Einsatzfahrzeug: Florian Zschornewitz 23-01

Florian Zschornewitz 23-01
Florian Zschornewitz 23-01

Einsatzfahrzeug-ID: V165392 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Zschornewitz 23-01 Kennzeichen GHC-ZF 112
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Sachsen-AnhaltWittenberg (WB, GHC, JE)
Wache FF Gräfenhainichen OF Zschornewitz Zuständige Leitstelle Leitstelle Wittenberg (WB)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Feuerwehrtechnik Berlin
Baujahr 2020 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2020 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 3000 der Freiwilligen Feuerwehr Gräfenhainichen, Ortsfeuerwehr Zschornewitz.

Auf einem geländefähigen Fahrgestell von MAN, Modell TGM 13.290 4x4 BB, wurde durch die Firma Feuerwehrtechnik Berlin ein Aufbau, unter Verwendung von Bauteilen von Profis aus Polen, realisiert. Angetrieben wird das 14.100 kg schwere Fahrzeug durch einen Sechs-Zylinder-Dieselmotor mit einer Motorleistung von 213 kW / 290 PS.

Die im Heck des am 22.07.2020 zugelassenen Fahrzeuges eingebaute kombinierte Normal- und Hochdruck-Feuerlöschkreiselpumpe leistet 3.000 l/min bei 10 bar oder 250 l/min bei 40 bar. Der Löschwasserbehälter hat ein Fassungsvermögen von 3.000 l und der Schaummitteltank fasst 300 l. Über LED-Module am Heck kann man selbst aus größerer Entfernung den Füllstand der Tanks erkennen. Neben einer umfassenden Ausrüstung für die Brandbekämpfung (u.a. Hochdruck-Schnellangriffseinrichtung, Selbstschutzdüsen, Dachwerfer, diverse C- und B-Hohlstrahlrohre, Schaumrohre, Schlauchtragekörbe B und C), findet in überschaubarem Maß auch Ausrüstung für die einfache technische Hilfeleistung Platz. Ausgestattet ist das TLF mit einer Umfeldbeleuchtung, einer Verkehrswarneinrichtung am Heck sowie einen pneumatischen Lichtmast, jeweils alles in LED-Technologie. In der Doppelkabine des MAN-Fahrgestells befinden sich vier Atemschutzgeräte für die sechsköpfige Staffelbesatzung.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BB
  • Motorleistung: 213 kW bei 2.200 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 14.100 kg
  • Leergewicht: 9.650 kg
  • Achslast vorne / hinten: 6.300 / 7.800 kg
  • Länge: 8.060 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.330 mm

Aufbau: Feuerwehrtechnik Berlin

Ausstattung u.a.:

  • kombinierte Normal- / Hochdruck-Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000 (3.000 l/min bei 10 bar oder 250 l/min bei 40 bar)
  • Löschwassertank 3.000 l
  • Schaummitteltank 300 l
  • Hochdruck-Schnellangriffseinrichtung
  • Selbstschutzdüsen
  • Dachwerfer
  • C- und B-Hohlstrahlrohre
  • Schaumrohre
  • Schlauchtragekörbe B und C
  • Waldbrandausstattung
  • Umfeldbeleuchtung
  • pneumatischer Lichtmast
  • Verkehrswarnanlage

Einen recht herzlichen Dank an das Team der FF Zschornewitz und dem Industriemuseum Ferropolis für den tollen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Whelen Justice
  • Fiamm-Horn TA/4
  • 2 Frontblitzer ZE Elektra ST6
  • Heckblitzer ZE Elektra ST6
Besatzung 1/5 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.100
Tags
Eingestellt am 03.10.2020 Hinzugefügt von Heiner Lahmann
Aufrufe 4910

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Wittenberg (WB, GHC, JE)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Wittenberg (WB, GHC, JE) ›

Anzeige