Einsatzfahrzeug: Florian Uelzen 10/64-01

Florian Uelzen 10/64-01
Florian Uelzen 10/64-01

Einsatzfahrzeug-ID: V154018 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Uelzen 10/64-01 Kennzeichen UE-L 440
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenUelzen (UE)
Wache FF SG Aue OF Stederdorf Zuständige Leitstelle Leitstelle Uelzen (UE)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Gerätewagen-Logistik / Nachschub Hersteller MAN
Modell TGL 8.220 Auf-/Ausbauhersteller Sonstige
Baujahr 2017 Erstzulassung 2018
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Gerätewagen Logistik 1 (GW-L1) der Freiwilligen Feuerwehr Samtgemeinde Aue, Ortsfeuerwehr Stederdorf auf Basis eines MAN TGL 8.220 Straßenfahrgestell mit dem Auf- und Umbau durch die Firma Karosseriebau Riege.

Die Original MAN Kabine wurde mit zwei Einzelsitzen im Frontbereich und mit vier Sitzen als Rückbank geliefert. Da im Aufbau zwei Atemschutzgeräte Platz finden sollten, wurde der hintere Teil der Kabine so umgebaut, dass zwei Atemschutzgeräte gegen die Fahrtrichtung in den Sitzen integriert wurden, und es zwei Klappsitze in Fahrtrichtung sind. Zwischen Kabine und Aufbau fand der Teklite Lichtmast mit vier LED Scheinwerfern seinen Platz.

Die Firma Karosseriebau Riege baute den Kofferaufbau auf und sie wurde mit einer klappbaren Ladebordwand von Dautel Typ DL 1000 versehen. Die Ladebordwand wird von oben her aufgeklappt, so das man während der Fahrt die 1000 Schläuche verlegen kann, ohne draußen auf Tritte stehen zu müssen.

Der GW ist auf gelastet worden auf 8,8 t damit man sechs Rollcontainer mit nehmen kann.

Auf den sechs Rollcontainern sind zweimal 500m B-Schlauch, und je einmal Portable Feuerlöschpumpe Normaldruck 10-1500 mit Zubehör und Saugschläuchen, Schaummittel, Ölschlengel und einer ist leer für benutzte Schläuche.

Die Ölschlengel braucht man für den Elbeseitenkanal und die Schleuse Uelzen, die im Ausrückebereich der Wehr liegen.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGL 8.220 4x2 BL
  • Motorleistung: 162 kW bei 2.400 1/min (5-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 4.580 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 8.800 kg
  • Leergewicht: 5.675 kg
  • Achslast vorn / hinten: 3.600 / 5.600 kg
  • Länge: 7.000 mm
  • Breite: 2.550 mm
  • Höhe: 3.100 mm

Aufbau: Karosseriebau Riege

Erstzulassung: 25.01.2018

Ausstattung u.a.:

  • LED-Heckwarnbeleuchtung
  • LED-Umfeldbeleuchtung
  • pneumatischer Teklite Lichtmast mit 4 LED-Scheinwerfern
  • Rückfahrkamera
  • Ladebordwand Dautel DL 1000, klappbar

Beladung:

  • 2 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum
  • 2 Rollcontainer mit je 500 m Druckschlauch B-20
  • Rollcontainer mit PFPN 10-1500, Saugschläuchen und Zubehör
  • Rollcontainer Schaummittel
  • Rollcontainer Ölschlengel
  • Rollcontainer Leer

Vielen herzlichen Dank an den Ortsbrandmeister für den spontanen Fototermin.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Dachbalkensystem FG Hänsch DBS 4000
  • Martin-Horn 2297 GM
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • 6 Heckblitzer FG Hänsch Sputnik SL als Heckwarneinrichtung



Besatzung 1/5 Leistung 162 kW / 220 PS / 217 hp
Hubraum (cm³) 4.580 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 8.800
Tags
k.A.
Eingestellt am 22.05.2019 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 626

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Uelzen (UE)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Uelzen (UE) ›

Anzeige