Einsatzfahrzeug: Eschen - FW - RW - 2

Eschen - FW - RW - 2
Eschen - FW - RW - 2
Geräteräume G1, G3 und G5

Einsatzfahrzeug-ID: V153377 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Eschen - FW - RW - 2 Kennzeichen FL 1032
Standort Europa (Europe)Liechtenstein (Liechtenstein)
Wache FF Eschen Zuständige Leitstelle k.A.
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Rüstwagen Hersteller Volvo
Modell FMX 420 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Rosenbauer
Baujahr 2018 Erstzulassung 2018
Indienststellung 2018 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Rüstwagen RW der Feuerwehr Eschen

Fahrgestell: Volvo FMX 420 4x4
Aufbau: Rosenbauer
Aufbautyp: AT3
Baujahr: 2018

Technische Daten:
Antrieb: Allradantrieb, 4x4
Länge / Breite / Höhe: 8.300 / 2.500 / 3.600 mm
Radstand: 4.200 mm

Beladung/ Ausstattung:

  • Fahrschulpedalerie
  • Rückfahrkamera
  • Sprechanlage Intercom zwischen Fahrer- und Mannschaftsraum
  • Verkehrswarnanlage bestehend aus LED-Matrix
  • Ladebordwand Palfinger MBB C 1500 L, Hublast: 1.500 kg
  • Seilwinde Warn/ Maxwald, Zugkraft: 41 kN
  • Stromerzeuger 30 kVA, fest verbaut
  • Stromschnellangriff 50 m
  • Umfeldbeleuchtung
  • Lichtmast Rosenbauer Flexilight
  • Elektrische Leiterentnahmehilfe
  • 2 Stromerzeuger
  • Leitungsroller 380 V
  • 3 Leitungsroller 230 V
  • Beleuchtungsgruppe bestehend aus je 3 Stativen und LED-Strahlern
  • Motorkettensäge Husqvarna
  • Rettungssäge Stihl
  • Motortrennschleifer Husqvarna
  • Säbelsäge
  • Werkzeugkiste
  • Elektrowerkzeugkiste
  • Halligan-Tool
  • TNT-Tool
  • Feuerwehraxt
  • 2 Äxte
  • Zapi
  • 4 Spitzhacken
  • 2 Brecheisen
  • Vorschlaghammer
  • Anschlagmittel
  • Umlenkrolle für Seilwinde
  • Fasspumpe mit manuellem Antrieb
  • 2 Sprühgeräte mit Öllöser
  • 6 Taschenlampen mit Warnaufsatz
  • 6 Warnzelte
  • 6 Verkehrswarnleuchten eFlare
  • 10 Leitkegel 500 mm
  • 2 Scherengitter
  • 8 B-Druckschläuche
  • 9 C42-Druckschläuche
  • 9 C55-Druckschläuche
  • Sammelstück A-2B
  • 2 Verteiler B-CBC
  • 6 C-Hohlstrahlrohre
  • Hydroschild
  • Wasserwerfer mit Hohlstrahldüse Leader Partner OS
  • Löschdecke
  • Überdrucklüfter mit Verbrennungsmotor
  • Überdrucklüfter mit Elektromotor
  • 3 Pressluftatmer in der Kabine
  • Absturzsicherungssatz
  • Megaphon

Rollwagen Heben/ Ziehen:

  • Hebekissen
  • Mehrzweckzug

Rollwagen Wasserschaden:

  • Wassersauger
  • Tauchpumpe Rosenbauer
  • 2 B-Druckschläuche

Wie in Deutschland kennt man auch bei den Feuerwehren im Fürstentum Liechtenstein Rüstwagen für die Technische Hilfeleistung. Trotz vieler Gemeinsamkeiten unterscheiden sich die beiden Fahrzeuge in einem entscheidenden Punkt: Dem hydraulischen Rüstsatz. Deckt der deutsche Rüstwagen die komplette Technische Hilfeleistung inklusive der Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen ab, so lässt der Rüstwagen aus Liechtenstein diesen Punkt gänzlich aus. Einen hydraulischen Rüstsatz und auch andere Ausrüstung für Verkehrsunfälle sucht man auf ihm vergeblich. Für die Straßenrettung ist in Liechtenstein allein das Verkehrsrettungsfahrzeug vorgesehen. Als einziger Fahrzeugtyp bei der Feuerwehr in Liechtenstein führt er einen Rüstsatz mit. Geregelt ist dies in der Gemeindefeuerwehr-Ausrüstungs-Verordnung (GFAV), welche die unterschiedlichen Feuerwehrfahrzeugtypen in Liechtenstein und ihre Ausrüstung beschreibt. Darüber hinaus regelt die GFAV auch die Mindestausstattung der Feuerwehren anhand der Gemeindegröße und dem Gefahrenpotential. Ein Rüstwagen muss nach GFAV von Gemeinden ab der Kategorie 3, also Gemeinden mit mehr als 2.000 Einwohnern und entweder langen Transportwegen oder einer signifikanten Anzahl an Industrie- und Gewerbegebieten, vorgehalten werden. Das Verkehrsrettungsfahrzeug bleibt einzig der Stützpunktfeuerwehr des Fürstentums Liechtenstein, der Feuerwehr der Hauptstadt Vaduz, vorbehalten.

Die liechtensteinische GFAV sieht als Haupteinsatzgebiet für den Rüstwagen die Technische Hilfeleistung vor, insbesondere die Beseitigung von Umweltgefahren und Sturmschäden, sowie auch die Unterstützung bei der Brandbekämpfung. Wie alle Großfahrzeuge bei Feuerwehren in Liechtenstein muss auch der Rüstwagen Allradantrieb, ein für Geländefahrten taugliches Getriebe und Differentialsperren haben. Zur Ausstattung des Rüstwagens muss ein fest verbauter Stromerzeuger sowie ein Lichtmast gehören. Teil der Beladung muss ein zusätzlicher tragbarer Stromerzeuger sowie eine Beleuchtungsgruppe sein, ferner Material zur Verkehrsabsicherung, Ausrüstung zur Beseitigung von Ölschäden, mindestens eine Tauchpumpe und eine Motorkettensäge, Geräte zum Heben und Ziehen von Lasten sowie Rüstholz.

Als größte Gemeinde im liechtensteinischen Unterland mit rund 4.400 Einwohnern muss Eschen gemäß der GFAV einen Rüstwagen vorhalten. Nachdem die Wehr bereits 2017 ihr Tanklöschfahrzeug durch ein von Rosenbauer aufgebauten Volvo ersetzt hatte entschied man sich auch bei der Ersatzbeschaffung für den Rüstwagen im Jahr 2018 für die gleiche Kombination aus Fahrgestell und Aufbau. Erneut beschaffte die Feuerwehr Eschen einen Volvo FMX 420 4x4 - wie auch schon beim Tanklöschfahrzeug - und ließ ihn sich von Rosenbauer nach den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen aufbauen. Der Rüstwagen mit einem AT3-Aufbau löste einen von Marte aufgebauten Mercedes-Benz 1224 AF aus dem Jahr 1996 ab.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 4 LED-Kennleuchtenmodule FG Hänsch, davon 2 am Heck
  • 2 Frontblitzer FG Hänsch Sputnik SL
  • Presslufthorn Max Martin

Besatzung 1/8 Leistung 309 kW / 420 PS / 414 hp
Hubraum (cm³) k.A. Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 18.000
Tags
k.A.
Eingestellt am 25.04.2019 Hinzugefügt von Christopher Benkert
Aufrufe 3409

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Liechtenstein (Liechtenstein)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Liechtenstein (Liechtenstein) ›