Einsatzfahrzeug: Florian Pinneberg 10/32-01

Florian Pinneberg 10/32-01
Florian Pinneberg 10/32-01
Geräteraum G4

Einsatzfahrzeug-ID: V158408 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Pinneberg 10/32-01 Kennzeichen PI-FP 3201
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Schleswig-HolsteinPinneberg (PI)
Wache FF Pinneberg Hauptfeuerwache Zuständige Leitstelle Leitstelle West (HEI, IZ, PI)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter-Korb Hersteller Mercedes-Benz
Modell Atego 1630 F Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2019 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Drehleiter mit Korb DLA(K) 23/12 (M32L-AT) der Freiwilligen Feuerwehr Pinneberg, stationiert an der Hauptwache.

Die im Oktober 2019 von Magirus ausgelieferte Drehleiter der Feuerwehr Pinneberg ist für alle Einsatzmöglichkeiten voll ausgerüstet. So kann man mit dem teleskopierbaren Gelenkarm in die Höhe, wie auch bis 1,20 m in die Tiefe gehen. Bei den vier Abstützungen gibt es oberhalb Kameras, damit man den Seitenabstand besser sehen kann.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1530 F
  • Motorleistung: 220 kW bei 1.800 1/min (6-Zylinder Dieselmotor, Euro 6)
  • Getriebe: vollautomatisches Wandlergetriebe
  • Hubraum: 7.698 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Leergewicht: 14.685 kg
  • Achslast vorne / hinten: 6.100 / 10.500 kg
  • Länge: 10.090 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.200 mm
  • Radstand: 4.760 mm

Aufbau: Magirus Werk Ulm

Leiterpark:

  • Leitertyp: M32L-AT, 5-teiliger Leitersatz, vorderer Teil als teleskopierbarer Gelenkarm mit 4,70 m Länge und einer Tiefensenkung bis max. 1,20 m
  • Arbeitshöhe: 32 m
  • Rettungskorb: RC 400-C, Rettungskorb für 4 Personen / 400 kg Tragkraft
  • Niveauausgleich: max. 17,6 %
  • Abstützung: Vario
  • max. Neigung der Aufstellfläche: 10°
  • max. Windgeschwindigkeit: 12 m/sec

Ausstattung u.a.:

  • Sitzheizung im Hauptbedienstand
  • Sicherungsschaltung für den Leitersatz
  • Krankentragenlagerung am Rettungskorb für 200 kg
  • Safety Peak (Anschlagpunkt zur Sicherung und Rettung von 2 Personen)
  • Wasserführung im ersten Leiterteil
  • Drucklüfter aufsteckbar am Korb
  • Stromerzeuger mit Fern-Start-/Stopp-Einrichtung
  • Wasser-/ Schaumwerfer (2.500 l/min) manuell einsteckbar in Multifunktionssäule
  • Video-Abstützsystem zur Erkennung des Abstützbereiches
  • Magirus Direkteinstieg

Ein recht herzliches Dankeschön für den sehr kooperativen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Dachbalkensystem Hänsch DBS 4000 in geteilter Ausführung
  • Martin-Horn 2298 GM
  • 3 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL, davon einer im Korbboden
  • 2 Seitenblitzer Hänsch Sputnik SL an den Korbseiten
  • 2 Seitenblitzer Hänsch Sputnik SL am Leitersatz
  • Heckblitzer Hänsch Sputnik SL am Leitersatz
  • Rückwärtswarnsystem, bestehend aus 8 Heckblitzer Hänsch Sputnik SL, davon zwei in blau und sechs in Orange
Besatzung 1/2 Leistung 220 kW / 299 PS / 295 hp
Hubraum (cm³) 7.698 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 16.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 30.11.2019 Hinzugefügt von Heiner Lahmann
Aufrufe 2647

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Pinneberg (PI)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Pinneberg (PI) ›

Anzeige