Einsatzfahrzeug: BWL4-4801 - MB Vito 116 CDI - FuStW

BWL4-4801 - MB Vito 116 CDI - FuStW
BWL4-4801 - MB Vito 116 CDI - FuStW
Hier im Einsatz bei der Alarmhundertschaft
  • BWL4-4801 - MB Vito 116 CDI - FuStW
  • BWL4-4801 - MB Vito 116 CDI - FuStW

Einsatzfahrzeug-ID: V168652 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname BWL4-4801 - MB Vito 116 CDI - FuStW Kennzeichen BWL4-4801
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Baden-Württemberg
Wache PR Heilbronn Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Funkstreifenwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell Vito 116 CDI Auf-/Ausbauhersteller BINZ
Baujahr 2020 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2020 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Funkstreifenwagen (FuStW) der Landespolizei Baden-Württemberg, eingesetzt beim Polizeirevier Heilbronn.

Fahrgestell: Mercedes-Benz Vito 116 CDI, Baureihe W447

Ausbau: Binz

Nach einer europaweiten Ausschreibung von Transportern mit Polizeiausstattung erhielt die Landespolizei Baden-Württemberg neue Streifenwagen auf Basis des Mercedes-Benz Vito.

Die Fahrzeuge verfügen grundsätzlich über eine Motorleistung von 120 kW und sind mit Automatikgetriebe ausgestattet. Moderne Assistenzsysteme wie z.B. ein Aufmerksamkeits-Assistent sowie ein Seitenwind-Assistent, der Einflüsse von Windböen auf das Fahrzeug reduziert, unterstützen die Fahrerinnen und Fahrer bei ihren Einsätzen.

Für zusätzliche Flexibilität im Fahrgastraum sorgt ein Sitzschienensystem, das mehr Variabilität bei der Positionierung der Sitze ermöglicht. Standardmäßig verfügen die Fahrzeuge über Heckantrieb, bei definiertem Bedarf können die Dienststellen auf Fahrzeuge mit Allradantrieb zurückgreifen.

Beim polizeispezifischen Ausbau der Fahrzeuge wurde das bewährte Konzept der vergangenen Beschaffungsserien im Wesentlichen fortgeführt, jedoch in Details anders umgesetzt und optimiert. So verfügen die neuen Streifenwagen nun über ein Dachbalkensystem Hänsch DBS 4000. Dieser verfügt neben einem integrierten, nach vorne gerichteten Arbeitsscheinwerfer auch über eine nach links und rechts gerichtete Umfeldbeleuchtung sowie über eine Vollmatrix zur Visualisierung von Texten. Der Anhaltesignalgeber wanderte von der Motorhaube hinter die Windschutzscheibe.

Zum Einsatz kommen die Fahrzeuge bei den lokalen Polizeirevieren sowie bei der Verkehrspolizei.

Das Fahrzeug trägt die Funkkennung: "HN1-270".

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Hänsch DBS 4000
  • Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • Tonfolgeanlage FG Hänsch
Besatzung 1/1 Leistung 120 kW / 163 PS / 161 hp
Hubraum (cm³) 1.950 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.200
Tags
Eingestellt am 01.03.2021 Hinzugefügt von Fabian Böß
Aufrufe 1468

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Baden-Württemberg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Baden-Württemberg ›