Einsatzfahrzeug: Florian Paderborn 02 KEF 01

Florian Paderborn 02 KEF 01
Florian Paderborn 02 KEF 01

Keine Fotos vorhanden

Einsatzfahrzeug-ID: V157927 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Paderborn 02 KEF 01 Kennzeichen PB-FW 1362
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenPaderborn (PB, BÜR)
Wache FF Paderborn FuRW Nord (FW) Zuständige Leitstelle Leitstelle Paderborn (PB)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Kleinalarmfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell Sprinter 519 BlueTEC Auf-/Ausbauhersteller Ziegler
Baujahr 2019 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Kleineinsatzfahrzeug der Feuerwehr Paderborn, stationiert an der Feuer- und Rettungswache Nord

Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 519 BlueTEC ("NCV3 Facelift")
Aufbau: Ziegler, Rendsburg
Baujahr: 2019

Technische Daten:
Antrieb: Straßenantrieb, 4x2
Radstand: 4.325 mm

Beladung/ Ausstattung:

  • Rückfahrkamera
  • Verkehrswarnanlage bestehend aus
    • 4 gelbe Blitzer FG Hänsch Effekta RWS Sputnik nano
    • Leuchtpfeil/ -kreuz mit 2 Weitwarnern Horizont HLPK15
  • Ladebordwand Palfinger MBB C 750 L
  • Umfeldbeleuchtung
  • Lichtmast mit 4 LED-Strahlern
  • Stromerzeuger
  • Leitungsroller
  • Beleuchtungsgruppe
  • Motorkettensäge
  • Elektrokettensäge
  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Kreissäge (Akku)
  • Winkelschleifer (Akku)
  • Hochentaster
  • Kanaldichtkissen
  • Rohrdichtkissen
  • Rollwagen Wasserschaden
  • Rollwagen Tierrettung
  • Rollwagen Ölbeseitigung
  • Rollwagen Ölbeseitigung auf Gewässer

Für die Feuer- und Rettungswache Nord beschaffte die Feuerwehr Paderborn im Jahr 2019 ein neues Kleineinsatzfahrzeug. Mit dem von Ziegler in Rendsburg aufgebauten Mercedes-Benz Sprinter 519 BlueTEC konnte ein an der Wache Nord als Kleineinsatzfahrzeug genutztes fast 25 Jahre altes ehemaliges Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser ersetzt werden. Das Kleineinsatzfahrzeug ist eines der ersten beiden Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Paderborn welches von design112 im neuen Design der Wehr beklebt wurde. Durch das neue Design soll die Sichtbarkeit der Einsatzfahrzeuge bei Tag und Nacht merklich erhöht werden und auch der Wiedererkennungswert der Feuerwehr Paderborn gesteigert werden. Das zweite im neuen Design der Paderborner Feuerwehr beklebte Fahrzeug ist der gemeinsam mit dem Kleineinsatzfahrzeug angeschaffte Gerätewagen-Wasserrettung.

Das Kleineinsatzfahrzeug baute Ziegler auf einem Mercedes-Benz Sprinter 519 BlueTEC mit einer von Goldschmitt aufgelasteten Vorderachse auf. Der im Rendsburger Ziegler-Werk gefertigte Aufbau besteht aus zwei Geräteräumen vorne und einem Laderaum mit Ladebordwand im hinteren Bereich. Ein Teil der Fahrzeugbealdung ist im vorderen Aufbauteil in den großen Geräteräumen verstaut. Die restliche Beladung findet auf vier Rollwagen im Laderaum Platz. Die Rollwagen sind thematisch aufgebaut und widmen sich der Tierrettung, der Beseitigung von Wasser- sowie Ölschäden auf Straßen und Gewässern. Be- und Entladen werden können die Rollwagen über eine am Heck montierte Ladebordwand von Palfinger MBB. Für Arbeiten bei Nacht ist das Kleineinsatzfahrzeug nicht nur mit einer Umfeldbeleuchtung, sondern auch mit einem pneumatischen Lichtmast mit vier LED-Strahlern ausgestattet. Auch zur Verkehrsabsicherung lässt sich das Kleineinsatzfahrzeug nutzen. Dazu verfügt es nicht nur über eine Warnbeklebung, zu der unter anderem ein in rot und weiß schraffiertes Heck gehört, sondern auch über eine zweiteilige Verkehrswarnanlage. Zum einen sind zentral am Heck vier gelbe Heckblitzer aus der Effekta-Reihe von Hänsch verbaut. Weitaus auffälliger ist aber der elektromechanisch aufrichtbare Leuchtpfeil mit zwei zusätzlichen Weitwarnern von Horizont auf dem Aufbaudach. Interessant ist zudem das das Kleineinsatzfahrzeug am Heck nicht nur über in die oberen Aufbaukanten integrierte Heckblitzer verfügt, sondern auch im unteren Bereich zwei weitere Heckblitzer von Hänsch vom Typ Integro Universal besitzt. Die weitere Sondersignalanalge besteht aus einem W1-Warnbalken, einem Frontscheibenblitz sowie zwei Frontblitzern von Standby, einem Martinhorn sowie einem elektronischen Horn von Hänsch.

Ausrüster design112, Standby GmbH
Sondersignalanlage
  • 1 Warnbalken Standby W1
  • 1 Frontscheibenblitz Standby L65
  • 2 Frontblitzer Standby L52
  • 2 Heckblitzer FG Hänsch
  • 2 Heckblitzer FG Hänsch Integro Universal
  • 2 Druckkammerlautsprecher mit Tonfolgeanlage FG Hänsch TFA624
  • Presslufthorn Max Martin 2298 GM
Besatzung 1/1 Leistung 140 kW / 190 PS / 188 hp
Hubraum (cm³) 2.987 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.300
Tags
Eingestellt am 01.11.2019 Hinzugefügt von design112.de
Aufrufe 11433

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Paderborn (PB, BÜR)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Paderborn (PB, BÜR) ›

Anzeige