Einsatzfahrzeug: Florian Rotenburg 33/23-31

Florian Rotenburg 33/23-31
Florian Rotenburg 33/23-31

Einsatzfahrzeug-ID: V152438 Weiteres Foto hochladen

Funkrufname Florian Rotenburg 33/23-31 Kennzeichen ROW-HZ 110
Standort Europa (Europe)Deutschland (Germany)NiedersachsenRotenburg/Wümme (ROW, BRV)
Wache FF Scheeßel OF Hetzwege Zuständige Leitstelle Leitstelle Rotenburg (ROW)
Obergruppe Feuerwehr Organisation Freiwillige Feuerwehr (FF)
Klassifizierung Tanklöschfahrzeug Hersteller MAN
Modell TGM 13.290 4x4 Auf-/Ausbauhersteller Schlingmann
Baujahr 2016 Erstzulassung 2016
Indienststellung 2016 Außerdienststellung k.A.
Beschreibung

Tanklöschfahrzeug TLF 3000 der Freiwilligen Feuerwehr Einheitsgemeinde Scheeßel Stützpunktfeuerwehr Hetzwege auf Basis eines MAN TGM 13.290 Allrad-Fahrgestell mit dem feuerwehrtechnischen Auf- und Ausbau der Firma Schlingmann aus Dissen am Teutoburger Wald.

In der Einheitsgemeinde Scheeßel stehen bei den drei Stützpunktwehren je ein baugleiches Tanklöschfahrzeug TLF 3000 im Dienst. Sie verfügen über einen 3.000 Liter fassenden Löschwassertank und über einen 120 Liter fassenden Schaummitteltank mit festeingebauten Zumischer eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 2.000 l/min bei 10 bar mit AWR-System und die Geräterauminnen- und Umfeldbeleuchtung ist in LED ausgeführt worden. Ferner verfügt das TLF über einen Lichtmast mit vier Xenon Strahlern und eine optischer Signalanlage von Hänsch.

In der serienmäßigen Staffelkabine sind bei den beiden Sitzen gegen die Fahrtrichtung zwei Atemschutzgeräte untergebracht worden, wo die beiden anderen Sitze, Klappsitze sind. Das Fahrzeug verfügt über einen starken 290 PS Motor und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 14.100 kg. An den tiefergezogenen Geräteräumen sind pneumatische ausfahrbare Trittstufen verbaut worden.

Das Tanklöschfahrzeug gehört zur Kreisfeuerwehrbereitschaft Rotenburg und zum Fachzug Wassertransport.

Technische Daten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290 4x4 BL FW
  • Antrieb: Allrad mit Einzelradaufhängung
  • Motorleistung: 213 kW / 290 PS bei 2.300 1/min (6-Zylinder Dieselmotor)
  • Hubraum: 6.871 cm³
    Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 14.100 kg
  • Leergewicht: 8.610 kg
  • Achslast vorn / hinten:6.300 / 7.800 kg
  • Länge:7.400 mm
  • Breite: 2.500 mm
  • Höhe: 3.300 mm

Aufbau: Schlingmann Dissen am Teutoburger Wald

Erstzulassung: 07.06.2016

Löschmittel:

  • Löschwassertank 3.000 l
  • Schaummitteltank: 120 l
  • 1 Kübelspritze
  • 1 Feuerlöscher K 5
  • 2 Feuerlöscher ABC Pulver 6 kg

Ausstattung:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 (2.000 l/min bei 10 bar)
  • AWR System
  • pneumatische ausfahrbare Trittstufen unterhalb der tiefergezogenen Geräteräumen
  • Blendfreie Mannschaftskabine-Innenbeleuchtung in grün
  • pneumatischer Lichtmast mit 4 Xenon Strahler bedienbar mit Kabelbedienung im Heckgeräteraum
  • Wasserwerfer auf dem Aufbaudach
  • LED-Umfeldbeleuchtung
  • LED-Geräteraum Innenbeleuchtung
  • LED-Heckabsicherung

Beladung u.a.:

  • 4 Atemschutzgeräte (davon 2 im Mannschaftsraum)
  • 4 Atemluftersatzflaschen
  • Motorkettensäge mit Zubehör und Schnittschutzkleidung
  • Verteiler C-DCD
  • 6 Druckschläuche D-15
  • 3 Schnellangriffstaschen
  • 3 Schlauchtragekörbe C-15
  • Stromerzeuger Eisemann 6,5 kVA
  • Bodengestell für Wasserwerfer
  • Schaumrohr für Wasserwerfer
  • Schaumstrahlrohr M/S4
  • Hygienewand
  • 6 Druckschläuche B-20
  • Hohlstrahlrohr C
  • Strahlrohre B+C
  • Schaummittelpistole
  • Schnellangriffshaspel S33 / 30 m
  • Kurbel für SA Haspel
  • Schnellangriffsverteiler
  • 4 Saugschläuche
  • 4 Steckleiterteile

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Kameraden die zum Fototermin gekommen sind.

Ausrüster k.A.
Sondersignalanlage
  • 2 Kennleuchten FG Hänsch Nova LED
  • Martin-Horn 2297 GM
  • Frontblitzer Axixtech MS6
  • Heckblitzer Hella C-LED in den Aufbauecken



Besatzung 1/5 Leistung 213 kW / 290 PS / 286 hp
Hubraum (cm³) 6.871 Zulässiges Gesamtgewicht (kg) 14.100
Tags
k.A.
Eingestellt am 06.03.2019 Hinzugefügt von grisu_hb
Aufrufe 2448

Korrektur-Formular

Sollten Sie in den Beschreibungen oder Fahrzeugdaten einen Fehler finden, weitere sachdienliche Informationen zum Fahrzeug besitzen oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht melden wollen, dann benutzen Sie bitte das Korrekturformular. Wir bitten Sie darum, nur gesicherte Angaben zu machen, denn spekulative Informationen kosten das Admin-Team nur Zeit, die von uns besser verwendet werden kann.

Zum Korrektur-Formular

Weitere Einsatzfahrzeuge aus Rotenburg/Wümme (ROW, BRV)

Alle Einsatzfahrzeuge aus Rotenburg/Wümme (ROW, BRV) ›