Einsatzfahrzeug: Florian Bamberg 03/16-01

Florian Bamberg 03/16-01
Florian Bamberg 03/16-01
  • Florian Bamberg 03/16-01
  • Florian Bamberg 03/16-01
  • Florian Bamberg 03/16-01

Einsatzfahrzeug-ID: V153684 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Bamberg 03/16-01 Kennzeichen BA-8601
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)BayernBamberg
Wache k.A. Zuständige Leitstelle Leitstelle Bamberg (BA, FO)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Personenkraftwagen Hersteller Volkswagen
Modell Iltis Auf-/Ausbauhersteller Behördenausbau
Baujahr 1985 Erstzulassung 1985
Indienststellung 1995 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Personenkraftwagen (PK) der Freiwilligen Feuerwehr Bamberg, Löschgruppe 3 (Nord).

Fahrgestell: Volkswagen Iltis (Typ 183)

Technische Daten:

  • Motor: wassergekühlter Reihen-Vierzylinder-Ottomotor
  • Motorleistung: 55 kW / 75 PS bei 5.500 1/min
  • Hubraum: 1.714 cm³
  • Antrieb: Straßenantrieb mit zuschaltbarem Allradantrieb
  • Getriebe: manuelles Schaltgetriebe (vier Vorwärts-, ein Rückwärts- und je ein zuschaltbarer Vorwärts- und Rückwärtsgeländegang)
  • Höchstgeschwingdigkeit: 130 km/h
  • Länge: 3.972 mm
  • Breite: 1.520 mm
  • Höhe: 1.837 mm
  • Radstand: 2.017 mm
  • Leergewicht: 1.340 kg
  • max. Gesamtgewicht: 2.070 kg

Der PKW konnte 1995 gebraucht aus Bundeswehrbeständen übernommen werden. Die Plane ist noch immer in Tarnfarben ausgeführt und erinnert somit an die erste Verwendung des Iltis.

Der Iltis wurde von der Audi NSU Auto Union AG entwickelt und war Ersatz für den DKW Munga („Mehrzweck-Universal-Geländewagen mit Allradantrieb“), dessen Produktion bei Auto Union Anfang Dezember 1968 auslief. Als Zwischenlösung bis zur Auslieferung der ersten Iltis-Wagen wurde von der Bundeswehr der VW Typ 181 beschafft.

Das geländegängige Fahrzeug, bei der Bundeswehr offiziell als LKW 0,5 t tmil gl (0,5 Tonnen Zuladung, teilmilitarisiert, geländegängig) geführt, wurde als allgemeines Kleinfahrzeug in einer Reihe von Aufgaben eingesetzt, z. B. als Führungs- und Fernmeldefahrzeug, zum allgemeinen Transport von Personen, als Träger-Kfz für Panzerabwehrwaffen und zum behelfsmäßigen Verwundetentransport.

Das Planenverdeck sowie die herausnehmbaren (Planen-)Türen ermöglichen den Einsatz im offenen wie im geschlossenen Zustand. Die Sanitätsausführung wurde mit einem verlängerten Verdeck ausgeliefert, um einen liegenden Transport von Verwundeten zu ermöglichen.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundumkennleuchte Bosch RKLE 90H
  • Busch Straktonhörner
Besatzung 1/3 Leistung 55 kW / 75 PS / 74 hp
Hubraum (cm³) 1.714 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 2.070
Tags
k.A.
Eingestellt am 05.05.2019 Hinzugefügt von Max Kunkel
Aufrufe 1409

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Bamberg

Alle Einsatzfahrzeuge aus Bamberg ›

Anzeige