Einsatzfahrzeug: Florian Uelzen 13/25-11

Florian Uelzen 13/25-11
Florian Uelzen 13/25-11
Geräteraum GR

Einsatzfahrzeug-ID: V153755 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Uelzen 13/25-11 Kennzeichen UE-RP 1886
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenUelzen (UE)
Wache FF SG Rosche OF Rosche-Prielip Zuständige Leitstelle Leitstelle Uelzen (UE)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 18.340 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Magirus
Baujahr 2018 Erstzulassung 2018
Indienststellung 2019 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 4000 der Freiwilligen Feuerwehr Samtgemeinde Rosche, Ortsfeuerwehr Rosche-Prielip.

Am 9. November 2018 holte die Ortsfeuerwehr Rosche Prielip ein TLF 4000 auf einem MAN TGM 18.340 Allradfahrgestell von der Firma Magirus aus Ulm an der Donau ab. Das Fahrzeug verfügt über einen 340 PS starken sechs Zylinder Dieselmotor mit einem Gesamtgewicht von 18 Tonnen. Die Wehr hat sich für ein Fahrerhaus mit Plätzen für nur drei Einsatzkräfte entschieden, weil man über Tage nicht so viele Feuerwehrleute zur Verfügung hat. Das TLF verfügt über einen AluFire 3 Aufbau mit neun Geräteräumen, einer Feuerlöschkreiselpumpe mit der Förderleistung von 3000 Liter pro Minute bei 10 bar Druck, einem fest eingebauten Zumischer Z4 mit Z-Select, zwei Löschmitteltanks für 5000 Liter Wasser und 500 Liter Schaummittel, einen Alco APF 3 Schaum-Wasserwerfer auf dem Aufbaudach mit zwei LED Scheinwerfern und einen Teklite Lichtmast mit sechs LED 24 Volt Scheinwerfern am Heck und eine Bodensprühanlage unter der Vorderachse

Zur Beladung gehört eine Schnellangriffseinrichtung mit dem Schlauchaufroller der Firma Collins Youldon aus Cambridge GB, eine Einsatzstellenbeleuchtung Aldebaran, 4 Atemschutzgeräte in den Geräteräumen 2 und 4 wie auch vier Chemieschutzanzüge (CSA). Als weiteren ein Zumischer Z8, ein Schaumrohr S8, eine Mittelschaumpistole und zwei Kanister Schaummittel für kleinere Einsätze. Ein paar Schläuche und Hohlstrahlrohre für die Waldbrandbekämpfung

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 18.340 4x4
  • Motorleistung: 250 kW bei 2.300 1/min (6-Zylinder Dieselmotor) Euro5
  • Hubraum: 6.871 cm³
  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 18.000 kg
  • Zuggesamtgewicht: 33.000 kg
  • Leergewicht: 9.870 kg
  • Achslast vorn / hinten: 7.100 / 11.200 kg
  • Länge: 7.700 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.400 mm
  • Radstand: 4.200 mm

Aufbau: Magirus AluFire 3 Aufbau mit 9 Geräteräumen

Erstzulassung: 06.11.2018

In Dienststellung: 11.01.2019

Ausstattung u.a.:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000 (3.000 l/min bei 10 bar)
  • fest eingebauter Zumischer Z4 mit Z-Select
  • fest aufgebauter Alco Monitor Typ APF 3 mit 2 LED-Scheinwerfern auf dem Dach
  • Löschwassertank 5.000 l
  • Schaummitteltank 500l
  • Bodensprühanlage vor der Vorderachse
  • Beleuchtung und Warneinrichtung in LED-Ausführung
  • pneumatischer Teklite Lichtmast mit 6 LED 24V Scheinwerfer
  • Rückfahrkamera
  • Magirus Designblaulichter auf Fahrerhaus
  • 2 LED Scheinwerfer auf dem Fahrzeugdach
  • abklappbare Kotflügel auf der Hinterachse als Trittstufe nutzbar

Beladung u.a.:

Mannschaftsraum

  • 2 Einsatzleuchten
  • 3 Handsprechfunkgeräte

Geräteraume G1+G3+G5+G7

  • 2 Chemieschutzanzug (CSA)
  • Aldebaran (Einsatzstellenbeleuchtung)
  • 4 Euroblitze
  • Beleuchtungszubehör
  • Wassersauger mit Zubehör
  • 2 Kanister Ölbindemittel
  • 2 Feuerlöscher ABC-Pulver 6 kg
  • 2 Feuerlöscher CO² 5 kg
  • 2 Beregnungsübergangsstücke
  • Bügelsäge
  • 2 Motorsägen mit Zubehör und Schnittschutzkleidung
  • 3 Schutzbrillen
  • 4 Druckschläuche D-15
  • 2 Hohlstrahlrohre D
  • Strahlrohr DM
  • 2 Übergangsstücke C-D
  • Verteiler C-DCD
  • 6 Druckschläuche C-15
  • 6 Druckschläuche B-20
  • Verteiler B-CBC

Traversenkasten:

  • Schnellangriffsverteiler

Geräteräume G2+G4+G6+G8

  • 2 Chemieschutzanzug (CSA)
  • 4 Atemschutzgeräte
  • 4 Reserveflaschen Atemluft
  • 2 Fluchthauben
  • 2 Einsatzleuchten
  • 3 Kombifilter
  • Hochdrucklüfter
  • Kombischaumrohr M4/S4
  • Zumischer Z8
  • Mittelschaumpistole und 2 Ersatzbehälter
  • 2 Schaummittelkanister je 20 Liter
  • 2 Rückflussverhinderer
  • Wasserstrahlpumpe
  • Tauchpumpe
  • Schwerschaumrohr S8 für Werfer
  • Schnellangriffseinrichtung 50m formstabiler Druckschlauch mit Hohlstrahlrohr
  • Hygieneboard
  • Druckbegrenzungsventil
  • Strahlrohr BM
  • Strahlrohr CM
  • 3 Hochstrahlrohre B+C
  • Zumischer Z4

Traversenkasten:

  • Schnellangriffsverteiler

Geräteraum GR

  • Sammelstück A-3B
  • 2 Druckschläuche B5

Dach

  • 2 Mehrzweckleitern

Dachkasten

  • Einreißhaken
  • 2 Schlauchbrücken
  • Schaumrohr SW16
  • Räumgeräte

Das Fahrzeug ersetzt ein TLF 24/50 auf Magirus 232 D 17, früherer FKN Florian Uelzen 71-10, es wurde für 8.000 Euro nach Baden-Württemberg verkauft.

Ein recht herzliches Dankeschön an das Team der Freiwilligen Feuerwehr Rosche-Prielip für den sehr kooperativen Fototermin!

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 FG Hänsch LED-Module unter Blaulichthauben auf dem Fahrzeugdach
  • Martin-Horn 2298 GM
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • 2 FG Hänsch M-Flash in den Aufbauecken
  • Magirus Heckwarneinrichtung in orange
Besatzung 1/2 Leistung 250 kW / 340 PS / 335 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 18.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 10.05.2019 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 1074

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Uelzen (UE)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Uelzen (UE) ›