Einsatzfahrzeug: Kater Lügde 02 LF20KatS 01

Kater Lügde 02 LF20-KatS 01
Kater Lügde 02 LF20-KatS 01
  • Kater Lügde 02 LF20-KatS 01

Einsatzfahrzeug-ID: V159343 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Kater Lügde 02 LF20KatS 01 Kennzeichen LIP-BS 932
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenLippe (LIP)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Lippe (LIP)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug-KatS Hersteller MAN
Modell TGM 18.340 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2018 Erstzulassung 2018
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug 20 Katastrophenschutz (LF 20-KatS) der Freiwilligen Feuerwehr Lügde, stationiert beim Löschzug Rischenau.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 18.340 4x4 BB
  • Motorleistung: 250 kW bei 2.300 1/min (Reihen-6-Zylinder-Dieselmotor)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Getriebe: Vollautomatisches Allison Wandlergetriebe mit Retarder
  • Antrieb: Allradantrieb, 4x4
  • Differentialsperren: Vorne, hinten, mitte
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Leergewicht: 9.740 kg
  • Länge: 7.300 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.300 mm
  • Radstand: 3.900 mm
  • Wendekreis: 16 m
  • Watfähigkeit: 900 mm
  • Steigfähigkeit: 17 %

Aufbau: Magirus

Löschmittel:

  • Wasser: 1.000 l
  • Schaummittel: 120 l in Kanistern à 20 l

Beladung / Ausstattung:

  • Navigationssystem
  • Rückfahrkamera
  • Verkehrswarnanlage
  • Umfeldbeleuchtung
  • Lichtmast
  • Klimaanalage
  • Standheizung
  • Hygieneboard
  • Stromerzeuger Endress 13 kVA
  • 2 Leitungsroller
  • Beleuchtungsgruppe
  • Beleuchtungsgerät mit LED-Strahler und Akku
  • 2 Motorkettensägen
  • Schmutzwasserpumpe
  • Tauchpumpe TP 4/1, Förderleistung: 400 l/min bei 1 bar
  • Säbelsäge
  • Werkzeugkasten
  • Verkehrsunfallkasten
  • Halligan-Tool
  • Feuerwehraxt
  • Axt
  • Bolzenschneider
  • Spaten
  • Schaufel
  • Besen
  • Dunghacke
  • Wiedehopfhacke
  • Anschlagmittel
  • Anhaltestab
  • 4 Verkehrswarnleuchten Horizont EuroBlitz
  • 4 Leitkegel
  • Absperrband
  • 6 Haltestangen für Absperrband
  • Tragkraftspritze PFPN 10-1500, förderleistung: 1.500 l/min bei 10 bar
  • 6 A-Saugschläuche und saugseitige Armaturen in doppelter Ausführung
  • Schnellangriff bestehend aus 2 C-Druckschläuchen und C-Hohlstrahlrohr
  • 2 Schnellangriffsverteiler bestehend aus B-Druckschläuchen und Verteiler B-CBC
  • 6 Schlauchkassetten 18 B-Druckschläuchen
  • 11 B-Druckschläuche
  • 4 Schlauchtragekörbe mit C-Druckschlauch
  • D-Druckschlauch
  • 2 Schlauchtragetaschen mit D-Druckschlauch und D-Hohlstrahlrohr
  • 2 Standrohre 2B und Hydrantenschlüssel
  • 2 B-Systemtrenner
  • 2 Sammelstücke A-3B
  • Verteiler B-CBC
  • Verteiler C-DCD
  • 3 C- und 2 B-Hohlstrahlrohre sowie 2 B-Stützkrümmer
  • Zumischer Z4R
  • Kombischaumrohr M4/S4
  • 3 B-Absperrventile
  • 3 B-Druckbegrenzungsventile
  • Faltbehälter 5.000 l
  • 2 Feuerpatschen
  • Löschdecke
  • 2 Löschrucksäcke
  • Kübelspritze
  • ABC-Pulverfeuerlöscher
  • CO²-Feuerlöscher
  • 4 Pressluftatmer, davon 2 in der Kabine
  • 9 Atemfilter ABEK2P3
  • 2 Fluchthauben
  • 10 Feinstaubmasken
  • 3 Schutzbrillen
  • 4 Schnittschutzhosen, 2 Schnittschutzjacken, Paar Schnittschutzhandschuhe und 4 Forsthelme
  • 3 Wathosen
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Megaphon
  • Beladungssatz Dekontamination
  • Notfallrucksack
  • Tragetuch
  • Spineboard
  • Krankentrage
  • Kühlbox
  • 4-teilige Steckleiter

Unabhängig vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) begann das Land Nordrhein-Westfalen im Jahr 2018 mit der Beschaffung eigener Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz. In einem ersten Schritt erwarb das Land 26 Löschgruppenfahrzeuge 20 für den Katastrophenschutz die Magirus auf MAN TGM-Fahrgestellen aufbaute. Geplant ist die über drei Jahre verteilte Beschaffung von insgesamt 109 Löschgruppenfahrzeugen dieses Typs. Am Ende sollen in jedem nordrhein-westfälischen Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt zwei Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz stationiert sein. Zusätzlich verbleibt für Ausbildungszwecke das Musterfahrzeug der großangelegten Beschaffungsserie am Institut der Feuerwehr (IdF) in Münster. Parallel zur Landesbeschaffung stationiert aber auch das BBK Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz in Nordrhein-Westfalen.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Kennleuchten FG Hänsch Nova LED
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • 2 Heckblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • 2 Druckkammerlautsprecher FG Hänsch
  • Martin-Horn 2298 GM
Besatzung 1/8 Leistung 250 kW / 340 PS / 335 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
Eingestellt am 14.01.2020 Hinzugefügt von EmergencyCologne
Aufrufe 830

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Lippe (LIP)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Lippe (LIP) ›

Anzeige