Einsatzfahrzeug: Florian Darmstadt 30/46-01

Florian Darmstadt 30/46-01
Florian Darmstadt 30/46-01
  • Florian Darmstadt 30/46-01

Einsatzfahrzeug-ID: V155789 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Darmstadt 30/46-01 Kennzeichen DA-FW 463
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenDarmstadt (DA)
Wache FF Darmstadt-Arheilgen Zuständige Leitstelle Leitstelle Darmstadt (DA) Stadt
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Lentner
Baujahr 2018 Erstzulassung 2018
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 der Freiwilligen Feuerwehr Darmstadt-Arheilgen.

Das HLF 20 (Hilfeleistungslöschfahrzeug) ist eines von vier baugleichen Löschfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehren Darmstadt´s das im März 2019 in Dienst gestellt wurde. Als "Erstangriffsfahrzeug" besitzt es eine moderne und vielfältige Ausrüstung für Brand- und Hilfeleistungseinsätze. Der Fahrzeugaufbau wurde durch die Firma Lentner auf einem MAN TGM 13.290 Fahrgestell realisiert. Das Löschfahrzeug, mit im Aufbau integrierter Mannschaftskabine, bietet Platz für neun Feuerwehrleute. Die Anordnung der Ausrüstung erfolgte nach Muster der bei der Berufsfeuerwehr eingesetzten Löschfahrzeuge.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4
  • Motorleistung: 213 kW bei 2.300 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 15.000 kg
  • Länge: 8.600 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.200 mm

Aufbau: Lentner

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000 (3.000 l/min bei 10 bar)
  • Löschwassertank 1.600 l
  • Stromerzeuger 14 kVA
  • Pneumatischer Lichtmast mit 6 x 40 W LED und Oberleitungsschutz
  • Schaummittel 3 x 20 l Class A Foam 1%
  • Schnellangriffseinrichtung 30 m C in Buchten
  • Leiterentnahmehilfe, mechanisch für Schiebleiter mit Oberleitungsschutz
  • 4-teilige Steckleiter mit Verbindungsteil
  • Schläuche
  • Strahlrohre
  • Schlauchpaket 30 m
  • Motorkettensäge
  • Elektrotrennschleifer
  • Elektrosäbelsäge
  • Akkubohrmaschine
  • Wassersauger bzw. wahlweise Sprungretter
  • Tauchpumpe TP 4/1
  • Überdrucklüfter
  • Hydraulischer Rettungssatz (Schere, Spreizer, Zylinder, Türöffner)
  • Satz Formholz
  • 4 Pressluftatmer
  • Atemschutznotfalltasche
  • Elspro Großflächenscheinwerfer
  • Handwerkzeug
  • Rettungsdienstequipment
  • Schnellangriffseinrichtung 30 m Strom
  • Schnellangriffseinrichtung 20 m Druckluft
  • Wärmebildkamera
  • Gully-Ei
  • Gefahrstoffumfüllpumpe
  • 2 Wathosen
  • Stabfast Stabilisierungssystem
  • Sichtschutzwand 7 x 1,8 m
  • Hebekissen
  • Mehrzweckzug Z16
  • Kühlbox für Kaltgetränke

Das Fahrzeug löste ein LF 16, BJ 1990, ab.

Ausrüster design112
Sondersignalanlage
  • Sondersignal-Dachkonsole mit Hänsch LED-Modulen und integriertem Martin-Horn 2298 GM
  • 4 Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • Intersection Lights Hänsch Sputnik SL
  • LED-Module Hänsch Lentner RTSS am Heck
  • Heckwarneinrichtung 5x Hänsch Sputnik SL
Besatzung 1/8 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 15.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 05.08.2019 Hinzugefügt von AND1
Aufrufe 873

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Darmstadt (DA)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Darmstadt (DA) ›

Anzeige