkon Frankfurt - GW-MANV (F-JH 6128)
Akkon Frankfurt - GW-MANV (F-JH 6128)
  • Akkon Frankfurt - GW-MANV (F-JH 6128)

Einsatzfahrzeug-ID: V172852 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Akkon Frankfurt - GW-MANV (F-JH 6128) Kennzeichen F-JH 6128
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenFrankfurt am Main (F)
Wache JUH RV Rhein-Main Zuständige Leitstelle Leitstelle Frankfurt (F)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH)
Klassifizierung Sonstiges Fahrzeug Rettungsdienst Hersteller Ford
Modell Transit Custom Auf-/Ausbauhersteller BERGER Karosserie- und Fahrzeugbau GmbH
Baujahr k.A. Erstzulassung 2020
Indienststellung k.A. Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen-MANV (GW-MANV) des Johanniter Regionalverband Rhein-Main in Frankfurt am Main.

Fahrzeug: Ford Transit Custom 2.0
Ausbau: Berger Karosserie- und Fahrzeugbau GmbH, Frankfurt

Im Rettungsdienstbereich Frankfurt am Main werden durch die beauftragen Hilfsorganisationen jeweils ein GW-MANV des öffentlichen Rettungsdienstes, gesamt vier Einsatzmittel, vorgehalten. Der GW-MANV dient als Materialtransportfahrzeug für benötigte spezielle Medizinprodukte und medizinische Verbrauchsmaterialien bei speziellen Einsatzlagen. Im Bedarfsfall soll benötigtes Material mit dem GW-MANV zur Einsatzstelle zugeführt und dort den anwesenden Einsatzkräften als dezentrale Ressource zur Materialversorgung zur Verfügung gestellt werden.

Die GW-MANV werden an den Rettungsmittelstandorten gemäß gültigem Rettungsmittelschichtplan vorgehalten. Die Besetzung dieses Einsatzmittels erfolgt in Einzel-Springerfunktion durch dort regelhaft vorgehaltene Einsatzmittel des öffentlichen Rettungsdienstes (RTW, N-KTW), indem ein Besatzungsmitglied eines regelhaft besetzten Einsatzmittels den GW-MANV parallel zum Regelfahrzeug zur Einsatzstelle fährt. Beispiel: Rettungssanitäter fährt RTW oder N-KTW und Notfallsanitäter/Rettungsassistent fährt GW-MANV zur Einsatzstelle.

Die einsatztaktische Einbindung dieses Einsatzmittels wird im jeweils gültigen Sonderschutzplan MANV der Stadt Frankfurt am Main geregelt.

Funkrufname: "Akkon Frankfurt 10/99-01"

Ausstattung:

  • 10x Spineboard mit Fixierungssystemsystem (Spinne)
  • 2x Euronorm-Stapelbehälter mit Deckel, grau, mit je 5 Spineboard Kopffixierungen, 600x400x340mm
  • 1x Euronorm-Stapelbehälter mit Deckel, grau, mit 10 Einmaltragetüchern und 40 Rettungsdecken, 600x400x340mm
  • 1x Euronorm-Stapelbehälter mit Deckel, grau, mit 20 Tourniquets und 20 Hämostyptikums, 600x400x340mm
  • 2x Euronorm-Stapelbehälter mit Deckel, grau, mit 10 Wärmedecken, 600x400x340mm
  • 1x Euronorm-Stapelbehälter mit Deckel, grau, mit 30 Ringer Infusionen 500 ml, 600x400x340mm
  • 1x Euronorm-Stapelbehälter mit Deckel, grau, mit 50 Verletztenanhängekarten und 8 Helmlampen, 600x400x340mm
  • 5x Notfallrucksäche
  • 2x Euronorm-Stapelbehälter mit Deckel, grau, mit je 25 Erstversorgungssets
  • 5x Beatmungsrucksäcke
  • 2x Beatmungsgerät mit einfachen Beatmungsmustern (z. B. Oxylog Standard, Oxylog 1000, Medumat Easy, o. ä.)
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3 Kennleuchten Hänsch Comet-B LED, eine davon am Heck
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • 2 Druckkammerlautsprecher
Besatzung 1/0 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 04.08.2021 Hinzugefügt von TogoMax
Aufrufe 4499

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F) ›