Einsatzfahrzeug: Florian Deurag-Nerag S-TLF (a.D.)

Florian Deurag-Nerag S-TLF (a.D.)
Florian Deurag-Nerag S-TLF (a.D.)
  • Florian Deurag-Nerag S-TLF (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V155400 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Deurag-Nerag S-TLF (a.D.) Kennzeichen H-EE 83
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenRegion Hannover (H)
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Hannover (H)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Werkfeuerwehr
Klassifizierung Industrielöschfahrzeug Hersteller Mercedes-Benz
Modell LF 322 Auf-/Ausbauhersteller Metz
Baujahr 1961 Erstzulassung 1961
Indienststellung 1961 Außerdienststellung 1986
Beschreibung

Schaum-Tanklöschfahrzeug S-TLF (TLF 16/28-5T) der Werkfeuerwehr Deurag-Nerag in Hannover.

Fahrgestell: Mercedes-Benz LF 322 / 36
Aufbau: Metz, Karlsruhe
Baujahr: 1961

Pumpenleistung: 1.600 l/min bei 8 bar

Löschmittel:
Wassertank: 2.800 l
Schaummitteltank: 500 l

Dachbeladung:

  • Werfer am Heck
  • Schaumrohr
  • Zumischschlauch
  • Schlauchbrücken
  • Steckleiter (im Auslieferungszustand)

auf den Trittbrettern:

  • Saugschläuche
  • Schaummittelbehälter
  • Wasserringmonitor

Im Auslieferungszustand besaß der Metz-Aufbau des Schaum-Tanklöschfahrzeuge keinerlei Geräteräumverschlüsse. Alle Geräteräume waren offen ausgeführt. Erst in den 1980er Jahren erhielten zumindest die vorderen Geräteräume Flügeltüren, während die hinteren weiterhin offen blieben. Im gleichen Zug erhielt das Fahrzeug eine Lackierung in RAL3024 tagesleuchtrot mit "Hannoverscher Bauchbinde" in weiß.

edit zisco (16/08/2019):
Die Werkfeuerwehr erhielt 1961 zwei weitgehend baugleiche Schaum-Tanklöschfahrzeuge von Metz. Das zweite Fahrzeug war, anders als das hier gezeigte, auf dem Allradfahrgestell LAF 322/36 von Mercedes-Benz aufgebaut.

Aufgrund von Überkapazitäten in der deutschen Erdölverarbeitung wurden in den 1980er Jahren mehrere Erdölraffinerien geschlossen. Dies betraf 1986 auch die Erdöl-Raffinerie Deurag-Nerag. Die Werkfeuerwehr, mit zuletzt zehn Fahrzeugen, wurde zum selben Zeitpunkt aufgelöst.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Drehspiegelkennleuchten Eisemann RKLE 130
  • Starktonhorn
Besatzung 1/1 Leistung 81 kW / 110 PS / 108 hp
Hubraum (cm³) 5.104 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) k.A.
Tags
k.A.
Eingestellt am 15.07.2019 Hinzugefügt von 52-31
Aufrufe 1208

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Region Hannover (H)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Region Hannover (H) ›