Einsatzfahrzeug: BWL4-109E - MB E 300de T-Modell - FuStW

BWL4-109E - MB E 300de T-Modell - FuStW
BWL4-109E - MB E 300de T-Modell - FuStW
Hier als Führungsfahrzeug einer Kolonne
  • BWL4-109E - MB E 300de T-Modell - FuStW
  • BWL4-109E - MB E 300de T-Modell - FuStW
  • BWL4-109E - MB E 300de T-Modell - FuStW

Einsatzfahrzeug-ID: V164479 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname BWL4-109E - MB E 300de T-Modell - FuStW Kennzeichen BWL4-109E
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Baden-Württemberg
Wache VPI Freiburg Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Landespolizei
Klassifizierung Funkstreifenwagen Hersteller Mercedes-Benz
Modell E 300de T-Modell Auf-/Ausbauhersteller CARS Technik & Logistik GmbH
Baujahr 2019 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Funkstreifenwagen (FuStW) der Landespolizei Baden-Württemberg, eingesetzt bei der Verkehrspolizei Freiburg.

Fahrgestell: Mercedes-Benz E 300 de T-Modell (S 213)
Ausbau:
CARS Technik & Logistik GmbH, Wiedemar

Erstmalig beschaffte die Landespolizei Baden-Württemberg im Oktober 2019 für ein Projekt zehn silber-blaue Diesel-Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge des Typs Mercedes Benz E 300 de T. Die Fahrzeuge ersetzen ältere Streifenwagen mit Dieselmotor und sollen insbesondere durch die alternative Nutzung des Elektroantriebs zur Schonung emissionsbelasteter Innenstädte beitragen.

Da auf Nummernschildern nur acht Zeichen erlaubt sind, man aber zusätzlich den Buchstaben „E“ führen wollte, wurde der sonst typische vierstellige Zahlenblock nach Prüfung durch das Verkehrsministerium auch für drei Ziffern genehmigt.

Die zehn Fahrzeuge verteilen sich unter anderem auf die Polizeipräsidien:

  • Aalen (2 Fahrzeuge)
  • Freiburg
  • Konstanz (2 Fahrzeuge)
  • Ludwigsburg
  • Offenburg
  • Mannheim
  • Stuttgart (2 Fahrzeuge)

Das Fahrzeug wurde mit der VESBA-Beklebung (Verbesserte Erkennbarkeit von Streifenfahrzeugen auf Bundesautobahnen und autobahnähnlich ausgebauten Straßen) versehen und trägt die Fliegersichtkennung "FR3-253".

Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • Warnbalken Pintsch Bamag Zirkon mit LED-Vollmatrix
  • Tonfolgeanlage Pintsch Bamag
Besatzung 1/1 Leistung 225 kW / 306 PS / 302 hp
Hubraum (cm³) 1.950 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
Eingestellt am 29.08.2020 Hinzugefügt von wbarnitzke
Aufrufe 2346

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Baden-Württemberg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Baden-Württemberg ›