Einsatzfahrzeug: Rettung Elsterberg 41/83-01

Rettung Elsterberg 41/83-01
Rettung Elsterberg 41/83-01

Einsatzfahrzeug-ID: V163466 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rettung Elsterberg 41/83-01 Kennzeichen V-RD 1042
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)SachsenVogtlandkreis (V, AE, OVL, PL, RC)
Wache Falck RW Elsterberg Zuständige Leitstelle Leitstelle Zwickau (V, Z)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Falck
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller MAN
Modell TGE 5.180 Auf-/Ausbauhersteller Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeuge (WAS)
Baujahr 2020 Erstzulassung 2020
Indienststellung 2020 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rettungswagen (RTW) der Firma Falck Südwestsachsen, stationiert an der Rettungswache Elsterberg im Vogtlandkreis in Sachsen

Der Rettungszweckverband Südwestsachsen hat im Jahr 2020 17 neue Rettungswagen von dem Niedersächsischen Aufbauhersteller WAS (Wietmarschener Ambulanz- und Sonderfahrzeugbau) für seinen Verbandsbereich bestellt.

Als Fahrgestell dient hierbei ein MAN TGE 5.180 mit einem 2.0l TDI und einem 8-Gang-Automatikgetriebe. Bei Falck wurden diese an den Rettungswachen Plauen, Treuen und Elsterberg stationiert. Falck leistet für den Rettungszweckverband Südwestsachsen seit dem 1. Januar 2016 den Rettungsdienst. In Plauen, Treuen und Elsterberg betreibt Falck Rettungswachen mit rund 60 Mitarbeitern. An den drei Standorten werden insgesamt fünf RTW und fünf KTW vorgehalten. Des Weiteren besetzt Falck ein NEF am HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen und gewährleistet auch den erweiterten Rettungsdienst sowie den Rettungsdienstlichen B-Dienst des Vogtlandkreises.

Fahrgestell:

  • MAN TGE 5.180
  • 4-Zylinder-Dieselmotor (BiTurbo)
  • Leistung 130 kW / 176 PS
  • Hubraum 1968 ccm
  • 8-Gang Automatikgetriebe
  • Radstand 3640mm
  • Leergewicht 4100kg
  • zul. Gesamtgewicht 5000kg

Aufbau:

  • WAS 500 RTW
  • Rettungswagen Typ C
  • Große seitliche Schiebetür rechts mit Schiebefenster
  • Doppelflügeltür hinten
  • Zugangsklappe hinten links zur Aufnahme der Sauerstoffflaschen und des Bergewerkzeugs
  • Zugangsklappe hinten rechts zur Aufnahme des Berge- und Immobilisierungsmaterials sowie des Tragestuhls
  • Dachspoiler über dem Fahrerhaus mit optisch verlängerter Windschutzscheibe
  • Direktanbindung des Kofferaufbaus an die Fahrerkabine Fenster in der Seitenwand links WAS Door Assist für alle Türen und Klappen
  • Umfeldbeleuchtung

Beladung:

  • Corpuls C3
  • Medumat Standard 2 Lifebase
  • Accuvac Absaugpumpe von Weinmann
  • Braun Perfusor "Space"
  • Trage Ferno
  • EZGlide Raupenstuhl von Ferno (elektronisch)
  • Spineboard
  • Notfallrucksack und Kindernotfalltasche von Pax
  • Tragetisch mit elektronischem ein und ausfahrsystem
  • Vakuum Matratze
  • Traumatasche mit mehreren Tourniquet, Israeli- Bandage, Chito Gauze XR Pro
  • EZ-IO Bohrmaschine

Herzlichen Dank an Falck SWS für das schöne Fotoshooting!

Ausrüster Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • LED-Kennleuchtenmodule FG Hänsch WAS NewDesign an Front und Heck
  • 2 Frontblitzer Typ Standby L52
  • 4 Kreuzungsblitzer Typ Standby L88
  • Tonfolgeanlage FG Hänsch
Besatzung 1/1 Leistung 130 kW / 177 PS / 174 hp
Hubraum (cm³) 1.968 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.000
Tags
Eingestellt am 28.07.2020 Hinzugefügt von tom.stuewe
Aufrufe 2942

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Vogtlandkreis (V, AE, OVL, PL, RC)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Vogtlandkreis (V, AE, OVL, PL, RC) ›

Anzeige