Einsatzfahrzeug: Florian Frankfurt - MTW (F-W 6288)

Florian Frankfurt 35/19-01
Florian Frankfurt 35/19-01
  • Florian Frankfurt 35/19-01

Einsatzfahrzeug-ID: V169576 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Frankfurt - MTW (F-W 6288) Kennzeichen F-W 6288
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenFrankfurt am Main (F)
Wache FF Frankfurt-Höchst (FF 35) Zuständige Leitstelle Leitstelle Frankfurt (F)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mannschaftstransportwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 314 CDI Auf-/Ausbauhersteller Auto-Schach
Baujahr 2020 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2021 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt-Höchst.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter Tourer 314 CDI BlueTec, Baureihe VS30
  • Motor: OM 651 DE22LA
  • Motorleistung: 105 kW / 143 PS bei 3.800 1/min
  • Drehmoment: 305 Nm bei 1.200 bis 1.400 1/min
  • Hubraum: 2.143 cm³
  • zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Länge: 5.460 mm
  • Breite: 2.020 mm
  • Höhe: 2.420 mm
  • Ausbau: Sondersignal/Funk durch Fa. Auto Schach GmbH & Co.KG, Wetzlar
  • Beklebung: Frankfurter Design durch Fa. Wagner Projekte, Wetzlar
  • Besatzung: 1/8//9
  • Baujahr: 2020
  • Indienststellung: 25.03.2021

Die Branddirektion Frankfurt am Main beschaffte im Jahr 2020 drei Neufahrzeuge auf Mercedes-Benz Sprinter als Manschaftstransportfahrzeuge (MTF) für die beiden Freiwilligen Feuerwehren der Stadtteile Höchst und Enkheim, sowie einem Fahrzeug für den Kreisfeuerwehrverband Frankfurt am Main.

Aufgelistete Fahrzeuge sind nun wie folgt im Einsatz:

  • Florian Frankfurt 48/19 - KFV Frankfurt (F-W 6286)
  • Florian Frankfurt 13/19 - FF-Enkheim - (F-W 6287)
  • Florian Frankfurt 35/19 - FF-Höchst (F-W 6288)

Die baugleichen Neufahrzeuge wurden durch die Firma Auto Schach GmbH & Co.KG (Wetzar) ausgebaut und von der Firma Wagner Projekte (Wetzlar) einheitlich im Frankfurter Design beklebt. Die MTF dienen in Frankfurt am Main neben dem aktiven Einsatzdienst bei den Freiwilligen Stadtteilwehren vorrangig der Arbeit in den starken Jugendfeuerwehren. So werden diese für die wöchentlichen Dienstabende, Veranstaltungen, Zeltlager und Ausflüge genutzt. Desweiteren stehen die Fahrzeuge für notwenidge Dienstfahrten, bspw. auf Feuerwachen, zu Lehrgänge, zu Sitzungen oder für Besorgungsfahrten zur Verfügung. Zum Transport eines Anhängers wurden die Fahrzeuge mit einer fest verbauten Anhängerkupplung ausgestattet. Da die Fahrzeuge vorranging dem Personaltransport in den Jugendfeuerwehren und Einsatzabteilungen dienen, sind diese nur mit einer Minimalstbeladung (u.a. Feuerlöscher, RescueBag usw.) ausgestattet. Im Kofferaum kann jedoch bei Bedarf verschiedene Sonderbeladung (bspw. ein Industriesauger oder eine Motorkettensäge inkl. benötigtem Zubehör) verlastet werden, wodurch das MTF insbesondere bei Unwettereinsätzen auch eigenständig einsetzbar ist. Auch im Rahmen der Einbindung in Sonderaufgaben wie dem Notfallseelsorgerfahrdienst oder bei Evakuierungsmaßnahmen, bspw. bei Entschärfungsmaßnahmen nach dem Fund einer Weltkriesbombe, werden die Fahrzeuge im Einsatz genutzt. Alle MTF sind technisch auf dem neusten Stand und sind unter anderem mit einem Multifunktionslenkrad, Keyless Go System, einem Multimediatouchdisplay und verschiedenen Assistentsystemen (Spurhalteassistent, Abstandstempomat, Batterieüberwachung usw.) ausgestattet. Zur besseren Wahrnehmung beim Rückwärtsfahren, ertönt beim Einlegen des Rückwärtsgangs ein Warnton, welcher neben dem vorgeschriebenen Einweiser die Sicherheit beim Rangieren erhöht.

Funkausstattung:

  • Mototrola MTM800FuG ET MRT
  • 2 x Motorola MTP850S HRT

Ausstattung Innenraum:

  • Kartenmaterial
  • RescueBag "Frankfurt"
  • Adalit Handlampe
  • 2 x Warnweste
  • Feuerwehrschlüssel
  • Warnblinkleuchte

Austattung Heck:

  • TOTAL GX6N (6kg Pulverlöscher)
  • 7 x Warnweste
  • Verbandskasten
  • Warndreieck
  • Gepäckraumabtrennung (verstellbar)

Das neue MTF ersetzte einen Ford Transit mit Baujahr 1999 (amtl. Kennzeichen F-607), welcher bereits im August 2020 außer Dienst gestellt wurde. Übergangsweise wurde der FF-Höchst ein MTF des Katastrophenschutz Land Hessen, einen Mercedes Benz Sprinter mit Baujahr 1999 (amtl. Kennzeichen Wi-KS 2587) zur Verfügung gestellt. Das KatS MTF wurde bei der Übernahme des neuen MTF, am 25.03.2021, an die Branddirektion Frankfurt am Main zurück übergeben.

Funkrufname: Florian Frankfurt 35/19-01

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Kennleuchten FG Hänsch Comet-B LED
  • Sondersignalverstärker TFV 624 FG Hänsch
  • 2 Druckkammerlautsprecher FG Hänsch DKL 604
  • Bedienteil Inomatic BT2004 Blaulicht, Sondersigal, S/L, Funk
Besatzung 1/8 Leistung 105 kW / 143 PS / 141 hp
Hubraum (cm³) 2.143 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 03.04.2021 Hinzugefügt von mdffm99
Aufrufe 13545

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Frankfurt am Main (F) ›