Einsatzfahrzeug: Bruxelles - Police Locale - MUE

Bruxelles - Police Locale - MUE
Bruxelles - Police Locale - MUE
  • Bruxelles - Police Locale - MUE

Einsatzfahrzeug-ID: V159221 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Bruxelles - Police Locale - MUE Kennzeichen 1-WJK-126
Standort Europa (Europe)Belgien (Belgium)Brussel-Hoofdstad/Bruxelles-Capitale (Region Brüssel-Hauptstadt)
Wache Zone de Police 5339 - Bruxelles Capitale Ixelles DCT1/D02 Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Polizei Organisation Stadt-/Gemeindepolizei
Klassifizierung Sonstiges Fahrzeug Polizei Hersteller Sonstige
Modell U.M.S. Viséo Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2019 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Mobile Überwachungseinheit (MUE) der lokalen Polizei in der Polizeizone 5339 (Bruxelles Capitale Ixelles/Brussel Hoofdstad Elsene) in der Provinz Bruxelles-Capitale, stationiert auf der Revierwache des 1. Distrikts der 2. Division in Brüssel.

Fahrgestell: SAS Iris France
Modell:
U.M.S. Viséo
Baujahr:
2019
Ausbau:
SAS Iris France

Eingesetzt wird das Fahrzeug zur Überwachung und Absicherung von Veranstaltungen, Demonstrationen und grösseren Menschenansammlungen.

Technische Daten:

  • Länge: 3.620 mm
  • Breite: 1.850 mm
  • Basishöhe: 1.950 mm
  • ausgefahrene Höhe: 3.880 mm
  • Gesamtgewicht: 2.200 kg
  • Reichweite: 120 km (80 km bei Höchstgeschwindigkeit)
  • Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
  • Batterien: 48V Blei-Gel-Akkumulatoren
  • Ladezeit: 8 Stunden

Das Fahrzeug kann bei ausgefahrener Kabine in den Fahrbetrieb gehen und somit z.B. eine Demonstration begleiten. in ausgefahrenem Zustand wird die maximale Geschwindigkeit je nach Höhe der Kabine stufenweise elektronisch gedrosselt.

Ausstattung:

  • verstärkte Luftfederung an Vorder- und Hinterachse
  • spezielle Bereifung für den Einsatz auch auf unbefestigtem Untergrund
  • Parksensoren am Heck
  • Rückfahrkamera mit Rückfahrscheinwerfer
  • Hochleistungssuch- und Arbeitsstellenscheinwerfer in LED-Technik
  • Vier 360° HD-Kameras mit Tag/Nacht-Funktion
  • Videoaufzeichnungsserver im Fahrzeug mit 4G Transmitter zur Übertragung der Bilder in eine Kommandozentrale
  • GPS-Peilsender
  • Verdunkelte und folitere Scheiben zum Schutz des Fahrzeugführers
  • Komfortsitz für den Fahrzeugführer
  • Fernebdienung zum unbemannten Einsatz
  • Staufach für die PSA des Fahrzeugführers

Die Mobile Überwachungseinheit ist so konzipiert worden, dass die Kabine fast senkrecht auf eine Maximalhöhe von 3,9 Meter erhoben werden kann. Damit wird eine Überwachung aus der Höhe ermöglicht. Das Fahrzeug kann dabei sowohl bemannt als auch unbemannt im statischen Überwachungseinsatz eingesetzt werden. Mit dem Einsatz der 360° HD-Kameras kann der Fahrzeugführer die Bilder z.B. aus der Kabine heraus direkt einsehen und sie gegebenfalls über einen 4G-Transmitter an die Kommandozentrale übermitteln. Die Kommandozentrale kann dann die Bilder direkt auf die Diensthandys der Beamten weiterleiten und so eine Live-Schaltung der Szene ermöglichen. Die Kameras besitzen dabei einen Tag/Nacht-Modus, was den Einsatz zu jeder Uhrzeit und Wetterlage ermöglicht.

Der Zugang zum Fahrzeug für den Fahrzeugführer erfolgt in Basishöhe von der Front aus, wobei die Kabine mitsamt der Steuereinheit nach vorne geöffnet wird und so einen bequemen Einstieg ermöglicht. In der Kabine befindet sich hinter dem Fahrzeugführersitz ein Staufach für die PSA. Um möglichst genügend Komfort für den Fahrzeugführer zu garantieren wurde ein Komfortsitz eingebaut.

Der Antrieb des Fahrzeuges ist voll elektrisch und wird durch 48V Blei-Gel-Akkumulatoren gesichert. Die Reichweite beträgt je nach Fahrstil bis zu 120 Kilometer. Das Fahrzeug hat eine europäische Strassenzulassung und kann mit einem Führerschein der Klasse B gesteuert werden.

Für die innovative Idee und das gewagte Fahrzeugdesign sowie die komplexe Technik erhielt die Firma SAS Iris France für sein U.M.S. Viséo mehrere Preise darunter zwei Goldmedaillen beim "Concours Lépine Européen", den Inovationspreis der Automobilindustrie sowie ein Laureat beim "PME Françaises innovantes"

Testphasen mit dem U.M.S. Viséo:

Seit seinem Produktionsbeginn im Jahre 2018 hat das U.M.S. Viséo eine Reihe von Testphasen bei diversen Polizeieinheiten vollbracht. Der erste Tester des Fahrzeuges war die Police Municipale der französischen Touristenhochburg Le Mont Saint-Michel, welche ein solches Fahrzeug über einen Sommer testete und sich anschliessned zu deren Kauf entschied. In Frankreich fanden weitere Testphasen mit dem Fahrzeug statt, dies vorrangig bei den Police Municipale von Béziers, Evry, Fréjus, La Grande Motte, Pau und Puteaux. All diese Testphasen verliefen jedoch ohne konkreten Kauf. Auch über die französischen Landesgrenzen hinweg fanden diverse Testphasen statt. Die Police Locale der Polizeizone 5339 (Bruxelles Capitale Ixelles/Brussel Hoofdstad Elsene) testete das Fahrzeug über den Winter 2018 und entschied sich letztendlich zum Kauf eines Fahrzeuges. Kurz danach teste auch die Polizeizone 5327 (Boraine) ein Fahrzeug, entschied sich jedoch gegen einen Kauf. Weitere Testphasen sind momentan im Gange respektive in Planung, die Firma SAS Iris France hält sich jedoch sehr bedeckt darüber.

Zone de Police - Politiezone 5339 Bruxelles Capitale Ixelles/Brussel Hoofdstad Elsene:

Die Polizeizone 5339 ist der Zusammenschluss der lokalen Polizei des Stadtkerns der Landeshauptstadt Brüssel, genauer der Gemeinden Bruxelles und Ixelles. Die Polizeizone ist eine von 6 Polizeizonen des Gerichtsbezirkes Brüssel in der Provinz Brüssel Hauptstadt. Die Polizeizone zählt ungefähr 230.000 Einwohner auf einer Fläche von 38,94 km². Zu den Einwohnern summieren sich jedoch tagtäglich etliche Pendler hinzu, so dass sich in der Polizeizone Brüssel Hauptstadt schätzungsweise 1.225.000 Menschen versammeln.

Die Gemeinde betreibt insgesamt 16 Revierwachen auf dem Gebiet der Polizeizone 5339. Die Polizeizone wurde dazu in 3 Distrikte (DCT) und einzelnen Divisionen (D) eingeteilt. Der 1. Distrikt zählt 5 Polizeireviere und die 2. Division stellt das Hauptrevier. Der 2. Distrikt zählt 6 Polizeireviere und die 8. Division stellt das Hauptrevier. Der 3. Distrikt zählt 5 Polizeireviere und die 1. Division stellt dort das Hauptrevier. Die Hauptrevier sind hier 24/24 geöffnet während alle andere Reviere immer Tagsüber zwischen 07.00 und 22.00 Uhr geöffnet sind.

Das Hauptstadtgebiet von Brüssel erstreckt sich dermaßen weit, dass die Landeshauptstadt mit ihren angrenzenden Gemeinden in 6 Polizeizonen unterteilt wurde. Neben der Hauptpolizeizone 5339 sind für die Stadt Brüssel die Polizeizonen Bruxelles-Ouest / Brussel-West (PZ 5340), Bruxelles-Midi / Brussel-Zuid (PZ 5341), Uccle/Watermael-Boitsfort/Auderghem (PZ 5342), Montgomery (PZ 5343) und Polbruno (PZ 5344) zuständig.

Zur Polizei in Belgien:

Seit der Reform vom 07. Dezember 2008 gliedert sich die Polizei in Belgien in zwei Sparten auf und zwar in die föderale Polizei (Bundespolizei) und die lokale Polizei (Gemeindepolizei). Während die Aufgaben der föderalen Polizei sich auf dem gesamten Gebiet Belgiens erstrecken, sind die lokalen Polizei in sogenannten "Zones Policières (ZP)"(Polizeizonen) eingeteilt. Auf dem Gebiet Belgiens wurden die lokalen Polizei in insgesamt 196 Polizeizonen eingeteilt. Jede lokale Polizeieinheit ist somit nur für seine eigene Polizeizone zuständig.

An den Einsatzfahrzeugen lässt sich der Unterschied zwischen föderalen und lokalen Polizei sehr einfach herausfinden. Die Beklebung ist für beide Einheiten die gleiche, nur haben die Fahrzeuge der föderalen Polizei als 1. Streifen eine, orange, Streifen, während die lokale Polizei den 1. Streifen in Babyblau haben, neben den gleichen 3 blauen Streifen. Die Fahrzeuge der lokalen Polizei tragen außerdem meist am Kofferraum eine vierstellige Nummer, die auf die Polizeizone hindeutet und nicht, wie oft fälschlicherweise angemerkt, als Fahrzeugnummer oder Funkrufnamen.

-----

Unité Mobile de Surveillance (UMS) de la Zone de Police (ZP) 5339 (Bruxelles Capitale Ixelles) de la police locale de Bruxelles sur base d'un SAS Iris France U.M.S. Viséo équipé par SAS Iris France.

Ausrüster Rauwers GmbH
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Federal Signal Vama Traffic Storm
  • 2 Frontblitzer Federal Signal Vama NanoLED
Besatzung 1/0 Leistung k.A.
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
jbm
Eingestellt am 09.01.2020 Hinzugefügt von Jérôme Biondi
Aufrufe 4031

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Brussel-Hoofdstad/Bruxelles-Capitale (Region Brüssel-Hauptstadt)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Brussel-Hoofdstad/Bruxelles-Capitale (Region Brüssel-Hauptstadt) ›

Anzeige