Einsatzfahrzeug: Florian Diepholz 10/61-04

Florian Diepholz 10/61-04
Florian Diepholz 10/61-04

Einsatzfahrzeug-ID: V165696 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Diepholz 10/61-04 Kennzeichen DH-F 1023
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenDiepholz (DH)
Wache FF Stuhr OF Heiligenrode Zuständige Leitstelle Leitstelle Diepholz (DH)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen-Logistik/Nachschub Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1326 AF Auf-/Ausbauhersteller Schlingmann
Baujahr 2010 Erstzulassung 2010
Indienststellung 2010 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug Logistik LF-L der Freiwilligen Feuerwehr Gemeinde Stuhr, Ortsfeuerwehr Heiligenrode.

Kurz vor Weihnachten 2010 war es soweit, das Löschgruppenfahrzeug-Logistik wurde von der Firma Schlingmann GmbH & Co. KG aus Dissen am Teutoburger Wald auf einem Mercedes-Benz Atego 1326 Allradfahrgestell an die Ortsfeuerwehr Heiligenrode übergeben. Dieses Fahrzeug ist durch seine faltbare Ladebordwand der Firma Sörensen mit einer Traglast von 2.000 Kilogramm und den beiden fest auf dem Fahrzeug stehenden Schlauchrollwagen mit einer Länge von je 600 Metern B-Druckschläuchen, die schon vorgekuppelt sind, zum Auslegen über lange Wegstrecken bestens geeignet.

Die FPN 10-2000 von der Firma Schlingmann wurde mittig eingebaut. Das Bedienteil befindet sich im Geräteraum G2. Hier lagern auch weitere B und C Druckschläuche und die passenden Armaturen für die schnelle Wasserabgabe. Im Geräteraum G1 befindet sich der Stromerzeuger der Firma Endress mit einer Leistung von 13 kVA, Flutlichtscheinwerfer, Leitungsroller und Stative, Blitzleuchten und Verkehrsleitkegel für die Absicherung der Gefahrenstelle. Im Inneren zwischen den beiden Geräteräumen wurde der Löschwassertank mit einem max. Fassungsvermögen von 900 Litern eingebaut. Im großzügigen Heckladeraum lagern fünf Saugschläuche, vier Steckleiterteile, 60 Liter Schaummittel, Schutzanzüge mit Hand- und Fußschutz, Tauchpumpe und Winkelschleifer. Für das Aufrollen der Druckschläuche gibt es einen Schlauchaufroller.

Zu den fest auf dem Fahrzeug verladenen zwei Schlauchrollwagen gehören noch einer als Verkehrsabsicherung mit Absperrstangen, Leitkegel, Blitzleuchten und weiterem, ein Rollwagen für Technische Hilfe, hier lagern Mehrzweckzug, Drahtseile und das passende Zubehör und ein schmaler Rollcontainer „Beleuchtung“ mit zwei Flutlichtstrahlern, Stativ, Kabeltrommel etc. .

Im Feuerwehrhaus stehen weitere vier Rollwagen zur Verfügung. Alle Rollwagen kommen von der Fa. Heinz Meyer Feuerwehrbedarf GmbH aus Rheden im Landkreis Diepholz.

Im einzelnen sind es folgende:

Wechselkleidung für Atemschutzgeräteträger nach dem Einsatz, Wasserschaden mit verschiedenen Pumpen mit Zubehör, Feuerlöscher ABC- und D Pulver und Ölwehr, da die Ortsfeuerwehr in Heiligenrode dafür zuständig ist. Hier sind Bindemittel, Vliese, Streuwagen und Räumgeräte auf dem Rollwagen.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1326 AF
  • Motorleistung: 188 kW bei 2.200 1/min (6-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 6.374 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 14.500 kg
  • Leergewicht: 8.770 kg
  • Achslast vorn / hinten: 5.600 / 10.400 kg
  • Länge: 8.000 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.300 mm

Aufbau: Schlingmann GmbH & Co. KG Dissen a.T.W.

Erstzulassung: 22.12.2010

Ladebordwand:

  • Hersteller: Sörensen
  • Typ: X1A
  • Traglast: 2.000 kg

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe Schlingmann FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • Löschwassertank 900 Liter
  • Lautsprecheranlage mit Gegensprechfunktion
  • Rückfahrkamera
  • Umfeldbeleuchtung

Beladung u.a.:

Fahrer und Mannschaftsraum

  • 4 Atemschutzgeräte
  • 4 Handsprechfunkgeräte
  • 4 Handlampen
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Einsatzunterlagen
  • Gasmessgerät
  • Wärmebildkamera

Geräteraum G1

  • Stromerzeuger Endress 13 kVA
  • Leitungsroller 230 V
  • Flutlichtstrahler mit Aufnahmebrücke und Stativ
  • Elektroblitzleuchten
  • Verkehrsleitkegel
  • Kübelspritze

Traversenkasten hinten

  • Motorsäge mit Zubehör und Schnittschutz

Geräteraum G2

  • Schnellangriff in Buchten gelegt mit Hohlstrahlrohr C
  • Schnellangriffspistole Schaum mit Reservebehälter
  • 2 Tragekörbe (6x C-15)
  • 6 Druckschlauch B-20
  • Strahlrohre B+C
  • wasserführende Armaturen
  • Übergangsstücke

Heckladeraum/Ladefläche

  • 5 Saugschläuche A
  • 4 Steckleiterteile
  • 3x 20 Liter Schaum in Kanistern
  • Schlauchroller
  • Schutzanzüge
  • Gummihandschuhe
  • Gummistiefel
  • Tauchpumpe
  • Winkelschleifer
  • 4 Rollwagen
  • Rollcontainer

Rollwagen/Rollcontainer fest auf dem Fahrzeug:

  • 2x B-Schläuche je 600 Meter (Standrohr, Verteiler, Wasserwerfer)
  • Technische Hilfe (Mehrzweckzug, Drahtseile und Zubehör)
  • Verkehrsabsicherung (Verkehrsleitkegel, Blitzleuchten, Faltsignale, Absperrstangen)
  • Rollcontainer Beleuchtung (2x Flutlichtstrahler, Kabeltrommel Stativ)

An der Wache:

  • Wasserschaden (Pumpen etc.)
  • Ölwehr (Ölbindemittel, Ölvlies, Streuwagen, Besen, Schaufel)
  • Wechselwäsche nach dem Einsatz
  • Feuerlöscher (2x fahrbare 50 kg Löscher (ABC- und D Metallbrandpulver) und 4x ABC Pulver 12 kg, und 3 leere Plätze

Vielen herzlichen Dank an die Kameraden und Kameradinnen der Ortswehr Heiligenrode für den netten und sehr kooperativen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Doppelblitz-Kennleuchten FG Hänsch Nova
  • 2 Frontblitzer Britax XT4
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 4 Seiten- / Heckblitzer Axixtech MS6 an den Aufbauecken in blau
  • 4 Heckblitzer Axixtech MS6 in orange



Besatzung 1/8 Leistung 188 kW / 256 PS / 252 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.500
Tags
k.A.
Eingestellt am 19.10.2020 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 1611

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Diepholz (DH) ›

Anzeige