Einsatzfahrzeug: Rotkreuz Hessen 12

Rotkreuz Hessen 12
Rotkreuz Hessen 12
  • Rotkreuz Hessen 12

Einsatzfahrzeug-ID: V153521 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Rotkreuz Hessen 12 Kennzeichen WI-RK 251
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)HessenSchwalm-Eder-Kreis (HR)
Wache DRK KV Darmstadt-Stadt Zuständige Leitstelle Leitstelle Schwalm-Eder (HR, FZ)
Obergruppe SEG/KatS Organisation Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
Klassifizierung Einsatzleitfahrzeug Hersteller MAN
Modell 8.163 LLC Auf-/Ausbauhersteller Binz
Baujahr 1997 Erstzulassung 1997
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Einsatzleitwagen (ELW 2) des DRK Landesverband Hessen, zugeordnet der Landesverstärkung Hessen in Fritzlar (LVH-F), stationiert in Darmstadt.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen ehemaligen ELW 2 des Katastrophenschutzes des Landes Hessen aus der 1. Generation, Baujahr 1997 (M.A.N.-Fahrgestell). Das Fahrzeug war bis zu seiner Außerdienststellung im Jahre 2017 bei der Freiwilligen Feuerwehr der Hansestadt Korbach, Landkreis Waldeck-Frankenberg (amtl. Kennzeichen WI-5425) stationiert.

Fahrgestell: MAN L2000, 8.163 LLC
Fahrgestellnummer: WMAL332729G115829
Auf-/Ausbau: Binz / AEG Mobile Communication / Eigenausbau durch LVH-F
Aufbau Fabr.Nr.: 010
Baujahr: 1997
in Dienst: seit 01/2018

Technik & Beladung:

  • Klimaanlage
  • Standheizung
  • Markise
  • Stromerzeuger 5,5 kVA
  • 3x 4m Funk, 6x 2m Funk
  • Analog-Alarmierungseinheit
  • Antennenmast mit Wetterstation
  • Außendurchsageanlage
  • D-Netz-Telefonanlage
  • Radio
  • PC-Netzwerk mit 3 Arbeitsplätzen
  • Fax-Scanner-Kopierer
  • Gegensprechanlage mit 4 Nebenstellen
  • Satz taktische Zeichen
  • Handlampen
  • Kartenmaterial
  • Büromaterial
  • Kennzeichnungswesten
  • Feuerlöscher PG 6

Der ELW 2 dient bei größeren Schadenslagen als Informations- und Kommunikationsbasis und bietet Arbeitsraum für die technische Einsatzleitung.
Er ist in einen Funkraum mit neuester Technik und einen separaten Besprechungsraum unterteilt. Modernste Kommunikationssysteme, u.a. Funkgeräte für das Vier-Meter- und das Zwei-Meter-Band, sieben Telefone, Faxgeräte und ein WLAN-Computernetzwerk sichern die ständige Erreichbarkeit und jederzeitigen Zugriff auf umfassendes Datenmaterial. Die Nutzung des Internets zur Recherche oder zum eMail-Versand wird über das Netz der Deutschen T-Com bzw. über UMTS oder GPRS via Vodafone (ehemals D2) sichergestellt. Im Fahrzeug sorgen Klimaanlagen und Zusatzheizungen für angemessene Arbeitsbedingungen. Auch ohne Stromversorgung von außen sind alle wichtigen Geräte bei voll aufgeladenen Batterien etwa drei Stunden betriebsbereit.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • Rundum-Tonkombination Hella RTK4-SL
  • 2 Frontblitzer FG Hänch nano
  • 2 Rundumkennleuchten Hella KL 7000 F am Heck
  • 2 Druckkammerlautsprecher am Heck
Besatzung 1/1 Leistung 104 kW / 141 PS / 139 hp
Hubraum (cm³) 4.580 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 7.490
Tags
Eingestellt am 01.05.2019 Hinzugefügt von Kai Mertsch
Aufrufe 735

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Schwalm-Eder-Kreis (HR)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Schwalm-Eder-Kreis (HR) ›