Einsatzfahrzeug: Hlučín - Záchranný útvar HZS - Sondergeschütztes TLF

Hlučín - Záchranný útvar HZS - Sondergeschütztes TLF
Hlučín - Záchranný útvar HZS - Sondergeschütztes TLF

Einsatzfahrzeug-ID: V165921 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Hlučín - Záchranný útvar HZS - Sondergeschütztes TLF Kennzeichen 1TT 8346
Standort Europa (Europe)Tschechische Republik (Czech Republic)Moravskoslezský Kraj (Region Mährisch-Schlesien)
Wache Záchranný útvar HZS ČR Hlučín Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller Sonstige
Modell Excalibur Army Triton Auf-/Ausbauhersteller THT
Baujahr 2019 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2020 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Sondergeschütztes Tanköschfahrzeug (TLF) "Triton" der Berufsfeuerwehr (BF) der Tschechischen Republik.

Das Fahrzeug ist für den Einsatz in schwer zugänglichem Gelände ebenso ausgelegt wie für Einsatzlagen, die eine Gefahr bzw. Bedrohung für die Fahrzeugbesatzung darstellen können. Die Konstrukltion des Triton ermöglicht den Einsatz in munitionsbelasteten Gebieten, im Bereich von gefährdeten Gasflaschen und vergleichbaren Gegenständen, im Umfeld terroristischer Aktivitäten, im Bereich chemischer und anderer potentiell gefährlicher Anlagen, in kontaminierten Bereichen sowie bei ausgedehnten Flächen- und Vegetationsbränden.

Die Kabine und das Fahrgestell sind dabei gegen mechanische Beschädigungen geschützt, wobei der Schutz der ballistischen Schutzklasse 2 entspricht. Zusätzlich sind die Insassen gegen eine Kontamination durch toxische chemische und biologische Substanzen geschützt. Auch gegen die Einwirkung von Feuer und Hitze ist das Fahrzeug abgesichert. Alle Leitungen der Elektrik, für Kraftstoffe, Öl und Luft an der Fahrzeugaußenseite sind besonders abgeschirmt.

Fahrzeugbeschaffung:
Das Fahrzeug ist Teil der Konzeptionierung einer Flotte von Sonderfahrzeugen der tschechischen BF, die für besondere Einsatzlagen geschaffen wurde.

Auslöser hierfür war die Explosion eines Munitionslagers im Bereich der Ortschaft Vrbětice im Jahr 2014 - hier detonierten ca. 50 Tonnen Munition. Es folgte nach dem unmittelbaren Lösch- und Rettungseinsatz ein insgesamt sechs Jahre dauernder Einsatz der Räumung und Bergung unter teils extremen Bedingungen (unwegsames Gelände, Munitionsbelastung).

Neben zwei sondergeschützten Großtanklöschfahrzeugen (GTLF) wurde im Jahr 2020 auch dieses Fahrzeug vorgestellt und in den aktiven Dienst übergeben. Es vereint die Eigenschaften eines Kommando- und Erkundungsfahrzeugs mit denen eines TLF und kann sowohl für Führungsaufgaben als auch aktiv zur Brandbekämpfung eingesetzt werden.

Betreiber:
HZS steht für Hasičský záchranný sbor, die Bezeichnung der Berufsfeuerwehren in der Tschechischen Republik. Die vielfach verwendete Bezeichnung / Beschriftung Hasiči bedeutet Feuerwehr, wörtlich übersetzt eigentlich Feuerwehrleute.

Fahrzeugkonzeption:
Das Fahrzeug entstand als Kooperation der Firma Tatra Truck (Fahrgestell), Excalibur Army (sondergeschützter Aufbau) und THT (feuerwehrtechnischer Ausbau).

Fahrgestell: Excalibur Army Triton (Basis: Tatra Truck T815–7 4×4)

Auf Basis des zivilen Tatra T815-7 4x4 bietet der tschechische Rüstungskonzern Excalibur Army eine kleine Familie von Armoured Personnel Carriers (APC), bzw. Infantery Fighting Vehicles (IFV) an. Unter den Namen Patriot I und Patriot II vermarktet Excalibur Army seine Gepanzerten Personentransporter und Schützenpanzer. Eine besondere Weiterentwicklung der Patriot-Familie ist der Triton als gepanzertes Feuerwehrfahrzeug.

Bei den Patriots und dem Triton handelt es sich um eine Modifikation des zweiachsigen Tatra 815-7. Die Basisfahrgestelle haben einen Radstand von 3.650 mm und werden durch einen turbogeladenen V8 vom Typ Tatra T3C-928–90 angetrieben. Für den Kraftübertrag sorgt ein Vollautomatikgetriebe Allison 4500SP. Bei Bedarf lässt sich Allradantrieb zuschalten.

Aufbau: Excalibur Army / THT Polička

Die Kabine des Excalibur Army Triton ist auf vier Personen ausgelegt und verfügt nicht nur über eine Klimaanlage und eine autark vom Fahrzeugmotor arbeitende Heizung, sondern auch über ein Überdrucksystem, mit dem sie sich hermetisch von der sie umgebenden Atmosphäre abriegeln lässt. Die externe Luftzufuhr ist mit Filtern ausgestattet und liefert 100 m³ Atemluft pro Stunde bei einem Druck von 300 Pa. Der Luftdruck in der Kabine wird fortlaufend automatisch überwacht und der Überdruck bei Erreichen optisch und akustisch signalisiert. Die Luftqualität überwacht ein Gas Alert Micro Clip XL. Das Gerät kontrolliert unter anderem Sauerstoff- und Kohlendioxidgehalt der Luft in der Kabine. Für Messungen der Umgebungsatmosphäre ist ein tragbares Messgerät Gas Alert Micro 5-PID verladen.

Dem Maschinisten stehen vier Außenkameras zur Überwachung des Fahrzeugumfeldes und als Hilfe beim Rangieren zur Verfügung. Für sie sind am Fahrerplatz mehrere Monitore angebracht. Von seinem Platz aus kann der Maschinist außerdem das Navigationssystem und die Selbstschutzanlage zur Benetzung der Karosserie mit Wasser bedienen. Nebenan hat der Fahrzeugführer nicht nur ebenfalls Zugriff auf die Selbstschutzanlage, sondern kann auch die Feuerlöschkreiselpumpe und den Frontwerfer bedienen. Mehrere Thermometer erlauben es ihm die Temperatur des Fahrzeuges und seiner Umgebung zu überwachen.

Technische Daten:

  • Motor: V8-Dieselmotor Tatra T3C-928–90, Abgasnorm: Euro III
  • Getriebe: Automatikgetriebe Allison 4500SP
  • Antrieb: Straßenantrieb, 4x2 mit zuschaltbarem Allradantrieb, 4x4
  • Höchstgeschwindigkeit Straße / Gelände: 110 / 45 km/h
  • Reichweite: 600 km
  • Länge / Breite / Höhe: 6.271 / 2.550 / 2.760 mm
  • Radstand: 3.650 mm
  • Bodenfreiheit: 350 mm
  • Steigfähigkeit: 45°
  • Seitenneigung: 30°
  • Watfähigkeit: 1.200 mm
  • Grabenüberwindung: 900 mm
  • Ballistische Schutzklasse: Level 2
  • Minenschutzklasse: Level 2a/2b

Ausstattung:

  • Reifendruckregelanlage Téléflow
  • 360°-Kamerasystem
  • Navigationssystem
  • Überdruckanlage für Kabine
  • Mehrgasmessgerät Gas Alert Micro Clip XL, fest verbaut
  • Klimaanlage
  • Heizung
  • Dachluke
  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1500 / THT PJA 1500, Förderleistung: 1.500 l/min bei 10 bar
  • Pump and Roll-Betrieb
  • Selbstschutzanlage mit Zeitschaltuhr
  • Frontwerfer Alco APF2-DC mit Fernsteuerung, Durchfluss: 2.000 l/min
  • Wassertank: 2.000 l
  • Vorrüstung zur Schnellmontage einer Seilwinde an der Front
  • Umfeldbeleuchtung
  • Arbeitsstellenscheinwerfer mit Fernsteuerung

Beladung:

  • Seilwinde zur Schnellmontage an der Front, Zugkraft: 50 kN
  • Motorkettensäge Husqvarna
  • Halligan-Tool
  • Anschlagmittel
  • B-Druckschläuche
  • C-Druckschläuche
  • Standrohr und Hydrantenschlüssel
  • Hohlstrahlrohre
  • CO²-Feuerlöscher
  • Pressluftatmer
  • Ballistische Westen
  • Knickkopflampen
  • Wärmebildkamera FLIR
  • Mehrgasmessgerät Gas Alert Micro 5-PID
  • Tablet-PC

Zuordnung:
Das Fahrzeug ist dem "Záchranný útvar HZS ČR" in der Stadt Hlučín zugeordnet. Dabei handelt es sich um eine ehemals militärische Spezialeinheit für Rettung, Bergung und Hilfeleistung, die seit dem 1.1.2009 der Berufsfeuerwehr unterstellt ist. Die Einheit, die insgesamt über etwa 150 Fahrzeuge, Anhänger und Boote verfügt, rückt von diesem Standort aus zentral zu größeren Lagen im ganzen Land aus.

Klassifizierung / Benennung:
Tschechisch wird das Fahrezug als "Cisternová zodolněná stříkačka", abgekürzt CZS, bezeichnet. In diesem Fall lautet die genaue Spezifikation CZS-15, die 15 kennzeichnet die maximale Pumpenleistung von 1.500 l/min.

Cisternová stříkačka bedeutet wörtlich übersetzt Tankspritze, kann also als Äquivalent zu unserem TLF gesehen werden. "Zodolněná" steht für "abgehärtet" bzw. geschützt und bringt den Sonderschutz des Fahrzeugs zum Ausdruck.

Stationierung:
Hlučín (deutsch Hultschin) ist eine Stadt mit ca. 14.000 Einwohnern. Sie liegt 10 km nordwestlich von Ostrava (Ostrau) am linken Ufer der Oppa und ist das Zentrum des Hultschiner Ländchens (Hlučínsko).

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage

der Firma Holomý-Electronics:

  • Front-, Seiten- und Heckblitzer LED (B) 59-Bolt 2-SM R65, auisgelegt sowohl für blaues als auch oranges Farb-Regime
  • E-Horn / Sirene
Besatzung 1/3 Leistung 300 kW / 408 PS / 402 hp
Hubraum (cm³) 12.667 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 18.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 26.10.2020 Hinzugefügt von kow
Aufrufe 4179

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Moravskoslezský Kraj (Region Mährisch-Schlesien)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Moravskoslezský Kraj (Region Mährisch-Schlesien) ›

Anzeige