Einsatzfahrzeug: Beekdaelen - Brandweer - HLF - 24-3441

Beekdaelen - Brandweer - HLF - 24-3441
Beekdaelen - Brandweer - HLF - 24-3441
  • Beekdaelen - Brandweer - HLF - 24-3441

Einsatzfahrzeug-ID: V163884 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Beekdaelen - Brandweer - HLF - 24-3441 Kennzeichen 58-BDD-7
Standort Europa (Europe)Niederlande (Netherlands)Province Limburg (Provinz Limburg)
Wache Brandweer Beekdaelen Post Hulsberg Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1629 AF Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2013 Erstzulassung 2013
Indienststellung 2013 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF - Tankautospuit; TS7) der regionalen Feuerwehr Zuid-Limburg, Veiligheidsrehio Zuid-Limburg, Region Nr. 24, stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Beekdaelen an der Wache Hulsberg.

Fahrgestell: Mercedes-Benz
Modell: Atego 1629 F
Baujahr: 2013
Aufbau: Rosenbauer

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um das Erstangriffsfahrzeug der Brandweer Hulsberg.

Ausstattung:

  • Wassertank: 2.500 Liter
  • Schaummitteltank:
    - 150 Liter SVM (Schaumbildner)
    - 50 Liter WDR (Netzmittel)
  • Pumpe: Rosenbauer NH35 mit einer Leistung von 3.500 l/min bei Normaldruck und 250 l/min bei Hochdruck
  • 2 Schnellangriffseinrichtungen 80 Meter in G3 und G4
  • LED-Außen-Tankfüllanzeige für Wasser (blau) und Schaummittel (gelb) beidseits des Fahrzeuges an der Mannschaftskabine
  • Umfeldbeleuchtung in LED-Technik bestehend aus sechs Scheinwerfern an Fahrer- und Beifahrerseite sowie zwei Scheinwerfern am Heck
  • Geräteraumbeleuchtung in LED-Technik
  • Rückfahr- und Rangierscheinwerfer unter den Seitenspiegeln in LED-Technik
  • Pneumatischer Lichtmast auf 6 Meter ausfahrbar, 360 Grad drehbar mit 2 LED-Strahler und 20.000 Lumen Leistung
  • LED-Beleuchtung der Mannschaftskabine mit blendfreier Tag/Nacht-Funktion
  • Hydraulische Leiterentnahmevorrichtung
  • Standheizung von Webasto in Fahrer- und Mannschaftskabine
  • Klimaanlage in Fahrer- und Mannschaftskabine
  • Absprengsteckdose 230 V Typ Rettbox One Air am Heck
  • Rückfahrkamera
  • Toter-Winkel-Kamera als Abbiegeassistent von Orlaco Typ SideEye an der Sonnenblende
  • GPS-Peilsender zur Fahrzeugortung
  • C2000-Datenfunk
  • T2000-Tetra-Digitalfunk

Beladung:

  • Hydraulischer Rüstsatz von Holmatro bestehend aus Rettungsschere und Rettungsspreizer
  • Hydraulische Rettungszylinder in verschiedenen Größen von Holmatro mit Zubehör
  • Tragbare Hydraulikaggregate von Holmatro mit Hydraulikschläuchen
  • Airbag-Rückhaltesystem
  • Glasmanagment-Koffer
  • Patientenschutz
  • Kantenschutze
  • Unterlegmaterial

  • Verkehrsblitzleuchten
  • Powerflares
  • Verkehrsleitkegel

  • Spineboard mit Begurtung
  • Kopfixierset
  • Schleifkorbtrage
  • Notfallrucksack
  • AED

  • Wasserführende Armaturen
  • C-Druckschläuche
  • B-Druckschläuche
  • Schlauchbrücken
  • Saugschläuche

  • Atemschutzgeräte 300 bar von Dräger
  • Atemschutzreserveflaschen 300 bar 6 Liter von Dräger
  • Atemschutzmasken von Dräger

  • Schaufeln
  • Besen
  • Handwerkzeug
  • Motorkettensäge mit Zubehör
  • Säbelsäge mit Zubehör
  • Akku-Schrauber mit Zubehör
  • Elektro-Überdruckbelüfter
  • Tragbarer Stromerzeuger von Honda
  • Kabeltrommeln 230 V
  • LED-Flutlichtstrahler

  • Hygieneboard

Das Fahrzeug entstammt aus einer Sammelbeschaffung durch die regionale Brandweer der Veiligheidsregio Zuid-Limburg (24). Das Fahrzeug wurde als Allradfahrgestell angeschafft, um die Anfahrten bei Einsätzen bei Vegetationsbränden in der Schinvelder Wälder und die Brunssumerheide zu erleichtern.

Brandweer Hulsberg:

Die Brandweer Hulsberg ist eine von insgesamt drei Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Beekdaelen in der Provinz Limburg. Die anderen Wehren der Gemeinde befinden sich in Schinnen und in Schinveld. Die Brandweer Hulsberg besteht einzig aus Freiwilligen Mitgliedern. Die momentan 25 Mitglieder besetzen ein HLF und einen MTW im Einsatzfall.

Die Feuerwehren sind für den Schutz von 35.941 Einwohner auf einer Fläche von 78,49 km² zuständig. Der Zuständigkeitsbereich der drei Feuerwehren erstreckt sich über die Ortschaften Amstenrade, Bingelrade, Daneken, Doenrade, Hommert, Hulsberg, Jabeek, Klein-Doenrade, Merkelbeek, Nuth, Oirsbeek, Puth, Schimmert, Schinnen, Schinveld, Sweikhuizen, Thull, Vaesrade und Wijnandsrade.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Kennleuchtenmodule Hänsch RSB-BL LED
  • 2 Kennleuchtenmodule Hänsch RSB-BL LED am Heck
  • 2 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • Pressluftanlage Max Martin 2297 NM
Besatzung 1/6 Leistung 210 kW / 286 PS / 282 hp
Hubraum (cm³) 6.374 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 12.08.2020 Hinzugefügt von Ties Salden
Aufrufe 3103

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Province Limburg (Provinz Limburg)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Province Limburg (Provinz Limburg) ›