Einsatzfahrzeug: Florian Mainleus 11/01

Florian Mainleus 11/01
Florian Mainleus 11/01
  • Florian Mainleus 11/01

Einsatzfahrzeug-ID: V168008 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Mainleus 11/01 Kennzeichen KU-FM 12
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernBayreuth
Wache FF Mainleus Zuständige Leitstelle Leitstelle Bayreuth (BT, KU)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mehrzweckfahrzeug Hersteller Ford
Modell Transit 125 T350 Auf-/Ausbauhersteller COMPOINT-Fahrzeugbau
Baujahr 2012 Erstzulassung 2012
Indienststellung 2012 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mehrzweckfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr der Marktgemeinde Mainleus, einer Stützpunktfeuerwehr im Landkreis Kulmbach in Oberfranken.

Die Firma Compoint aus Forchheim im gleichnamigen benachbarten Landkreis Forchheim baute den Ford Transit 2.2 TDCi im Jahr 2012 naxh DIN 14502 aus welcher die Ersatzbeschaffung für das damalige MZF auf Mercedes-Benz 310 beschafft wurde.

Neben seinen eigebtlichen Zweck als "Allround-Fahrzeug" für Be- und Versorgungsfahrten und dem Personaltransport kann das MZF auch als Einsatzleitfahrzeug sowie für Erkundungdfahrten werden, auch ist es das Führungsfahrzeug der Wehr für den Einsatzleiter bzw. Zugführer. Desweiteren dient das MZF als Führungsfahrzeug im Löschzug 11 des Landkreis Kulmbach für überörtliche Einsätze.

Durch das Schienensystem im ausgebauten Heckladeraum, in dem zwei Auffahrschienen eingehängt werden können, ist Platz für einen der 7 Rollcontainer, die für das Fahrzeug beschafft worden.

Im Jahr 2017 erhielt das Fahrzeug, genau so wie das LF 10 der Wehr, eine retroreflektierende Heckwarnmarkierung, um das Fahrzeug im Strassenverkehr, bei Einsatz- und Alarmfahrten sowie bei Verkehrsabsicherungen sicherer zu machen.

Daten zum Fahrzeug

Fahrgestell:

  • Ford Transit 2.2 TDCi L2-H2
  • 4-Zylinder-Reihendieselmotor
  • Hubraum 2.198 ccm
  • Leistung 92 kW / 125 PS bei 3.500 1/min
  • max. Drehmoment 350 NM bei 1.450 1/min
  • Abgasnorm Euro 4
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Länge 6.032 mm
  • Breite 1.974 mm
  • Höhe 2.550 mm
  • Radstand 3.300 mm
  • Leergewicht 2.570 kg
  • Zul. Gesamtgewicht 3.500 kg
  • Fabriknummer 1492012
  • Höchstgeschwindigkeit 153 km/h

Ausbau:

  • Transporter mit getrenntem Mannschafts- und Heckladeraum
  • Mannschaftsraum mit 4 Einzelsitze und Arbeitstisch sowie Schranksystem, verschlossen durch eine Schiebetür
  • Heckladeraum mit Regalsystem, Schienensystem für Rollcontainer, verschlossen durch 2 Flügeltüren

Farbgebung:

  • Fahrzeug in Feuerrot RAL 3000
  • Stossfänger, Zierleisten Fahrzeugbeschriftung in Reinweiß RAL 9010
  • Radzierblenden in Silbergrau RAL 7010
  • Konturmarkierung in Weiß von 3M
  • Retroreflektierende Heckwarnmarkierung, Warnschraffur in Rot/Weiß von Orafol

Kommunikationstechnik

Analog:

  • Fug 9c, 4m, festeingebaut mit FMS Hörer Comander 5, dient als Rückfallebene

Digital (Tetra):

  • MRT, festeingebaut, Sepura SRG 3900 mit Handbedienteil HBC 2, 2. Sprechstelle im Manschaftsraum mit Sepura Handbedienteil HBC 2
  • HRT, tragbar, Sepura STP 9000 mit Wetech Ladehalterung, gelbes Cover, Komandantengerät, alle Status freigeschaltet
  • HRT, tragbar, Sepura STP 9000 mit Wetech Ladehalterung, blaues Cover, Staffelführergerät, einzelne Status freigeschaltet
  • HRT, tragbar, Sepura STP 9000 mit Wetech Ladehalterung, rotes Cover, Repeatergerät
  • HRT, tragbar, Sepura STP 9000 mit Wetech Ladehalterung
  • Mobiltelefon

Beladung

Fahrer-/Manschaftsraum:

  • Warndreieck
  • Erkundungslampe
  • 2 LED-Knickkopflampen Adalit L-3000
  • 6 Warnwesten
  • Funktionsweste Blau Staffelführer
  • Funktionsweste Rot Zugführer
  • Funktionsweste Weiß Abschnittsleiter
  • Funktionsweste Leuchtgelb Einsatzleiter Feuerwehr
  • Mehrgasmessgerät Dräger X-AM2500 Flex
  • Schachthaken
  • Set Einsatzleittafel
  • Bolzenschneider
  • Brecheisen
  • Einsatz und Objektpläne
  • Einsatzleitunterlagen
  • diverses Verzurr Material für Rollcontainer

Heckladeraum:

  • 6 Verkehrsleitkegel faltbar 750 mm
  • 4 Blitzleuchten Euroblitz
  • 2 Laderampen für Rollcontainer
  • Pulverlöscher PG 6, 6 kg ABC Pulver
  • 20 Getränkeflaschen
  • Kleinlöschgerät MicroCafs MC6SP10
  • Notfallrucksack
  • Beleuchtungseinheit Quicklight mini
  • Notstromerzeuger Honda i20

Rollcontainer

RC Mehrzweckzug:

  • Mehrzweckzug
  • 10 Erdanker
  • Befestigungsplatte Erdanker
  • Kiste Anschlagmittel
  • Kiste Schlupf
  • Trommel mit Drahtseil 20 m

RC THL/Transportkisten:

  • Transportkiste Schmutzwasserpumpe Spechtenhausser Mini Chiemsee B1400
  • Transportkiste Tauchpumpe TP 4/1
  • Transportkiste 7 Verkehrsleitkegel 750 mm
  • Transportkiste Kabeltrommel 50 m, 230 V, Ersatzkanister Benzin 5 Liter
  • Transportkiste Verkehrsabsicherung

RC CSA:

  • 4 Chemikalienschutzanzüge Dräger CPS 7900
  • 3 Aufbewahrungskisten div. DEKON-Material

RC Atemschutz:

  • 6 transportable Alukisten für Atemschutzgeräte
  • 6 Haltungen für Atemluftflaschen

RC Ölschaden:

  • 6 Ölschlengel a 5 m

RC Transport:

  • zur Verwendung von verschmutzten Materialien

RC Transportkisten:

  • Transportkiste Unterbaumaterial
  • 5 weitere Transportkisten

Herzlichen Dank an das Team der FF Mainleus für den aufwendigen Fototermin in Mainleus!

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 2 LED-Kennleuchten Federal Signal Rauwers Solaris Pilot
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer Federal Signal Micro-LED
  • Federal Signal Signalmaster Solaris 6+2 LED Heckwarneinrichtung mit 6 Gelben LED Leuchten zur Heckabsicherung und 2 Blauen LED Leuchten als Heckkennleuchten
  • LED-Arbeitsscheinwerfer am Heck
  • Labcraft Scenelight S 7 LED Umfeldbeleuchtung
Besatzung 1/5 Leistung 92 kW / 125 PS / 123 hp
Hubraum (cm³) 2.198 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 28.01.2021 Hinzugefügt von HLF-Driver
Aufrufe 14604

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bayreuth ›