Einsatzfahrzeug: Märstetten-Wigoltingen - FW - VKF - Wima 06

Märstetten-Wigoltingen - FW - VKF - Wima 06
Märstetten-Wigoltingen - FW - VKF - Wima 06
Blick auf die Beifahrerplätze.

Einsatzfahrzeug-ID: V166646 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Märstetten-Wigoltingen - FW - VKF - Wima 06 Kennzeichen TG 140
Standort Europa (Europe)Schweiz (Switzerland)Thurgau
Wache FW Märstetten-Wigoltingen Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Verkehrsabsicherungsfahrzeug Hersteller Ford
Modell Transit Auf-/Ausbauhersteller Eigenausbau
Baujahr 1999 Erstzulassung 1999
Indienststellung 1999 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Verkehrsfahrzeug VKF der Feuerwehr Märstetten-Wigoltingen

Fahrgestell: Ford Transit 190L 2.5D
Ausbau: Eigen
Baujahr: 1999

Technische Daten:
Antrieb: Straßenantrieb, 4x2
Getriebe: Schaltgetriebe

Beladung / Ausstattung:

  • Unfalldatenschreiber (UDS) / Restwegaufzeichnungsgerät (RAG)
  • Umfeldbeleuchtung
  • 24 Warnzelte
  • 5 Verkehrswarnleuchten
  • Leitkegel
  • 4 Scherengitter
  • Diverse Vorschriftssignale
  • Diverse Hinweissignale 4.34.1 „Wegweiser für Umleitungen ohne Zielangabe“
  • ABC-Pulverfeuerlöscher

Mit viel Eigenleistung und der Hilfe ortsansässiger Handwerksbetriebe baute die Feuerwehr Märstetten - die heute in der Feuerwehr Märstetten-Wigoltingen aufgegangen ist - einen 1999 gebauten Ford Transit zum Verkehrsfahrzeug (VKF) aus. Als solches rückt der Transit zur Absicherung der Einsatzstellen der Feuerwehr gegen den fließenden Verkehr aus. Besetzt wird er durch die speziell ausgebildete Verkehrsgruppe der Feuerwehr Märstetten-Wigoltingen und führt deren Ausrüstung für die Verkehrsabsicherung mit. Mit ihrer Ausrüstung ist die Verkehrsgruppe sogar in der Lage Umleitungsstrecken einzurichten und entsprechend auszuschildern.

Der Ford Transit ist sehr einfach und zweckdienlich ausgebaut. Hinter der seitlichen Schiebetür baute die Wehr einen großen Holzschrank ein, welcher die komplette Fahrzeugbreite einnimmt und fast die komplette Fahrzeugbeladung aufnimmt. In ihm finden Warnzelte, Warnleuchten, Leitkegel und Scherengitter sowie verschiedene Verkehrsschilder Platz. Nur über die Hecktür kann der große Mannschaftsraum betreten werden. Auch wenn auf den beiden Sitzbänken entlang der Außenwände deutlich mehr Personen Platz finden würden, gibt der Fahrzeugausweis des VKF eine maximale Besatzung von neun Personen an. Das heißt: Der Maschinist, zwei Beifahrer und sechs Personen im Mannschaftsraum. Nachträglich wurde das VKF auf der rechten Fahrzeugseite und am Heck mit einer LED-Umfeldbeleuchtung ausgerüstet.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Hella RTK 6-SL
Besatzung 1/8 Leistung 74 kW / 101 PS / 99 hp
Hubraum (cm³) 2.496 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 3.500
Tags
Eingestellt am 26.11.2020 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 2037

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Thurgau

Alle Einsatzfahrzeuge aus Thurgau ›

Anzeige