Einsatzfahrzeug: Budapest - Rendőrség - HGruKw

Budapest - Rendőrség - HGruKw
Budapest - Rendőrség - HGruKw
  • Budapest - Rendőrség - HGruKw

Einsatzfahrzeug-ID: V172342 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Budapest - Rendőrség - HGruKw Kennzeichen POD-414
Standort Europa (Europe)Ungarn (Hungary)Budapest
Wache k.A. Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Halbgruppenkraftwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 316 CDI 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Behördenausbau
Baujahr 2017 Erstzulassung 2017
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Halbgruppenkraftwagen (HGruKw) der ungarischen Polizei (Rendőrség), stationiert in der Hauptstadt Budapest.

Fahrgestell: Mercedes-Benz
Modell: Sprinter 316 CDI 4x4
Ausbau: Behördenausbau

Das Fahrzeug wird genutzt zum Transport von Beamten eines Polizeireviers und deren Ausrüstung zu Demonstrationen, Fußballspielen, Veranstaltungen und allen sonstigen Einsatzlagen.

Beschaffung:

Im Jahre 2017 schaffte das ungarische Innenministerium eine größere Flotte neuer Fahrzeuge für die ungarische Polizei an. Mit einem Marktwert von rund 15 Milliarden Florint (44,7 Millionen Euro) konnten in diesem Jahr insgesamt 757 Neufahrzeuge in den Bestand des Fuhrparks übernommen werden. Dazu zählen 30 sMKW auf Kravtex Credo Econell, 125 HGruKw auf Mercedes-Benz Sprinter, 150 GruKw auf Mercedes-Benz Sprinter 4x4, 27 leLKW auf Mercedes-Benz Sprinter, 250 FuStW auf Suzuki Vitara 1.6 DDiS, 50 FuStW auf Volkswagen Amarok 4motion und 50 FuStW auf Volkswagen Caddy III GP2 Maxi 4motion. Die Fahrzeuge wurden sowohl in weißer als auch in silbergrauer Grundfarbe beschafft und bei der Bereitschaftspolizei (silbergrau) sowie bei den sonstigen Polizeieinheiten (weiss) verteilt. Das Gros der Anschaffung gelangte im Jahr 2017 zur Bereitschaftspolizei.

Rendőrség:

Die ungarische Polizei ist hierarchisch organisiert. Direkt dem Innenministerium untersteht das Landespolizeipräsidium (Országos Rendőr-főkapitányság) in Budapest. Es supervisiert die regionalen Polizeipräsidien, deren Zuständigkeitsbereiche den Bezirken (Komitate, ungarisch megyéi) angepasst sind. In diesen gibt es Polizeireviere (Rendőrkapitányságok), die den täglichen Streifen- und Einsatzdienst absolvieren.

Neben den üblichen polizeilichen Aufgaben ist die Polizei seit dem 01. Januar 2008 ebenfalls für die Grenzkontrolle in ganz Ungarn zuständig. An diesem Datum wurde die vormals bestehende Grenzschutzbehörde (Határőrség) in die nationale Polizei integriert.

Zusätzlich zu den regulären Revieren existiert die Bereitschaftspolizei (Készenléti Rendőrség), deren Motto „Einheit, Loyalität, Ehre” lautet. Ihre Aufgaben sind die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung bei Demonstrationen, Veranstaltungen und Großereignissen, die Eskorte von Geld- und Werttransporten sowie die Unterstützung der Revierpolizeien bei größeren Einsatzlagen und im täglichen Geschäft. Darüber hinaus sind unter dem Dach der Bereitschaftpolizei eine Reihe von spezialisierten Abteilungen gebündelt. Dazu gehören die Hubschrauberstaffel, die berittene Polizei, die Hundestaffeln, Taucher und Entschärfer sowie das Polizeiorchester. Zum 01. Juli 2012 wurde die Republikanische Garde (Köztársasági Őrezred) ebenfalls in die Bereitschaftspolizei integriert, so dass dieser seither auch alle Aufgaben im Objekt- und Personenschutz obliegen. Weiterhin untersteht seit dem 01. September 2012 das Nationale Ermittlungsbüro (Nemzeti Nyomozó Iroda – NNI) der Bereitschaftspolizei, was ihre Aufgaben um die Bekämpfung der organisierten Kriminalität, die Finanzkontrolle und die Internetüberwachung erweiterte. Die Bereitschaftspolizei hat ihren Hauptsitz in Budapest und unterhält weitere Standorte in verschiedenen größeren Städten landesweit.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Hella RTK 7
  • 1 Blitzkennleuchte Hella K-LED 2.0 am Heck
  • 2 Frontblitzer Hella BST im Kühlergrill
Besatzung 1/X Leistung 120 kW / 163 PS / 161 hp
Hubraum (cm³) 2.143 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 20.07.2021 Hinzugefügt von Roland
Aufrufe 401

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Budapest

Alle Einsatzfahrzeuge aus Budapest ›