Einsatzfahrzeug: Florian Wünnenberg 03 LF-KatS 01

Florian Wünnenberg 03 LF-Kats 01
Florian Wünnenberg 03 LF-Kats 01
  • Florian Wünnenberg 03 LF-Kats 01
  • Florian Wünnenberg 03 LF-KatS 01
  • Florian Wünnenberg 03 LF-KatS 01

Einsatzfahrzeug-ID: V155451 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Wünnenberg 03 LF-KatS 01 Kennzeichen NRW8-2601
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)Nordrhein-WestfalenPaderborn (PB, BÜR)
Wache FF Bad Wünnenberg LZ Fürstenberg Zuständige Leitstelle Leitstelle Paderborn (PB)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Löschgruppenfahrzeug-KatS Hersteller Mercedes-Benz
Modell 1327 AF Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2019 Erstzulassung 2019
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Löschgruppenfahrzeug LF-KatS der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Bad Wünnenberg, Löschzug Fürstenberg, auf Basis eines Mercedes-Benz Atego 1323 AFE mit feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau durch die Firma Rosenbauer Deutschland GmbH aus Luckenwalde.

Im Rahmen der neuen Strategie zum Schutz der Bevölkerung in Deutschland wurde 2007 das neue Ausstattungskonzept für den bundeseigenen Katastrophenschutz im Zivilschutz beschlossen. Das Konzept sieht vor, dass der Bund die Länder im Bereich des Brandschutzes mit zwei Fahrzeugtypen (Löschgruppenfahrzeug LF-KatS und Schlauchwagen SW-KatS) unterstützt. Die ersten Fahrzeuge wurden ab 2010 von Lentner auf MAN-Allradfahrgestell ausgeliefert, die zweite Beschaffungsserie folgte von Ziegler auf Mercedes-Benz-Allradfahrgestell.

Wie auch schon bei den Fahrzeugen der ersten beiden Beschaffungsserie sind auch diese Fahrzeuge, neben ihrer traditionellen Katastrophenschutzfunktion, der Wasserförderung über lange Wegstrecken, auch für einfache Technische Hilfeleistungen, kleinere Beleuchtungsaufgaben und den alltäglichen Einsatz bei den Kommunen konzipiert. Hierfür verfügen die Fahrzeuge unter anderem über einen 1.000 Liter fassenden Wassertank mit Tankheizung. Weiterhin befinden sich im Mannschaftsraum zwei Atemschutzgeräte, welche während der Fahrt angelegt werden können.

 Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1327 AF
  • Motorleistung: 200 kW bei 2.200 1/min (4-Zylinder Dieselmotor OM 936 LA, schadstoffarm EURO 6)
  • Hubraum: 7.698 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Getriebe: automatisiertes 6-Gang-Getriebe
  • Differentialsperre: Vorderachse und Hinterachse
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 13.500 kg
  • Achslast vorne / hinten: 6.000 / 7.700 kg
  • Anhängelast ungebremst / auflaufgebremst / mit Bremsanlage: 1.500 kg / 3.500 kg / 14.500 kg
  • Länge: 7.300 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.330 mm
  • Radstand: 3.860 mm
  • Watfähigkeit: 600 mm
  • Wendekreis: 17,4 m

Aufbau:

  • Rosenbauer Deutschland GmbH, Gerätekoffer mit 7 Geräteräumen

Farbgebung:

  • Kabine, Mannschaftskabine und Aufbau in Feuerrot, RAL 3000
  • Fahrgestell und Felgen in Novagrau, RAL 7350
  • Stoßstange, Radkästen und Radläufe in Reinweiß, RAL 9010
  • Konturmarkierung retroreflektierend gem. ECE R-104 in Gelb von 3M

Ausstattung:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • Löschwassertank 1.000 Liter
  • Motorola MRT mit zweiter Sprechstelle im Geräteraum GR

Beladung:

Fahrerraum:

  • 2 Warnwesten
  • Warndreieck
  • Warnleuchte
  • 2 HRT
  • Knickkopfleuchte, ex-geschützt
  • Bedienungsanleitung Fahrzeug
  • Bedienungsanleitung Aufbau
  • KFZ-Verbandskasten
  • Suchscheinwerfer 24 V

Mannschaftsraum:

  • 2 Atemschutzgeräte
  • 2 Fluchthauben
  • Infektionsschutzhandschuhe
  • 7 Warnwesten
  • Handscheinwerfer, ex-geschützt, mit 3 Vorsteckscheiben
  • 2 Knickkopfleuchten, ex-geschützt
  • 3 digitale Handfunkgeräte HRT
  • 4 Feuerwehrleinen im Beutel
  • Anhaltestab, beleuchtet
  • 2 Warnleuchten
  • 2 Warndreiecke
  • Flaggensatz
  • Fahrgestellwerkzeug
  • Unterlegplatte für Wagenheber
  • Wagenheber, hydraulisch
  • Verbindungsleitung Fremdstrom
  • Starthilfekabel
  • 9 Atemschutzmasken in Maskenbehälter
  • 9 Kombinationsfilter
  • 4 Feuerwehrgurte
  • Handmegaphon

Geräteraum G1:

  • Tragkraftspritze PFPN 10-1500 (1.500 L/min bei 10 bar) auf pneumatischer Absenkvorrichtung
  • Werkzeugkasten
  • Ersatzglühlampen und Sicherungen
  • Reifenfüllarmatur
  • Reifenfüll- und Druckluftverbindungsschlauch
  • Druckluftkupplungskopf „Vorrat“
  • Druckluftkupplungskopf „Bremse“
  • 2 Kupplungsschlüssel ABC
  • Sammelstück A-3B
  • Druckbegrenzungsventil B
  • Schlauchabsperrung B (Kugelhahn)
  • Druckschlauch B-75 5 m
  • Saugkorb A
  • Saugschutzkorb A
  • 2 Mehrzweckleinen A 20
  • 2 Kupplungsschlüssel ABC
  • Feuerwehr-Werkzeugkasten
  • Verkehrsunfallkasten
  • Kraftstoffkanister 20 Liter
  • Betankungsset
  • Werkzeugsatz
  • Handstartvorrichtung
  • Abgasschlauch TS
  • Standrohr 2B
  • Schlüssel B (für Überflurhydrant)
  • Schlüssel C (für Unterflurhydrant)
  • Schachthaken (Paar)
  • 2 Schäkel, ähnlich Form C, Nenngröße 4
  • Bolzenschneider
  • Axt
  • Krankentrage N
  • Tragetuch
  • Krankenhausdecke
  • Mulde

Geräteraum G2:

  • Tauchpumpe TP 4/1
  • 2 Fehlerstromschutzschalter 230 V
  • Zubehör Tauchpumpe
  • Abgasschlauch Stromerzeuger
  • Betankungsgarnitur
  • Stromerzeuger 5 kVA
  • 2 Sand- / Auffahrblech
  • 4 Verkehrsleitkegel
  • 4 Verkehrswarngerät, beidseitiger Lichtaustritt
  • Folienabsperrband (Karton)
  • 6 Absperr-/Stützstangen
  • 2 Leitungsroller, 230 V
  • Stativ mit Aufsteckzapfen C und Abspannset
  • Aufnahmebrücke für 2 Flutlichtstrahler
  • 2 Flutlichtstrahler, 230 V, 1.000 W in Transporteinheit
  • 2 Euro-System-Kästen
  • Kanister 20 Liter
  • Bügelsäge
  • Motorkettensäge, Schwertlänge ca. 400 mm
  • Doppelkanister
  • 2 Spaltkeile
  • Ersatzkette
  • Werkzeugsatz Motorkettensäge
  • Schutzhose (Form C) für Benutzer von handgeführten Kettensägen
  • Schutzjacke für Benutzer von handgeführten Kettensägen
  • Schutzhelm für Benutzer von handgeführten Kettensägen

Geräteraum G3:

  • 6 Schaummittelbehälter 20 Liter
  • Kombinationsschaumrohr M4/S4-B
  • Zumischer Z4 R
  • Ansaugschlauch D 1500
  • 2 Schlauchtragekörbe mit je 2 Druckschläuchen B-75 20 m
  • 2 Gleitschutzketten
  • Haligan-Tool
  • Spalthammer
  • Feuerwehraxt FA
  • Rundschlinge mit integriertem Kantenschutz
  • 2 Weithalskanister Ölbindemittel

Geräteraum G4:

  • 2 Atemschutzgeräte
  • 4 Ersatzflaschen Atemschutzgerät
  • 3 Wathosen, mineralölbeständig
  • Faltbehälter, offen, 5.000 Liter
  • 2 Gleitschutzketten
  • Schutzhose für Benutzer von handgeführten Kettensägen
  • Schutzjacke für Benutzer von handgeführten Kettensägen
  • Schutzhelm für Benutzer von handgeführten Kettensägen

Geräteraum G5:

  • 2 Verteiler
  • 2 Druckschläuche B-75 20 m
  • Druckschlauch B-75 5 m
  • 2 Übergangsstücke B-C
  • Übergangsstück C-D
  • 2 Schlauchabsperrungen B (Kugelhahn)
  • Verbandkasten K
  • Hygienebox, tragbar, in Euro System Kasten
  • 2 Hebelschlauchbinden B
  • Mehrzweckleine A 20
  • 6 Bindestränge
  • 3 Seilschlauchhalter
  • 4 Schlauchtragekörbe C mit je 3 Druckschläuchen C-42 15 m
  • Saugkorb A
  • Saugschutzkorb A
  • Sammelstück A-3B
  • Verteiler BV
  • 2 Druckbegrenzungsventile B
  • Abschleppseil, Draht, 16 mm

Geräteraum G6:

  • Verteiler
  • 9 Druckschläuche B-75 20 m
  • 2 Unterlegkeile
  • Schnellangriffseinrichtung, bestehend aus Hohlstrahlrohr und 2 Druckschläuchen C-42 15 m
  • Systemtrenner
  • Feuerlöscher CO² 5 kg
  • Feuerlöscher ABC Löschpulver 6 kg
  • Kübelspritze
  • 2 B-Hohlstrahlrohre
  • 2 Stützkrümmer
  • 3 C-Hohlstrahlrohre
  • 2 Kraftstoffkanister 20 Liter
  • Ausgussstutzen / Einfülltrichter, flexibel
  • Löschdecke

Geräteraum GR:

  • 5 Schlauchkassetten, befüllt mit je 3 Druckschläuchen B-75 20 m, zusammengekuppelt in Buchten, während der Fahrt verlegbar
  • Atemschutzüberwachungssystem
  • 2 Kupplungsschlüssel ABC
  • Übergangsstück A-B
  • Abschleppstange

Dachbeladung:

  • Ersatzrad
  • 4 Steckleiterteile
  • Einsteckteil für Steckleiter
  • Abgasschlauch
  • Spaten
  • Dunghacke
  • Stechschaufel
  • 2 Stoßbesen
  • Einreißhaken
  • 3 Schlauchbrücken
  • 2 Feuerpatschen
  • 6 A-Saugschläuche 1500 mm
  • manuell ausklappbarer LED-Lichtmast
Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 3 Kennleuchten Hänsch Nova LED, davon eine am Heck
  • Frontblitzer Hänsch Sputnik SL
  • akkustische Warnanlage Hänsch Typ 610 mit Stadt- /Land-Signal und 2 Druckkammerlautsprecher Hänsch DKL 600
Besatzung 1/8 Leistung 200 kW / 272 PS / 268 hp
Hubraum (cm³) 7.698 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 13.500
Tags
Eingestellt am 18.07.2019 Hinzugefügt von HesseC
Aufrufe 2528

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Paderborn (PB, BÜR)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Paderborn (PB, BÜR) ›