Einsatzfahrzeug: Rettung MAN 71/01

Rettung MAN 71/01
Rettung MAN 71/01

Keine Fotos vorhanden

Einsatzfahrzeug-ID: V155643 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rettung MAN 71/01 Kennzeichen N-AM 2225
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernNürnberg
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Nürnberg (N, ER, ERH, FÜ, LAU)
Obergruppe Rettungsdienst Organisation Sonstiger Rettungsdienst
Klassifizierung Rettungswagen Hersteller MAN
Modell TGE 5.180 Auf-/Ausbauhersteller Fahrtec Systeme
Baujahr 2018 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rettungswagen (RTW) des MAN-Gesundheitsdienstes am Standort Nürnberg auf einem MAN TGE 5.180 mit Aufbau der Firma Fahrtec. Stationiert ist das Fahrzeug direkt am betriebsmedizinischen Zentrum des Gesundheitsdienstes.

Gegen Ende des Jahres 2017 konnte bereits der erste MAN-RTW für einen Endkunden durch die MAN-Gesundheitsdienste Nürnberg bestellt werden. Die Wahl fiel dabei auf das noch recht junge TGE-Fahrgestell, welches erstmals 2016 der Fachwelt vorgestellt wurde. Der TGE basiert auf dem nahezu baugleichen Volkswagen Crafter II und unterscheidet sich nur äußerlich durch eine optische Angleichung an das MAN-Design. Beide Fahrzeugtypen werden in dem eigens dafür errichteten VW-Werk im polnischen Września gefertigt.

Da zum Zeitpunkt der Bestellung noch kein Automatikgetriebe lieferbar war, ist dieser TGE noch mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Mittlerweile ist jedoch auch ein 8-Gang-Vollautomatikgetriebe verfügbar. Zahlreiche Assistenzsysteme (Notbrems- und Spurhalteassistent, Tempomat, und Berganfahrhilfe) sowie eine in das Navigationsdisplay integrierte Übertragung der Rückfahrkamera unterstützen den Fahrer.

Der RTW wird vornehmlich auf dem Werksgelände eingesetzt und kommt weder in der Regelvorhaltung noch im Zuge der Spitzenabdeckung zum Einsatz. Besetzt wird er durch RA/NFS sowie RS und je nach Meldebild ergänzend durch einen Notfallmediziner.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGE 5.180
  • Auf-/Ausbau: Fahrtec, Neubrandenburg
  • Motor: 4-Zylinder-Dieselmotor (BiTurbo)
  • Leistung: 130 KW / 177 PS bei 3.600 1/min
  • Hubraum: 1.968 cm³
  • Antrieb: manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Länge: 6.700 mm
  • Breite: 2.400 mm
  • Höhe: 2.980 mm
  • Radstand: 3.640 mm
  • Leergewicht: 4.100 kg
  • zulässiges Gesamtgewicht: 5.000 kg
  • Bestzaung: 1/2//3
  • Baujahr: 2018
  • Erstzulassung: 2019
  • Indienststellung: 2019

Medizinische Ausstattung u. a.:

  • Stryker Powerload
  • Stryker Evak-Chair mit Raupe
  • Physio Control LP 15
  • Physio Control AED LP 2000
  • Weinmann Accuvac Pro
  • Pax-Notfallrucksack
  • Traumatasche
  • Notfallkoffer Zyanidvergiftung
  • Verbrennungsset
  • Spineboard
  • Schaufeltrage
  • Vakuummatratze

Eine ausführliche Vorstellung des Fahrzeuges folgt in einer der kommenden Ausgaben des Rettungs-Magazins!

Ein herzliches Dankeschön an die MAN-Gesundheitsdienste für den erstklassigen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • LED-Module Hänsch Integro H im Aufbau an Front und Heck
  • 2 Frontblitzer Whelen ION V
  • 2 Druckkammerlautsprecher Hänsch DKL 600 mit Sondersignal TFA 624
  • Martin-Horn 2298 GM, unter der Stoßstange verbaut
  • 2 LED-Blitzer Hänsch RWS Sputnik SL am Heck
Besatzung 1/2 Leistung 130 kW / 177 PS / 174 hp
Hubraum (cm³) 1.968 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 5.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 25.07.2019 Hinzugefügt von Max Kunkel
Aufrufe 5202

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg ›

Anzeige