Einsatzfahrzeug: Florian Kaiser 07/44-01

Florian Kaiser 07/44-01
Florian Kaiser 07/44-01
Geräteräume G1 und G3

Einsatzfahrzeug-ID: V159336 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Kaiser 07/44-01 Kennzeichen COC-ML 744
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Rheinland-PfalzCochem-Zell (COC, ZEL)
Wache FF Düngenheim Zuständige Leitstelle Leitstelle Koblenz (MYK, KO, AW, COC)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Mittleres Löschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGL 8.180 Auf-/Ausbauhersteller Adik
Baujahr 2008 Erstzulassung 2008
Indienststellung 2017 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mittleres Löschfahrzeug MLF der Freiwilligen Feuerwehr Düngenheim

Als Staffellöschfahrzeug 10/6 stellte die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz einen MAN TGL 8.180 mit einem Aufbau von Adik in Dienst. Fast ein Jahrzehnt lang wurde das Löschfahrzeug für Ausbildungzswecke an der Schule genutzt, bevor es 2017 an die Freiwillige Feuerwehr Düngenheim veräußert wurde. Diese führt das ehemalige Staffellöschfahrzeug als Mittleres Löschfahrzeug und stellte es nach einigen Anpassungen an den Bedarf der Feuerwehr als Ersatz für ein Tragkraftspritzenfahrzeug in Dienst. Das Mittlere Löschfahrzeug ist das erste wasserführende Löschfahrzeug der Düngenheimer Wehr.

Im Zuge der Umbaumaßnahmen durch die Feuerwehr Düngenheim wurde ein Schwerlastauszug für einen Stromerzeuger im Geräteraum G1 eingebaut. Wahlweise lässt sich auf dem Auszug statt des 5 kVA-Stromerzeugers auch eine Tragkraftspritze verladen. Als Ergänzung zur schon vorhandenen Umfeldbeleuchtung montierte die Wehr am Heck einen LED-Lichtmast von Teklite.

Ein interessantes Detail an diesem Fahrzeug ist das nicht begehbare Dach des Aufbaus. Das Dach besitzt keine Reling oder ähnliches und auch keine Aufstiegsleiter. Die komplette Dachfläche ist eben mit Riffelblech verkleidet. Die sonst üblicherweise auf dem Dach verladene Steckleiter wird in einem eigenen Staufach im rückwärtigen Geräteraum GR mitgeführt.

Fahrgestell: MAN TGL 8.180
Aufbau: ADIK Fahrzeugbau GmbH
Baujahr: 2008

Feuerlöschkreiselpumpe:
Typ: FPN 10-1000
Hersteller: unbekannt
Förderleistung: 1.000 l/min bei 10 bar

Löschmittel:
Wasser: 1.000 l
Schaummittel: 40 l

Beladung / Ausstattung:

  • Rückfahrkamera
  • Umfeldbeleuchtung
  • Lichtmast Teklite mit LED-Strahlern
  • Schnellangriff mit formstabilem S-Druckschlauch
  • Stromerzeuger GEKO 5000S, Leistung: 5 kVA
  • Beleuchtungsgruppe
  • Tauchpumpe
  • Wassersauger
  • Motorkettensäge
  • Anhaltestab
  • Warnzelt
  • 4 Leitkegel 500 mm
  • Schnellangriffsverteiler bestehend aus B-Druckschlauch und Verteiler B-CBC
  • 4 A-Saugschläuche und saugseitige Armaturen
  • 10 B-Druckschläuche
  • 8 C-Druckschläuche
  • Schlauchtragekörbe mit C-Druckschlauch
  • Schlauchpaket mit C-Druckschlauch und C-Hohlstrahlrohr
  • Standrohr 2B und Hydrantenschlüssel
  • 3 C-Strahlrohre
  • B-Strahlrohr mit Stützkrümmer
  • Zumischer
  • Mittelschaumrohr
  • ABC-Pulverfeuerlöscher
  • Hochdruckschaumfeuerlöscher
  • CO²-Feuerlöscher
  • 4 Pressluftatmer, davon 2 in der Kabine
  • Atemschutznotfalltasche
  • Wärmebildkamera FLIR
  • Knickkopflampen
  • 4-teilige Steckleiter
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Hella KL 8000
  • 1 Drehspiegelkennleuchte am Heck
  • Tonfolgeanlage
Besatzung 1/5 Leistung 132 kW / 180 PS / 178 hp
Hubraum (cm³) 4.580 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.490
Tags
Eingestellt am 14.01.2020 Hinzugefügt von GKnauf
Aufrufe 1895

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Cochem-Zell (COC, ZEL)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Cochem-Zell (COC, ZEL) ›

Anzeige