Einsatzfahrzeug: Florian Erlangen - KL 26 (a.D.)

Florian Erlangen - KL 26 (a.D.)
Florian Erlangen - KL 26 (a.D.)

Einsatzfahrzeug-ID: V154750 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Erlangen - KL 26 (a.D.) Kennzeichen ER-A 55H
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernNürnberg
Wache FF Erlangen-Stadt / Ständige Wache Erlangen Zuständige Leitstelle Leitstelle Nürnberg (N, ER, ERH, FÜ, LAU)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Drehleiter Hersteller Mercedes-Benz
Modell LD 3750 Auf-/Ausbauhersteller Metz
Baujahr 1937 Erstzulassung 1937
Indienststellung 1945 Außerdienststellung 1964
Beschreibung

Kraftfahrdrehleiter KL 26 der Freiwilligen Feuerwehr Erlangen auf Basis eines Mercedes-Benz LD 3750 Fahrgestells und mit einem feuerwehrtechnischen Aufbau der Firma Carl Metz.

Die Kraftfahrdrehleiter KL 26 auf Mercedes-Benz LD 3750 Fahrgestell zählte zu den vereinheitlichen Fahrzeugen, die durch das Reichsluftfahrtministerium (RLM), welches für den Luftschutz zuständig gewesen ist, beschafft wurden. In Kombination mit der gleichzeitig entwickelten Kraftfahrspritze KS 25 wurden diese Fahrzeuge auch als Einheitslöschzug beworben. Bedingt durch die Treibstoffknappheit während des Zweiten Weltkrieges wurden diese Fahrzeuge mit deutlich sparsameren Dieselmotoren ausgestattet.

Das Erlanger Fahrzeug ist Baujahr 1937 und gelangte erst nach Kriegsende, im Herbst 1945 in die Hugenottenstadt. Die US-Garnisonsstreitkräfte machten damals die Erlanger Wehr auf das verlassene Fahrzeug in einem Waldstück in der Oberpfalz aufmerksam und halfen auch dabei das Fahrzeug nach Erlangen zu bringen. Wo das Fahrzeug ursprünglich seinen Dienst versehen hat, lässt sich leider nicht eindeutig zurückverfolgen.

Im Sommer 2013 konnte die Restauration des Fahrzeuges endlich abgeschlossen werden, so dass sich nun wieder ein repräsentatives Traditionsfahrzeug im Besitz des Feuerwehrvereins befindet. Weitestgehend konnte der Originalzustand wiederhergestellt werden. Abweichend sind jedoch beispielsweise das nun nicht mehr verchromt ausgeführte Kühlergrillgehäuse und der Tankdeckel. Die originalen Tankdeckel hatten zusätzlich einen markanten Mercedesstern auf ihrer Spitze.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: Mercedes-Benz LD 3750
  • Motorleistung: 74 kW bei 2.000 1/min (6-Zylinder Diesel)
  • Hubraum: 7.274 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 10.000 kg
  • Leergewicht: 8.660 kg
  • Länge: 8.600 mm
  • Breite: 2.050 mm
  • Höhe: 2.750 mm
  • Radstand: 4.600 mm

Hubrettungssatz:

  • Hersteller: Metz
  • Typ: 26-50, elektrisch geschweißte Ganzstahlleiter
  • Leiterpark: 4-teilig mit 80 Sprossen und 2 m Ausschubleiter
  • Steighöhe: 26,60 m
  • Abstützung: 4 Fallspindeln


Aufbau:
Metz,
Lackierung in RAL 3000 (Feuerrot)

Weitere Informationen zu den Mercedes-Benz L3500 bzw. L(D)3750 Fahrgestellen und den entsprechenden KL 26 können hier nachgelesen werden: https://bos-fahrzeuge.info/news/Die-Haubenfahrzeuge-der-...szeit-Teil-3-73

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Blaue Blinkleuchten
  • 1 Alarmglocke
Besatzung 1/5 Leistung 74 kW / 101 PS / 99 hp
Hubraum (cm³) 7.274 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 10.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 16.06.2019 Hinzugefügt von Max Kunkel
Aufrufe 2293

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Nürnberg ›