Einsatzfahrzeug: Florian Berlin FwK 30 B-2479

Florian Berlin FwK 30 B-2479
Florian Berlin FwK 30 B-2479
  • Florian Berlin FwK 30 B-2479
  • Florian Berlin FwK 30 B-2479
  • Florian Berlin FwK 30 B-2479
  • Florian Berlin FwK 30 B-2479
  • Florian Berlin FwK 30 B-2479
  • Florian Berlin FwK 30 B-2479

Einsatzfahrzeug-ID: V15757 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Berlin FwK 30 B-2479 Kennzeichen B-2479
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Berlin
Wache BF Berlin FW 3639 Technischer Dienst 1 Zuständige Leitstelle Leitstelle Berlin (B)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Berufsfeuerwehr (BF)
Klassifizierung Kranfahrzeug Hersteller Liebherr
Modell LTM 1040/1 Auf-/Ausbauhersteller Liebherr
Baujahr 1998 Erstzulassung 1998
Indienststellung 1998 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Kranwagen (KW 30) der Berliner Feuerwehr, stationiert beim Technischen Dienst 1 an der Wache Charlottenburg Nord (3639).

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Liebherr
  • Typ: Teleskop-Mobilkran, Typ 1040/1 (LTM 1040/1)
  • Motor: LH D 926 TI
  • Leistung: 230 kW / 312 PS
  • Hubraum: 9.960 cm³
  • Antrieb: 6x4x6
  • Getriebe: Lastschalt-Wendegetriebe, 6 Vorwärts- + 2 Rückwärtsgänge
  • Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
  • Steigfähigkeit: 55 %
  • Abmessung (LxBxH): 10.970 x 2.500 x 3.620 mm
  • Wendekreis: 10.800 mm
  • zul. Gesamtgewicht: 36.000 kg

Krandaten:

  • Abstützfläche: 7.141 x 6.300 mm
  • reduzierte Abstützfläche: 7.141 x 4.310 mm
  • max. Hublast: 40 t bei 3 m Ausladung
  • 3-teiliger Teleskopausleger: 9,5 - 30 m ausfahrbar
  • max. Aufrichtzeit des Auslegers: 33 s (80 °)
  • max. Ausfahrzeit des Auslegers: 77 s (30 m Länge)
  • max. Drehgeschwindigkeit: 2,1 U/min
  • max. Seilgeschwindigkeit: 104 m/min
  • max. Zugkraft: 42 kN
  • max. Kontergewicht: 7,5 t

Der FwK 30 der Berliner Feuerwer basiert auf dem LTM 1040/1 der Firma Liebherr. Diese entwickelt das Modell speziell für die Anwendung im Sonderfahrzeugbereich bei Feuerwehren, Katastrophenschutz und Militär. Der Berliner LTM 1040/1 wurde nach der Übernahme auf einen Hub von 30 Tonnen eingescherrt. Damit nutzt man nicht die volle Traglast aus, sondern behält sich genügend Reserven, was auch dem Materialverschleiß zu Gute kommt.

Das Fahrzeug dient seit Mitte April als Reservefahrzeug für den TD I. Er wurde durch einen FwK 30 auf Liebherr LTM 1050 im Einsatzdienst ersetzt.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Hänsch Nova
  • Hänsch Saturn Heckblaulicht
  • Hella Rotafix (Gelblicht)
  • Max Martin Kompressorhörner
Besatzung 1/1 Leistung 230 kW / 313 PS / 308 hp
Hubraum (cm³) 9.960 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 36.000
Tags
Eingestellt am 30.08.2009 Hinzugefügt von Thomas Dotzler
Aufrufe 9227

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Berlin

Alle Einsatzfahrzeuge aus Berlin ›