Einsatzfahrzeug: Florian Osterholz 11/23-06

Florian Osterholz 11/23-06
Florian Osterholz 11/23-06
Geräteräume G1+G3+G5

Einsatzfahrzeug-ID: V159897 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Osterholz 11/23-06 Kennzeichen OHZ-F 1236
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenOsterholz (OHZ)
Wache FF Grasberg OF Rautendorf Zuständige Leitstelle Leitstelle Unterweser-Elbe (CUX, HB, OHZ)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2019 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 3000 der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Grasberg, Ortsfeuerwehr Rautendorf.

Am 31. Juli 2019 wurde das Fahrzeug zugelassen und am 3. August bei der Ortsfeuerwehr in Dienst gestellt. Die Firma Albert Ziegler GmbH & Co. KG aus Giengen an der Brenz baute dieses TLF 3000 mit dem ALPAS Aufbau auf einem MAN TGM 13.290 Allradfahrgestell mit der Original MAN Kabine für eine Löschstaffel für 6 Personen auf.

Das TLF verfügt über eine Feuerlöschpumpe 10-2000, mit einem Pump&Roll System, einen Löschwassertank von 3000 Litern und 120 Liter Schaummittel in Kanistern. Zudem wurde ein pneumatischer Lichtmast am Heck mit sechs Scheinwerfern, Umfeldbeleuchtung und Sondersignalanlage in LED Ausführung gewählt. Die Z-Version über der Umfeldbeleuchtung ist nicht mit LEDs bestückt.

Für die Bedienung von Heckpumpe, Lichtmast, Wasserwerfer etc. wurde das Z-Control System mit Einsatzstellentaste verbaut, so fährt z.B. der Lichtmast in Position und schaltet sich an bzw. er fährt auch automatisch wieder ein. Weiter wurde ein AWG Wasserwerfer HH 1260 auf dem Aufbaudach, eine Rückfahrkamera, eine Hygienewand PUSH, Dachkasten und eine Ein-Personen Haspel Schlauch am Heck des Fahrzeuges ein- bzw. angebaut. Ferner verfügt es über ein Fernstarteinrichtung.

Einige Gerätschaften wurden durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins und ansässigen Firmen erst möglich.

Bei diesem TLF 3000 handelt es sich um eines von zwei Fahrzeugen, das die Firma Albert Ziegler aus Giengen in den letzten Monaten im Landkreis ausgeliefert hat. Das zweite TLF steht bei der Ortsfeuerwehr Penningbüttel der Gemeinde Osterholz-Scharmbeck.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL
  • Motorleistung: 213 kW / 290 PS bei 2.300 1/min. (6 Zylinder Dieselmotor)
  • Antrieb: Allradantrieb 4x4
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Leergewicht: 8.730 kg
  • Achslast vorn / hinten: 6.300 / 10.000 kg
  • Länge mit Haspel: 8.600 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.300 mm
  • Radstand: 3.950 mm

Aufbau: Albert Ziegler GmbH & Co. KG Giengen a. d. Brenz, Aufbautyp ALPAS
Kabine: Original MAN Kabine für eine Löschstaffel 1/5

Erstzulassung: 31.07.2019
In Dienst: 03.08.2019

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe Ziegler 10-2000 (2000 l/min. bei 10 bar)
  • Pump&Roll System
  • Löschwassertank 3000 Liter
  • Dachkasten
  • Kotflügel abklappbar, als Trittstufe nutzbar
  • pneumatischer Lichtmast 6 LED Scheinwerfer
  • Z-Control mit Einsatzstellentaste
  • Navigationssystem
  • Fernstarteinrichtung
  • Rückfahrkamera
  • Hygienewand PUSH
  • Ziegler Ein-Personen Haspel Schlauch (8x Druckschlauch B-20, Standrohr, Schlüssel C, ABC Kupplungsschlüssel)

Beladung u.a.:

Fahrer- und Mannschaftsraum

  • 4 Handlampen
  • 2 Atemschutzgeräte in den Sitzen gegen die Fahrtrichtung
  • Wärmebildkamera

Geräteräume G1+G3+G5

  • Unterlegkeile
  • Rettungsrucksack
  • Bodengestell für Wasserwerfer
  • Tauchpumpe
  • Werkzeugkasten
  • 6 Druckschläuche B-20
  • 2 Atemschutzgeräte
  • 4 Reserveflaschen

Gerätewand:

  • Kombischaumrohr
  • Zumischer
  • 2 Strahlrohre CM
  • Hohlstrahlrohr C
  • Standrohr 2B
  • Schlüssel B
  • paar Schachthaken
  • Schlüsselkasten
  • 6 Druckschlauch C-15
  • 4 Saugschläuche
  • 3 Feuerwehraxt
  • 6x Schaummittel je 20 Liter in Kanistern
  • Druckschlauch B5
  • Halligan-Tool
  • Strahlrohr BM
  • Hohlstrahlrohr B
  • Stützkrümmer
  • Übergangsstücke A-B, B-C
  • Druckbegrenzungsventil

Geräteräume G6+G4+G2

  • Mulden
  • 2 Feuerlöscher ABC Pulver 6 und 12 kg
  • Rückenspritze
  • Schnellangriff 2x C-15 mit Hohlstrahlrohr gelegt
  • Schnellangriffsverteiler mit Druckschlauch B-20, Verteiler B-CBC
  • 2 Forst/Schutzhelme
  • 2 Schnittschutz
  • Motorkettensäge mit Zubehör und Ersatzkette
  • Bügelsäge
  • Spalthammer und Keil
  • 6 Verkehrsleitkegel
  • 4 Leitkegelleuchten
  • Stoßbesen
  • Spaten
  • Schaufel
  • Dunghacke
  • Streuwagen
  • 4 Weithalsfässer Bindemittel
  • Bordwerkzeug
  • Bolzenschneider
  • Brechstange
  • Rundschlinge
  • Schäkel

Geräteraum GR

  • Saugkorb
  • Saugschutzkorb
  • Sammelstück
  • Druckschlauch B5
  • Mehrzweckleinen
  • ABC Kupplungsschlüssel

Dach / Dachkasten

  • 4 Steckleiterteile mit Einsteckteil
  • Einreißhaken mit Verlängerung
  • 2 Waldbrandpatschen
  • Dachmonitor AWG HH 1260

Vielen herzlichen Dank an den Ortsbrandmeister für den netten und kooperativen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Kennleuchten FG Hänsch Nova LED
  • 2 Frontblitzer Britax XT4
  • Martin-Horn 2298 GM
  • Ziegler Z Version in den Aufbauecken
  • Heckwarneinrichtung LED
Besatzung 1/5 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 11.02.2020 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 1207

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Osterholz (OHZ)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Osterholz (OHZ) ›

Anzeige